COST-ENGINEERING – Wie der Einkauf Produkte und Kosten zerlegt

Beschafft der Einkauf immer zu verursachungsgerechten Preisen? Wer das exakte Kostengefüge von Zulieferern und Wettbewerbern kennt, kann auf Augenhöhe argumentieren und neue Zielpreise festlegen. Im Interview erklären die Cost-Engineering-Experten Lars Keller und Gregor van Ackeren von VDMG (Monheim und Oberhausen), wie sich Produkte und Kosten zerlegen lassen – und wie dabei auch der Lieferant profitiert. Ein Beitrag von Sabine Ursel* BLOGISTIC.NET:

Weiterlesen
BVL: Roman Stiftner. (Foto: Marcus Walter)

BVL ÖSTERREICH – “Be a part of Change”

Die Logistikbranche gestaltet den Wandel der Wertschöpfungskette aktiv mit. Das zeigte sich am 33. Logisitikdialog der BVL Österreich, der wieder in der Pyramide Vösendorf vom 6.-7. April 2017 stattfand. „Be Part of the Change“ und nimm die Herausforderungen durch die Digitalisierung an! Dieser Aufforderung der BVL  folgten nach Angaben des Veranstalters gut 900 Teilnehmer. Die Logistik verbindet Wertschöpfungsketten und ist

Weiterlesen

AUGMENTED REALITY – Die Zukunft der Produktivität

Im Zuge der Digitalisierung entwickelt sich das Thema „Augmented Reality“ (AR) zum Megatrend in der Wirtschaft. Vor der Faszination, die von der erweiterten Visualisierung ausgeht, wird jedoch eines gerne übersehen: Augmented Reality ist ein notwendiger Schritt, um die Produktivität im Zeitalter des demographischen Wandels und des Fachkräftemangels voran zu treiben. In Wien ist man hier jedoch schon einen Schritt weiter

Weiterlesen

DATENSICHERHEIT – Was ist es den Unternehmen Wert?

Im Zuge der Veränderungen rund um Industrie 4.0 muss das Thema Datensicherheit neu gedacht werden. Dabei steht man insbesondere bei Mittelständlern unter 250 Mitarbeitern noch ganz am Anfang der Diskussion. Wenn sich Unternehmen in ganze Supply-Chain-Netzwerke integrieren wollen, wie das bei der Realisierung von Industrie 4.0-Strategien gefordert ist, gewinnt das Thema „Datensicherheit“ eine ganz neue Dimension. Wie der Diskussionsstand in

Weiterlesen
Fotolia-32559537-660

LIEFERKETTEN – Unternehmen müssen sich absichern

Störfälle aller Art wirken auf weltweite Lieferketten ein. Unternehmen müssen sich Sorgen machen … und gezielt handeln. Der Faktor „Politik“ gehört unbedingt auf die Risikolandkarte der Unternehmen, wie das Beispiel Türkei zeigt. Ein Beitrag von Sabine Ursel Komplexe Supply-Chain-Strukturen sind fragil und anfällig. Die Bandbreite störender „Events“ ist groß. Naturkatastrophen, Währungsvolatilitäten oder Lieferantenausfälle sind Beispiele für Risikofelder aller Art. Aber

Weiterlesen