(v.l.) C. Rami-Mark, R. Mark (Foto: RS Media Solution Archiv / Mark)

ZULIEFERER – Mit schlanken Prozessen in die Zukunft

Das Automobil hat seine Anziehungskraft nicht verloren. Doch die Branche liegt wegen der Elektromobilität und der Digitalisierung in disruptiven Umbrüchen, bei denen kein Stein auf dem anderen bleibt. Mittelständische Unternehmen wie der oberösterreichische Automobil-Zulieferer MARK bereiten sich daher mit schlanken Produktionsprozessen und der Vollautomation ihrer Intralogistik darauf vor. Jungheinrich Österreich hat dabei das Millionen-Projekt für MARK realisiert.  (Ein Bericht von CR Hans-Joachim

Weiterlesen
witron-600

OPERATIVE-EXCELLENCE – Die Geschwindigkeit macht’s

Die Industriekunden in Nordamerika planen kurzfristig und erwarten eine Belieferung innerhalb von 24 Stunden. Operative Excellence, eine hohe Warenverfügbarkeit und kurze Lieferzeiten sind daher entscheidend für den Deal. Der schwäbische Global Leader in Sachen Automatisierungstechnik, Festo, hat mit der Errichtung seines neuen Hightech-Standortes in Mason, Ohio, die Basis dafür gelegt. Ein Bericht von Thomas Wöhrle Wer den gesamten NAFTA-Raum mit seinen

Weiterlesen
Roland Redlinger (Foto: Xvise)

DATENFLUSS – Logistik und IT finden schwer zusammen

Mit der zunehmenden Digitalisierung gewinnt der elektronische Datenfluss qualitativ und quantitativ enorm an Bedeutung. Somit ist eine Zusammenarbeit zwischen den betrieblichen Funktionen IT und Logistik zwingend notwendig. Das ist mitunter eine große Herausforderung.  Warenfluss und Datenfluss sind bestimmende Elemente in der Logistik, die aufeinander abgestimmt sein müssen, um die hohen Anforderungen an Service und Qualität zu erfüllen. Mit der zunehmenden

Weiterlesen

INDUSTRIE 4.0 – „Was wäre die Alternative?“

Dr. Ralph Gallob, Geschäftsführer der Industrie-Logistik-Linz (ILL), im Gespräch mit CR Hans-Joachim Schlobach über Industrie 4.0, mit der man sich in Linz schon seit zwei Jahrzehnten beschäftigt, und die fehlenden Alternativen zur Automation. BLOGISTIC.NET: Wie geht es Ihnen? Wie geht’s der ILL? Gallob: Industrie und Handel arbeiten auf einem sehr hohen Leistungsniveau, von dem wir freilich auch profitieren. Wir partizipieren

Weiterlesen