Kostentransparenz legt offene und versteckte Kosten offen. Sie ist daher ein Fundament für operative und strategische Entscheidungen. Das ist etwa wichtig bei Investitionen in neue Maschinen, Verfahren. Aber auch Mitarbeiter erfordern weitreichende Informationen über Prozessabläufe und die darin verborgenen Kostentreiber.

0417_cost_engeneering-300x240.jpg

COST-ENGINEERING – Wie der Einkauf Produkte und Kosten zerlegt

Beschafft der Einkauf immer zu verursachungsgerechten Preisen? Wer das exakte Kostengefüge von Zulieferern und Wettbewerbern kennt, kann auf Augenhöhe argumentieren und neue Zielpreise festlegen. Im Interview erklären die Cost-Engineering-Experten Lars Keller und Gregor van Ackeren von VDMG (Monheim und Oberhausen), wie sich Produkte und Kosten zerlegen lassen – und wie dabei auch der Lieferant profitiert. Ein Beitrag von Sabine Ursel* BLOGISTIC.NET:

Weiterlesen