Corona stellt Österreichs KMU vor neue Herausforderungen, welche den internationalen Aufstieg weiter erschweren. (Foto: Peter Freytag / www.pixelio.de)

MITTELSTAND – Stimmung für 2021 so schlecht wie 2008

Österreichs Mittelstand sieht seine Geschäftsaussichten für 2021 so schlecht wie schon lange nicht mehr. Wie das Ernst & Young (EY) Mittelstandsbarometer zeigt, schätzen Österreichs KMU ihre Geschäftslage so schlecht ein wie zuletzt zu Jahresbeginn 2009. Nicht einmal mehr vier von zehn alpenländischen Betrieben (37 Prozent) erkennen derzeit für sich eine positive Lage. Im Coronajahr 2020 waren es immerhin noch 59 Prozent.

Weiterlesen
(Foto: RS Media World Archiv / ehut / www.pixelio.de)

WELTMÄRKTE – Globalisierung passée?

Können oszillierende Ölpreise die Globalisierung stoppen? Wohl kaum, wie eine Studie von Miebach Consulting zeigt. Dafür jedoch die ungelösten Probleme der Finanzkrise, die zu einer anhaltenden Rezession der Weltwirtschaft führen, wie der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter befürchtet. (Ein Bericht von CR Hans-Joachim Schlobach) Ein stark oszillierender Dieselpreis brach Mitte des Jahres 2008 alle Rekorde. Das Barrel Öl war zu

Weiterlesen