Mobilität ist die Voraussetzung für Entwicklung. Waren und Informationen müssen jeden Tag Grenzen überqueren in einer globalisierten Welt.

WERBUNG
Dnata – Frachtflughafen Köln-Bonn wird Teil des weltweiten Aircargo-Netzwerks von Emirates. (Foto: Dnata / RS MEDIA WORLD Archiv)

DNATA – Emirates-Tochter übernimmt Kölner Frachtflughafen-Betreiber Wisskirchen

Die Emirates Group-Tochter Dnata übernimmt den Betreiber des Köln-Bonner Frachtzentrums, Wisskirchen Handling Services – vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen. Mit dem Eintritt in den deutschen Markt will das Unternehmen seine Position als führender globaler Anbieter von Air Cargo- und Frachtdienstleistungen weiter ausbauen.

Weiterlesen
WERBUNG

E-Mobility - Infrstrukturausbau lässt zu wünschen übrig. (Foto: Rudolpho Duba / www.pixelio.de)

E-MOBILITY – 14.000 Ladestationen pro Woche sind nötig für Klimaziele der EU

Damit die 27 EU-Nationen ihre gesteckten Klimaziele im Individualverkehr und Straßengüterverkehr erreichen können, müssten pro Woche rund 14.000 öffentliche Ladepunkte installiert werden. Dies ergibt eine aktuelle Studie auf der Basis einer MC Kinsey-Analyse. Derzeit sind es lediglich rund 2.000. Der Verband der Europäischen Automobilhersteller (ACEA) fordert daher die EU-Mitglieder auf, ihre Anstrengungen im Infrastrukturausbau zu erhöhen, damit der Umstieg auf E-Mobility auch gelingt.

Weiterlesen
(v.l.): W. Oblin, G. Bischof, G. Pölzl, P. Hanke, P. Umundum (Foto: Österreichische Post / RS MEDIA WORLD Archiv)

PAKETLOGISTIK – Spatenstich für Logistikzentrum der Ö-Post in Wien-Inzersdorf

Ab August 2023 soll die Erweiterung des Logistikzentrums der Österreichischen Post in Wien-Inzersdorf in Echtbetrieb gehen. Heute war dafür der Spatenstich. Das neue Logistikzentrum schafft 1.500 neue Arbeitsplätze und soll den KEP-Dienstleister dabei unterstützen, bis 2030 in Wien CO2-neutral zu werden. Doch auch der Post-Standort Kalsdorf bei Graz erfährt einen weiteren Ausbau.

Weiterlesen
Lkw-Transporte sorgen künftig rund um die Uhr, sieben Tage die Woche für eine ununterbrochene Verbindung zwischen den beiden Drehkreuzen DXB und DWC. (Foto: Emirates / RS MEDIA WORLD Archiv)

EMIRATES – Wieder Parallelbetrieb an beiden Cargo-Drehkreuzen in Dubai

Emirates SkyCargo nimmt nach zwei Jahren Pause ab dem 26. März den Parallelbetrieb an beiden Drehkreuzen in Dubai wieder auf. Lkw-Transporte sorgen dann auch wieder rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche für eine ununterbrochene Verbindung zwischen den beiden Drehkreuzen DXB und DWC. Mit diesem Schritt reagiert das Unternehmen auf die wachsenden Passagier- und Frachtaufkommen seit Anfang diesen Jahres.

Weiterlesen
ECSA - Eine Reihe von Werften in Alang, Indien, haben große Fortschritte bei der Verbesserung der Schiffsrecyclingstandards gemacht, um die EU-Konformität zu erreichen. (Foto: Shree Ram Group / RS MEDIA WORLD Archiv)

ECSA – Schiffe weltweit unter EU-Flagge abwracken können

Europas größte Reedereiverband ECSA unterstützt einen Änderungsvorschlag der EU-Kommission zur Abfallverbringungsverordnung. Denn dieser würde auch erheblichen Einfluss auf die EU-Schiffsrecyclingverordnung (EUSRR) haben und es künftig ermöglichen, ohne Umgehung des EU-Rechts umweltgerecht und wirtschaftlich Schiffe unter EU-Flagge in Abwrackanlagen außerhalb der OECD wie etwa in Südasien zu recyceln.

Weiterlesen
Baltic Sea Bridge (Foto: Mukran Port / RS MEDIA WORLD Archiv)

BALTIC SEA BRIDGE – Neue Containerverbindung von China nach Mukran Port via Russland

Mit der Ankunft des Containerschiffes Breb Xian aus Ust-Luga bei St. Petersburg am 11. Februar 2022, weitet Baltic Sea Bridge sein bestehendes Netzwerk im Rahmen der „Neuen Seidenstraße“ zusätzlich aus. Denn damit hat ein neuer multimodaler Container-Dienst auf der Strecke China – Deutschland den Betrieb aufgenommen. Dabei werden die Container über den in Mecklenburg-Vorpommern liegenden Mukran Port (Sassnitz) umgeschlagen und weiter ins europäische Hinterland verteilt. Der Vernichtungskrieg Putins gegen die Ukraine dürfte den Verantwortlichen jedoch einen vorläufigen Strich durch die Rechnung machen.

Weiterlesen
DGT - (v. l.) - R. Neugebauer, M. Bangen, H. Wüst, O. Krischer, OB Stadt Duisburg Sören Link (Foto: duisport / krischerfotografie RS MEDIA WORLD Archiv)

DGT – Spatenstich für erstes klimaneutrales Hinterland-Terminal Europas

Mit dem Spatenstich für den Bau des Duisburg Gateway Terminal, DGT, soll für den größten Binnenhafen Europas, duisport, der Weg in die Klimaneutralität beginnen. Denn hier entsteht bis 2023 das erste klimaneutrale Hinterland-Terminal Europas. Gleichzeitig ist das der Startschuss für die Umsetzung für das Verbundprojekt „enerPort II“. Davon könnte auch der Hafen Wien profitieren.

Weiterlesen
Russland-Krieg (Foto: Andreas Hermsdorf / www.pixelio.de)

RUSSLAND-KRIEG – Fahrermangel verschärft Lieferketten-Krise in Deutschland und Europa

Der Angriffskrieg Wladimir Putins auf die Ukraine dürfte die Lieferketten-Krise durch den Fahrermangel in Deutschland und Europa weiter verschärfen. Denn viele der rund 100.000 Fahrer bei Speditionen und Transportdienstleistern aus der Ukraine können deswegen ihre Arbeit nicht mehr verrichten. Das verschärft den ohnehin existierenden Fahrermangel in Europa so sehr, dass Lieferketten vielfach reißen können.

Weiterlesen