(Foto: Bernd Sterzl / www.pixelio.de)

IRAN – Embargorisiken mit Zollsoftware vermeiden

Durch den Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran, droht dem Handel der EU mit dem Iran ein Absturz mit unkalkulierbaren Risiken. Im operativen Geschäft gibt es auch für Logistikdienstleister zahlreiche Stolperfallen. Sie zu umgehen, dabei kann Zollsoftware mit entsprechenden Datenbanken helfen. (Ein Beitrag von Arne Mileken*) Spätestens am 4. November 2018 will Donald Trump die beim Abschluss des

Weiterlesen
(Foto: RS Media World)

FTS – Erst Standards machen Automatisierung möglich

Die Entwicklung klimaneutraler Heizanlagen mit Holz brachte österreichischen Unternehmen wie dem Heiztechnikspezialisten Hargassner einen wahren Boom. Doch der Markt ist hart umkämpft und verlangt nach einer möglichst effizienten Produktion. Da der Zusammenbau der Heizkessel  in Handarbeit erfolgt, ist eine Automatisierung in der Teilefertigung und im innerbetrieblichen Warentransport umso wichtiger. Hargassner setzt dabei auf eine FTS -Lösung von Toyota Material Handling. (Ein Bericht

Weiterlesen
(Foto: Xvise)

NEUE SEIDENSTRASSE – China und Russland im geostrategischen Wettbewerb

Die Seidenstraße, besser: die „Neue Seidenstraße“, auch unter den Namen „One Belt, One Road“ (OBOR) und „Belt and Road Initiative“ (BRI) bekannt, ist derzeit in aller Munde und stellt einen zentralen Baustein der chinesischen Globalisierungsstrategie dar, mit dem Ziel, China mit Europa enger zu vernetzen. Wie wird die Logistikwelt davon betroffen? Welche Rolle spielt dabei Russland? Chinas Staatspräsident Xi Jinping hat

Weiterlesen