Sabrina Pretzler

NEXT – Knapp automatisiert Online-Plattform für britischen Multichannel-Retailer

Der britische Multichannel-Retailer für Fashion & Lifestyle, NEXT, hat den österreichischen Intralogistik-Spezialisten Knapp mit der Automatisierung seines neuen E-Commerce-Lagers in Leeds (Großbritannien) beauftragt. Die Kombination von modernsten Taschensorter-Technologien mit einem Shuttle- und Ware-zum-Mann-System soll dabei für hohe Umschläge, kurze Durchlaufzeiten und mehr Flexibilität im neuen Distributionszentrum sorgen.

Weiterlesen
Denisort - Auf einen Durchsatz von 8.600 Einheiten getrimmt. (Foto: Ferag/MyBOX)

DENISORT – Schweizer Hightech sortiert stündlich 8.600 Fashion-Artikel

Fashion-Logistics – Eine modular aufgebaute und auf Kompaktheit fokussierte Sortierlinie vom Typ Denisort ging jetzt im neu erbauten Hauptvertriebszentrum von MyBox Logistics im polnischen Kielce in Betrieb. Die vom Schweizer Intralogistikspezialisten Ferag auf Hocheffizienz getrimmte Anlage verfügt über 342 Kippschalen und 205 Rutschen. Sie ist auf den Durchsatz von 8.600 Einheiten pro Stunde ausgelegt.

Weiterlesen
(Foto: Erwin Lorenzen / www-pixelio.de)

FASHIONLOGISTIK – Getrieben von E-Commerce und Individualisierung

Die Fashionlogistik in der Fashion-Branche steht wegen der Veränderungen durch E-Commerce, der zunehmenden Individualisierung und der Digitalisierung unter massivem Anpassungsgsdruck. Damit diese Veränderung zu einem Erfolg wird und auch in Zukunft die Kundenwünsche erfüllt werden, bedarf es eines intensiven Involvements des Topmanagements. Es geht nämlich nicht alleine um Wachstum, sondern vor allem um die profitable Erfüllung von sich laufend verändernden

Weiterlesen
dematic_w_ahrens-300x240.jpg

FASHION-LOGISTICS – jeder wird zum E-Tailer

Dipl.-Ing. Winnie Ahrens, Senior Sales Manager SDI Group (heute Dematic), im Gespräch mit CR Hans-Joachim Schlobach über den Wandel der Fashion-Branche und welche Auswirkungen dieser auf die Fashion-Logistics und deren Distributionszentren hat. BLOGISTIC.NET: Die Nachfrage nach Distributionslösungen für den Fashion-Bereich und Fashion-Logistics scheint zu boomen. Oder täuscht der Eindruck?Ahrens: Der Eindruck ist richtig und aus unserer Sicht hat das einen Grund:

Weiterlesen
dematic01-515x330-300x240.jpg.webp

FASHION LOGISTIK – Zwischen Automation und Handarbeit

Kaum ein Wirtschaftszweig ist von E-Commerce und Globalisierung mehr betroffen als die Fashion-Branche. Diese Entwicklungen führen zu massiven Umwälzungen in den Handelsstrukturen und deren Logistikketten. Während die einen bei ihrer Fashion Logistik noch immer ganz auf manuelle Kommissionierung setzen, investieren wieder andere in High-End-Automationslösungen. Entscheidend ist letztlich jedoch immer die Distributionsstrategie. Ein Bericht von CR Hans-Joachim Schlobach Wenn es um das Stichwort

Weiterlesen