(v.l.) C. Rami-Mark, R. Mark (Foto: RS Media Solution Archiv / Mark)

MARK METALLWARENFABRIK – Mit schlanken Prozessen in die Zukunft

Das Automobil hat seine Anziehungskraft nicht verloren. Doch die Branche liegt wegen der Elektromobilität und der Digitalisierung in disruptiven Umbrüchen, bei denen kein Stein auf dem anderen bleibt. Mittelständische Unternehmen wie der oberösterreichische Automobil-Zulieferer MARK Metallwarenfabrik bereiten sich daher mit schlanken Produktionsprozessen und der Vollautomation ihrer Intralogistik darauf vor. Jungheinrich Österreich hat dabei das Millionen-Projekt für MARK realisiert.  (Ein Bericht von CR

Weiterlesen
(Foto: Knapp)

ZERO-DEFECT – High-Speed für’s Getriebe

Eine Zero-Defect -Lösung aus Österreich ermöglicht Pankl High Perfomance Systems jetzt eine fehlerfreie Produktion von bis zu 160.000 hochperformanten Motorradgetrieben in Kapfenberg. Das klappt nur, indem automatische und manuelle Tätigkeiten in einem intelligenten Montageprozess vereint werden. Für Biker ist klar: Das Getriebe ist das Herzstück eines jeden Motorrads – und es kommt ihnen einer Nahtoderfahrung der grausamen Art gleich, wenn

Weiterlesen
0417_cost_engeneering-300x240.jpg

COST-ENGINEERING – Wie der Einkauf Produkte und Kosten zerlegt

Beschafft der Einkauf immer zu verursachungsgerechten Preisen? Wer das exakte Kostengefüge von Zulieferern und Wettbewerbern kennt, kann auf Augenhöhe argumentieren und neue Zielpreise festlegen. Im Interview erklären die Cost-Engineering-Experten Lars Keller und Gregor van Ackeren von VDMG (Monheim und Oberhausen), wie sich Produkte und Kosten zerlegen lassen – und wie dabei auch der Lieferant profitiert. Ein Beitrag von Sabine Ursel* BLOGISTIC.NET:

Weiterlesen
3D-Matrix (Foto: Heaven / Fotolia.com)

3D-MATRIX SYSTEM – Dynamik durch Entkoppelung

Die Volatilität der Märkte und Megatrends wie E-Commerce haben Folgen für die technologische Entwicklung der Logistikautomation. Losgröße eins und das gleich­zeitige Handling von Filial- und Direktbelieferung sowie das Einschleusen von Retouren müssen heute mit einer Automationslösung bewältigbar sein. Dabei scheint die Entkoppelung das Entwicklungsprinzip der Zukunft zu sein. Bei SSI Schäfer heißt das 3D-Matrix Solution. (Ein Bericht von CR Hans-Joachim

Weiterlesen