HHLA SKY – Managementsystem für weltweiten Drohnen-Einsatz

HHLA Sky Drohnenflotten-Managementsystem (Foto: HHLA / RS MEDIA WORLD Archiv)
HHLA Sky – Mit Hilfe dieses Drohnenflotten-Managementsystems lassen sich weltweit Logistikprozesse optimieren. (Foto: HHLA / RS MEDIA WORLD Archiv)

Ebenfalls nominiert für den IFOY 2021 wurde das Integrated Drone Control Center von HHLA Sky – eine Tochter der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA). Mit Hilfe dieses Drohnenflotten-Managementsystems lassen sich weltweit Logistikprozesse optimieren, was insbesondere für Hafenbetreiber wie die HHLA wichtig ist. Das Drohnenflotten-Managementsystem organisiert dabei alle Prozesse beim Betrieb von Drohnen-Flotten und ferngesteuerten Fahrzeugen über eine einzige Plattform. Es ist in der Lage, mehr als 100 Drohnen gleichzeitig außerhalb der Sichtweite zu steuern und zu fliegen.

IFOY Testbericht

HHLA Sky ist nach eigenen Angaben der erste Anbieter mit einem professionellen, global skalierbaren End-to-End-Drohnensystem. Das HHLA Sky Integrated Drone Control Center steuert alle Prozesse für den Einsatz von Drohnen und ferngesteuerten Fahrzeugen mit nur einer einzigen Plattform, unter Einhaltung der Vorschriften und Richtlinien.

Umstrittene Nominierung. Genau deswegen war die Nominierung dieser Logistiklösung in der IFOY-Jury umstritten, denn die Steuerung von Drohnen ist keine Intralogistiklösung im klassischen Sinn. Da HHLA Sky jedoch die integrale Basis dafür ist, Logistikprozesse weltweit zu optimieren – was beispielsweise Hafenbetreiber wie die HHLA benötigen, um Schiffsladungen zeitsensitiv zu tackten – wurde das Managementsystem für den Award nominiert. Zudem lassen sich damit auch Analogien zu anderen Flottenmanagementsystemen wie beispielsweise von Gabelstaplerflotten herstellen.

Funktionalität

Wo andere Systeme auf Sicht und mit nur einer Drohne pro Pilot fliegen, fliegt HHLA Sky außerhalb der Sichtlinie (BVLOS). Mehr als 100 Drohnen an verschiedenen Standorten auf der ganzen Welt können gleichzeitig von einem zentralen Kontrollzentrum aus gesteuert werden. Dies ist eine deutliche USP. Die Softwareplattform hilft zudem dabei, die Datenanalyse mit Drohnen zu verbessern, Entscheidungen über den Flugbetrieb in Echtzeit zu treffen, betriebliche Prozesse zu optimieren und Risiken durch kontinuierliche Überwachung zu minimieren.

Prozessoptimierung. Mit Hilfe des Drone Control Centers lassen sich komplette Prozessketten vollautomatisch und schnell abbilden. Vor allem, wenn die Standorte physisch durch Straßen, Eisenbahnen, Flüsse oder Seen getrennt sind, verkürzt das System Transportwege und reduziert die benötigte Zeit auf ein Minimum. Dokumente, Schlüssel, Material- und Flüssigkeitsproben oder Papiere für die Abfertigung von Schiffen und Frachttransporten werden so zuverlässig und schnell ans Ziel gebracht. Vorteile bietet es darüber hinaus im Hinblick auf Überwachungsaufgaben oder technische Inspektionen. Dazu kann die universelle Drohnenplattform mit Kameras, Sensoren oder Lautsprechern ausgestattet werden.

Einsatzort

HHLA Sky zielt mit dem System auf Unternehmen mit einem großen und weitläufigen Arealen und Arbeitsbereichen. Dazu zählen unter anderem die chemische Industrie, Flughäfen, Seehäfen und Logistikknotenpunkte. Das Drone Control Center kann auch eine Lösung für Hersteller mit weltweit verteilten Produktionsstätten oder Gewerbegebiete mit unterschiedlichen Nutzern bieten.

Stabiles Internet zwingend notwendig. Die Software ist standardmäßig für 90 bis 95 Prozent der Einsatzsituationen geeignet. Sowohl die Hardware als auch die Software, bestehend aus einem selbstentwickelten Mehrzweck-Hexacopter und einer zentralen Control-Center-Applikation, sind für den anspruchsvollen industriellen Einsatz konzipiert. Eine Einschränkung für die Einsetzbarkeit ist jedoch gegeben, denn das System verlangt eine stabile und leistungsfähige Internetverbindung. Sie ist für alle Anwendungen von HHLA Sky unverzichtbar. Anwender müssen also prüfen, ob in den jeweiligen Logistikzentren, wo das Managementsystem eingesetzt werden soll, die entsprechende Infrastruktur vorhanden ist. Das System kann nahtlos in ein ERP-System integriert werden, so dass alle Anlagen in ein Netzwerk eingebunden sind.

IFOY Innovation Check

Marktrelevanz. Das Integrated Drone Control Center ist für eine Vielzahl von Drohnen, oder anderen Geräten, konzipiert. Wegen der noch mäßigen Verbreitung von Drohnen ist die heutige Marktrelevanz überschaubar. Zudem sind nicht überall die dafür notwendigen Infrastrukturen vorhanden. Die Lösung könnte aber zur Verbreitung der Drohnentechnologie beitragen. Die Einsatzmöglichkeiten im Bereich der klassischen Intralogistik – etwa in Lägern – sind indes eingeschränkt.

Kundennutzen. Die Software HHLA SKY Integrated Control Center erlaubt das Management einer Vielzahl von Drohnen, deren Einsatz, Wartung und Betrieb. Es ist eine komplett integrierte Lösung. Sie kann die Basis dafür sein, Prozessketten in der Logistik weltweit zu optimieren.

Neuheitsgrad. Die Lösung ist eine Art Flottenmanagement und daher vom Prinzip her nicht neu. Neu ist, dass die Steuerung der Drohnenflotten weltweit an verschiedenen Standorten gleichzeitig erfolgen kann. Sie ist zudem angepasst an die Besonderheiten des Drohneneinsatzes.

Funktionalität / Art der Umsetzung. Sehr gute, benutzerfreundliche Umsetzung mit guter Übersichtlichkeit und einer Vielzahl von Funktionen. Ein Pluspunkt ist das integrierte Konzept, das neben Drohnen auch für andere Transportmittel genutzt werden kann. Die Einsatzmöglichkeiten im Bereich der klassischen Intralogistik – etwa in Lägern – sind zudem eingeschränkt.

IFOY Testfazit

Drohneneinsatz in der Logistik steht zurzeit noch am Anfang, zählt jedoch zu den am schnellsten wachsenden Marktsegmenten überhaupt. Mit dem Drohnenflotten-Managementsystem Integrated Drone Control Center bietet HHLA Sky bereits heute ein professionelles System mit allen notwendigen Funktionen für den automatischen und gleichzeitigen Flug einer großen Anzahl von Drohnen über große Entfernungen und außer Sichtweite (BVLOS). HHLA Sky Integrated Drone Control Center setzt damit einen neuen Standard für den professionellen industriellen Einsatz von Drohnen. Die einzigartige Lösung steigert die Effizienz des Drohnenbetriebs erheblich.


Marktrelevanz
Kundennutzen Ø
Neuheits- / Innovationsgrad +
Funktionalität  / Art der Umsetzung Ø
++ sehr gut / + gut / Ø ausgeglichen / weniger / – – nicht vorhanden

Verwandte Themen