Auf dieser Seite finden Leser*innen auf blogistic.net die News über Leute, Mergers und aktuellste Stories, worüber in der Welt der Logistik gesprochen wird.

Autohaven – Efaflex-Schnelllauftore (siehe hinten rechts) machen das Museum in Christchurch zum wohltemperierten Tresor. (Foto: Efaflex / RS MEDIA WORLD Archiv)

AUTOHAVEN – Christchurch-Museum schützt Oldies mit Schnelllauftoren

Eine unbezahlbare Sammlung klassischer Autos, Super-Sportwagen und Motorräder öffnete kürzlich bei der die AutoHaven Collection in Christchurch, Neuseeland, ihre Pforten bzw. Tore. Der neuseeländische Autohafen, der eher einem Autohimmel für Oldie-Fans gleicht, gilt weltweit als einzigartig. Um sicherzustellen, dass die unbezahlbaren Oldtimer wohltemperiert ihr Dasein „genießen“ können und vor unbefugten Zugriff geschützt sind, hat man auf Knowhow aus Bayern gesetzt.

Weiterlesen
DPD-Group Y. Delmas kann auf 30 Jahre Erfahrung in der La Poste-Gruppe zurückblicken. (Foto: dpd-group / RS MEDIA WORLD Archiv)

DPD-GROUP – KEP-Profi Yves Delmas hat CEO-Posten übernommen

Anfang Mai gab Philippe Wahl, Präsident und CEO der La Poste-Gruppe und Vorstandsvorsitzender von GeoPost, die Ernennung von Yves Delmas zum Chief Executive Officer (CEO) von KEP-Dienstleister GeoPost – DPD-Group bekannt. Er ist jetzt auch Executive Vice President der La Poste-Gruppe und Mitglied des Vorstandes. Y. Delmas folgt dem im Dezember 2021 überraschend verstorbenen Boris Winkelmann nach.

Weiterlesen
Fashion-Logistics - Lojas Renner (Anm: portugiesisch für Renner Shops) gilt heute als die größte brasilianische Fashion-Handelskette. (Foto: Jörg Blanke / www.pixelio.de)

FASHION-LOGISTICS – Lojas Renner tanzt Samba im Hängen und Liegen

Fashion-Logistics – Für die Automatisierung seines neuen Distributionszentrums in Cabreúva, São Paulo, setzt Brasiliens größter Fashion-Omnichannel-Händler Lojas Renner auf Technik aus Österreich. Die neue Lösung für seine Hänge- und Liegeware ist für die Brasilianer ein weiterer Schritt auf seinem Expansionskurs auf dem südamerikanischen Markt. Das Distributionszentrum soll bis Herbst 2022 in Echtbetrieb gehen.

Weiterlesen
Moffett E5-25.4NX - Die neue Mitnahmestapler-Serie ist jetzt allerdings mit 4-Wege-Lenkung (Multidirektional) und mit patentiertem „Moving Mast“ ausgestattet. (Foto: Hiab Cargotec / RS MEDIA WORLD Archiv) (Auf Foto klicken und Film zum Testgerät ansehen.)

MOFFETT E5-25.4NX – Nächste Generation der Elektro-Mitnahmestapler

Der MOFFETT E5-25.4NX ist die neueste Ergänzung der vollelektrischen Mitnahmestapler-Reihe aus dem Hause Hiab Cargotec Engineering Ireland. Das zum IFOY 2022 nominierte Gerät gehört zur zweiten Generation des weltweit ersten vollelektrischen Mitnahmestaplers. Die neue Mitnahmestapler-Serie ist jetzt allerdings mit 4-Wege-Lenkung (Multidirektional) und mit patentiertem „Moving Mast“ ausgestattet. Sie bietet dem Anwender zudem emissionsfreie, geräuschlose Lieferungen und Gesundheits- und Sicherheitsvorteile für die Fahrer.

Weiterlesen
Echostar Mobile – Disruptiver Lösungsansatz bei der Konnektivität soll jetzt Logistik- Industrie 4.0- und IoT-Lösungen weltweit via Satellit möglich machen. (Foto: Thorben Wengert / www.pixelio.de)

ECHOSTAR MOBILE – Erstes Satelliten-IoT-Netzwerk im Aufbau

Der irische Anbieter von mobilen Satellitendiensten, EchoStar Mobile, gab jetzt den Startschuss für sein Early-Adopter-Programm für seinen neuartigen, satellitengestützten LoRa-Dienst für das Internet der Dinge (IoT) in ganz Europa. Diese bislang einzigartige Kombination von S-Band-Satellitendiensten mit einem bidirektionalen LoRa-Protokoll eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der Transport- und Intralogistik sowie bei der Realisierung von Industrie 4.0-Lösungen.

Weiterlesen
EKS 215a - Wenn das FTS einmal keinen Fahrauftrag hat und die Lithium-Ionen-Batterie nicht voll ist, wird im Echtbetrieb zwischengeladen. Das kann problemlos auch minutenweise geschehen. (Foto: Jungheinrich / RS MEDIA WORLD Archiv)

EKS 215a – Fahrerloses Hochhubsystem für den Automationseinsatz

Der von Jungheinrich zum IFOY 2022 zum Test bereit gestellte EKS 215a ist das erste fahrerlose Transportsystem (FTS), das für einen reinen automatisierten Einsatz entwickelt wurde. Das integrierte Sicherheitskonzept und die physischen Maße des Fahrzeugs ermöglichen einen reibungslosen Einsatz selbst in engen Regalgassen sowie in gemischten Arbeitsumgebungen mit personengestütztem Transportverkehr.

Weiterlesen