Mobilität ist die Voraussetzung für Entwicklung. Waren und Informationen müssen jeden Tag Grenzen überqueren in einer globalisierten Welt.

Glasfaser-Infrastruktur - OFAA beim Summit: (v.l), M. Resch, M. Wachutka, H. Flatscher, I. Brusic, I. Kollmann, H. Joebstl, P. Schark, R. Baumgartner (Foto: OFAA / Franz Neumayer / RS MEDIA WORLD archive)

GLASFASER-INFRASTRUKTUR – Weitere 400 Millionen für Netzausbau  

Die Digitalisierung, Industrie 4.0 und 5G etc. sind ohne flächendeckende Glasfasernetze faktisch nicht umsetzbar. Das wurde auch beim Austrian Fiber Summit der Open Fibre Austria, OFAA, am 7. November in Salzburg deutlich. Daher begrüßte man die Ankündigung von Staatssekretär Florian Tursky, dass der Bund weitere 400 Millionen an Fördermitteln für den weiteren Ausbau des Glasfasernetzes locker machen will.

Weiterlesen
Verkehrsstudie 2023 – Fahrer:innen sind mit Job zufrieden, es mangelt jedoch an äußeren Faktoren wie Verkehrssicherheit und Staus, welche den Job erschweren. (Foto: 2017 ddisq / Shutterstock)

VERKEHRSSTUDIE 2023 – Fahrer:innen wollen mehr Sicherheit und bessere Straßen 

Eine europaweite Studie unter 1.000 Fahrern im Segment leichter Nutzfahrzeuge liefert jetzt interessante Einblicke in den Arbeitsalltag der Fahrer:innen. Ihre wichtigsten Themen sind dabei vor allem Verkehrssicherheit, Verkehrsstörungen und Staus sowie mangelnde Parkplätze in den Städten und generell die Straßeninfrastruktur.

Weiterlesen
Airpower 24 - Wäre der Bahnsteig im Bahnhof Zeltweg nur um 50 Meter länger, könnten 1.600 Fahrgäste pro Zuggarnitur anstatt 800 dort ankommen. (Foto: RS MEDIA WORLD)

AIRPOWER 24 – Flugshow entfaltet wirtschaftliche Bedeutung für die Steiermark

Unter dem Motto “Airpower 24 – Wirtschaftliche Bedeutung für das Murtal und die Steiermark” ging am 5. Oktober eine spannende Diskussionsveranstaltung im Luftfahrtmuseum Zeltweg über die Bühne. Hierzu lud der regionale TV-Sender ATV Aichfeld ein. Die Veranstaltung entpuppte sich als Publikumsmagnet mit einigen Überraschungen.

Weiterlesen
Chemielogistik – Der Transport von Schüttgut in jedweder Form verlangt besondere Fähigkeiten beim Handling. In Hinblick auf den Klimaschutz auch. (Foto: Bertschi / RS MEDIA WORLD)

CHEMIELOGISTIK – HVO-Pilotprojekt soll mehr Nachhaltigkeit bringen 

Der Schweizer Chemielogistiker Bertschi und der US-amerikanische Chemiegigant Dow (The Dow Chemical Company) starten ein Pilotprojekt für den nachhaltigen Transport von Chemikalien zwischen den Niederlanden und Italien. Eine Kombination aus intermodalem Schienenverkehr und mit Biotreibstoff, HVO, betriebenen Lastwagen soll dabei eine Reduktion der CO2- Emissionen um 90 Prozent bringen. Das könnte ein wirtschaftlicher Übergang in eine Zero-Emission-Zukunft des Unternehmens sein.

Weiterlesen