Taschensortierer (Foto: Dematic)

DEMATIC – Taschensortierer erstmals live erleben

Auf der LogiMAT 2019 zeigt Intralogistik-Automatisierer Dematic seinen  Taschensortierer live in Aktion. Für die Präsentation dieser branchenspezifischen Automatisierungslösungen hat das Unternehmen seinen Messeauftritt erweitert. Mit dem automatisierten Hängesystem auf Rolladaptern lassen sich sowohl Hänge- und Liegeware als auch Kartons sortieren, lagern und zwischenpuffern. (Halle 1, Stand H61)  „Auf unserem Stand ermöglichen wir es unseren Kunden, sich live von unseren Produkten

Weiterlesen
(Foto: Dematic)

DEMATIC – Branchenspezifische Automatisierungslösungen

Automationsspezialist Dematic zeigt auf der LogiMAT 2018 in Stuttgart branchenspezifische Automatisierungslösungen für den E-Commerce, das Lebensmittelgeschäft sowie den Beklei-dungshandel.. „Neben der Live-Demonstration eines Dematic FTF bieten wir den Messebesuchern an unserem Stand einen Rückzugsort in vertrauter Atmosphäre“, sagt Jessica Heinz, Marketingleiterin der Dematic. Das Highlight am Messestand bildet dabei die sogenannte Blackbox, zu nur exklusiv angemeldete Kunden und Studenten Zutritt

Weiterlesen
M. ten Hompel (Foto: Oliver Tamagnini / RS Media World Archiv)

TEN HOMPEL – „Fördertechnik wird überflussig“

Europas größtes Logistikforschungsvorhaben, der EffizienzCluster LogistikRuhr, will mit „zellularer Intralogistik“ die Lagertechnik revolutionieren. Anita Würmser sprach exklusiv für blogistic.net mit dessen Erfinder, Professor Michael ten Hompel. BLOGISTIC.NET: Professor ten Hompel, was wird es in Ihrem Lager der Zukunft nicht mehr geben?ten Hompel: Müsste ich in den nächsten Jahren ein Behälterlager planen, würde ich in etlichen Fällen nicht mehr in stationäre

Weiterlesen
Wladimir Klitschko (Foto: Marko Greitschus / www.pixelio.de)

ZELLULARE INTRALOGISTIK – Harter Infight im Lager

Shuttlesysteme stehen erst am Anfang ihrer Karriere. Doch die Entwicklung hier ist sehr dynamisch. Mittlerweile scharrt schon die dritte Generation der Shuttles in den Startlöchern. „Zellulare Intralogistik“ nennt sich das Zukunftsprojekt des Fraunhofer Institutes für Materialfluss und Logistik in Dortmund. Es ist eine Kampfansage an stationäre Fördertechnik.  (Ein Bericht von Anita Würmser)

Weiterlesen