Steuerpolitik – Amazon erhielt in zehn Jahren mehr als 13 Milliarden US-Dollar von Luxemburg geschenkt. (Foto: Kurt F. Domnik / www.pixelio.de)

STEUERPOLITIK – 13,4 Milliarden Dollar von Luxemburg für Amazon

Luxemburg macht es möglich. 13,4 Milliarden Dollar Steuergutschriften lukrierte Onlinehandels- und Logistikriese Amazon in den letzten zehn Jahren. Das macht der jüngste Report der University of London deutlich. Der österreichische Handelsverband fordert daher jetzt einen globalen Umbau des Steuersystems, insbesondere in der EU und Österreich.

Weiterlesen
S. Rutkowsky (Foto: AT Kearney / RS MEDIA WORLD Archiv)

STRASSENGÜTERVERKEHR – Als Mittelständler in vier Stufen zur Digitalisierung

Die Digitalisierung verändert auch die Transportbranche im Strassengüterverkehr. Digitale Frachtenbörsen und andere, neue Technologieunternehmen drängen in den Markt und machen klassischen Spediteuren ernsthafte Konkurrenz. Betroffen sind dabei nicht selten Mittelständler. Doch auch diese können sich anpassen an die neuen Marktbedingungen. Sven Rutkowsky vom Beratungsunternehmen AT Kearney zeigt, wie sich mittelständische Spediteure in nur vier Stufen digital transformieren und ihre Ressourcen

Weiterlesen
Corona stellt Österreichs KMU vor neue Herausforderungen, welche den internationalen Aufstieg weiter erschweren. (Foto: Peter Freytag / www.pixelio.de)

MITTELSTAND – Stimmung für 2021 so schlecht wie 2008

Österreichs Mittelstand sieht seine Geschäftsaussichten für 2021 so schlecht wie schon lange nicht mehr. Wie das Ernst & Young (EY) Mittelstandsbarometer zeigt, schätzen Österreichs KMU ihre Geschäftslage so schlecht ein wie zuletzt zu Jahresbeginn 2009. Nicht einmal mehr vier von zehn alpenländischen Betrieben (37 Prozent) erkennen derzeit für sich eine positive Lage. Im Coronajahr 2020 waren es immerhin noch 59 Prozent.

Weiterlesen
i4.0 und die Demographie (Foto: Bernd Kasper / www.pixelio.de)

I4.0 – Digitalisierung mildert demografische Lasten

Die deutsche Industrie wird dank der Digitalisierung der Wertschöpfungskette in den kommenden Jahren ein höheres Wachstumspotenzial generieren und so dem demographischen Wandel ein Stück weit begegnen können. Der Wachstumsimpuls würde im Zeitraum 2018 bis 2025 zu einer zusätzlichen Bruttowertschöpfung im deutschen verarbeitenden Gewerbe in Höhe von kumuliert etwa 70 bis 140 Milliarden Euro führen, so ein Ergebnis der DB Research-Studie „INDUSTRIE

Weiterlesen