i4.0 und die Demographie (Foto: Bernd Kasper / www.pixelio.de)

I4.0 – Digitalisierung mildert demografische Lasten

Die deutsche Industrie wird dank der Digitalisierung der Wertschöpfungskette in den kommenden Jahren ein höheres Wachstumspotenzial generieren und so dem demographischen Wandel ein Stück weit begegnen können. Der Wachstumsimpuls würde im Zeitraum 2018 bis 2025 zu einer zusätzlichen Bruttowertschöpfung im deutschen verarbeitenden Gewerbe in Höhe von kumuliert etwa 70 bis 140 Milliarden Euro führen, so ein Ergebnis der DB Research-Studie „INDUSTRIE

Weiterlesen
zetes-600

MARGINAL GAINS – Wege zur besseren Lieferkette

Die Kundenerwartungen steigen und im Wettbewerb ist eine agile Lieferkette die Hauptquelle für den Wettbewerbsvorsprung. Während Entscheider im Einzelhandel erkennen, dass sie jeden möglichen Effizienzgewinn in der Lieferkette für ihr Unternehmen erschließen müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben, fühlen sich viele durch veraltete Systeme und komplexe ERP-, WMS- und POS-Implementierungen eingeschränkt. Mit Marginal Gains kommt man oft besser weiter. Heute müssen Unternehmen

Weiterlesen

INDUSTRIE 4.0 – „Was wäre die Alternative?“

Dr. Ralph Gallob, Geschäftsführer der Industrie-Logistik-Linz (ILL), im Gespräch mit CR Hans-Joachim Schlobach über Industrie 4.0, mit der man sich in Linz schon seit zwei Jahrzehnten beschäftigt, und die fehlenden Alternativen zur Automation. BLOGISTIC.NET: Wie geht es Ihnen? Wie geht’s der ILL? Gallob: Industrie und Handel arbeiten auf einem sehr hohen Leistungsniveau, von dem wir freilich auch profitieren. Wir partizipieren

Weiterlesen

PROZESSKETTEN – Reale Wertschöpfung im Fokus

Das Thema „Industrie 4.0“ ist für viele Unternehmen an und für sich ein alter Hut. Geht es hierbei doch im Wesentlichen um die Verbesserung von Prozessketten und Supply Chains. Aktualität bekommt es jedoch wieder, weil damit der Fokus weg von der virtuellen Wertschöpfung der Finanzwirtschaft hin auf die reale Wertschöpfung in Unternehmen gelegt wird. (Ein Bericht von CR Hans-Joachim Schlobach)

Weiterlesen
E. Issing (Foto: RS Media World Archiv)

ELMAR ISSING – „Unser Ansatz ist ein anderer“

Die 3D-Matrix Solution soll die Lösung für eine skalierbare und hochflexible Logistikautomation sein, mit der Unternehmen auf die Herausforderungen von E-Commerce & Co reagieren können. Wie das funktionieren soll, darüber sprach Elmar Issing, Director Business Solutions Group and New Technologies bei SSI Schäfer in Giebelstadt (D), mit CR Hans-Joachim Schlobach. blogistic.net: Worum geht es bei der 3D-Matrix Solution? Issing: Unsere

Weiterlesen