TONERO HST – Diesel bis 2,5 Tonnen

Toyota Tonero HST: Auf raschen Umschlag getrimmt. | Foto: Toyota Forklifts Europe
Toyota Tonero HST: Auf raschen Umschlag getrimmt. | Foto: Toyota Forklifts Europe
Toyota Tonero HST: Auf raschen Umschlag getrimmt. | Foto: Toyota Forklifts Europe

Toyota Tonero HST: Geräumige Fahrerkabine ohne Schnickschnack. | Foto: Toyota Forklifts Europe
Toyota Tonero HST: Geräumige Fahrerkabine ohne Schnickschnack. | Foto: Toyota Forklifts Europe

Toyota Tonero HST: Robust und für harte Einsätze prädestiniert. | Foto: Toyota Forklifts Europe
Toyota Tonero HST: Robust und für harte Einsätze prädestiniert. | Foto: Toyota Forklifts Europe

••

Der Toyota Tonero HST (Tragfähigkeiten 2,0 und 2,5t) verbindet die Vorteile eines Toyota Diesel-Industriemotors mit dem Fahrgefühl eines hydrostatischen Getriebes. Anwender haben die Wahl zwischen Toyota Tonero Modellen mit Wandler- oder hydrostatischem Getriebe.

Somit steht beim Toyota Tonero HST der Fahrer mit seinen individuellen Ansprüchen an das Fahrverhalten im Mittelpunkt. Diese Produktreihe ergänzt die Angebotspalette der Stapler von Toyota mit Drehmomentwandlern und ermöglicht den Fahrern, sich für das von ihnen bevorzugte Fahrgefühl zu entscheiden. Der Tonero HST verfügt über eine kraftvolle Beschleunigung und hohe Hubgeschwindigkeit durch eine vom Fahren abgekoppelten Hydraulik. Außerdem hält das Modell an Steigungen und rollt langsam zurück, bremst beim Loslassen des Fahrpedals, hat eine elektrische Feststellbremse sowie wartungsfreie Ölbadlamellenbremsen und bietet durch den Fahrer einstellbare Fahrparameter für die Beschleunigung und die Verzögerung beim Loslassen des Fahrpedals.

Wie alle Fahrzeuge der Tonero-Baureihe verfügt der HST über das Toyota eigene System für Aktive Stabilität (SAS), einen niedrigen Schwerpunkt, Rundumsicht und Zuverlässigkeit. Die Maschinen werden nach den Prinzipien des Toyota Produktionssystems hergestellt, welches strenge Qualitätssicherung im gesamten Herstellungsprozess sicherstellt.

www.toyota-forklifts.de

Hard Facts

Test Truck IFOY TestAverage other trucks
Productivity Max mode (Pallets / 8 hrs)333333
Productivity Eco mode (Pallets / 8 hrs)323320
Energy level Max mode (liter / 100 plts)11,6611,25
Energy level Eco mode (liter / 100 plts)11,8411,00
Driving speed with load (km/h)18,9718,71
Lifting speed with load (cm/sec)54,1057,17
Acceleration speed (time for 27,2 meters)7,107,03

PDF Datenblatt_Toyota_Tonero_HST runterladen

Testbericht

Der Tonero HST ist Toyotas lang erwartete Antwort auf die Frage nach einem hydrostatisch angetrieben Stapler. Der hydrodynamische Tonero ist bereits seit Längerem verfügbar, aber erst jetzt kann die japanische Marke auch eine Rolle im Hydrostaten-Segment spielen. Es ist offensichtlich, dass Toyota mit der jüngsten Expansion in der Modellpalette eine Alternative zu Linde bieten will. Nominiert für den IFOY Award ist der Tonero HST.

Vorderachse und Antrieb des Tonero wurden faktisch durch eine neue Achse und den hydrostatischen Antrieb von Bosch Rexroth ersetzt. Sonst ist der Stapler nahezu unverändert geblieben.
Wie die meisten Hydrostaten reagiert der Stapler unmittelbar auf das Gaspedal. Der IFOY-Stapler von Toyota, ist ähnlich wie die Linde-Hydrostaten, mit einem Zweipedalsystem ausgerüstet. Die Kreuzhebel-Bedienung ist eine der ergonomischsten Bedienungskonzepte und steuert die Mastfunktionen vergleichbar dem Linde Load Control. Darüber hinaus bietet der Teststapler alle Vorteile des SAS-Systems (System of Active Stabiliy). Bekannte Funktionen wie Gabel-Horizontalnivellierung, kontrollierte Neigungsgeschwindigkeiten mit beladener Gabel und Stabilisierung der Hinterachse wirken sich zudem in Sachen Sicherheit und Komfort positiv aus. Das Synchronisations-Steuersystem gewährleistet, dass das Rad beim Geradeausfahren immer in der gleichen Position steht.

Wie die meisten hydrostatisch angetrieben Stapler erfordert die Bedienung des Tonero HST etwas Gewöhnung. Die Fahrtrichtung wird mittels Pedalen gesteuert. Sobald der Fahrer den Druck vom Fahrtrichtungspedal nimmt, bremst der Stapler sofort ab. Auch die Beschleunigung weicht von herkömmlichen Systemen ab, denn der Stapler fährt erst mit leicht zeitlicher Verzögerung an.
Das IFOY-Testfahrzeug ist ausgestattet mit einem Wahlschalter, über den sich drei Fahrmodi einstellen lassen: ruhig, normal und stark. Im kräftigsten Setting reagiert der Tonero ohne Verzögerungen und lässt sich besser beherrschen. Im Soft-Modus dagegen wirken sich die verhältnismäßig langen Zeiträume, zwischen Aktion und Reaktion, störend auf den Fahrfluss aus. Eine neue Software-Einstellung könnte hier Abhilfe schaffen. Ein großer Vorteil der Hydrostaten sind die einfachen Richtungswechsel ohne Transmissionstörung. Die Stapler eignen sich daher besonders für kurzgetaktetes Arbeiten, wie etwa das Be- und Entladen von LKWs.

Der Arbeitsplatz am Tonero ist sehr geräumig. Er verfügt über reichlich Fuß-, Bein- und Schulterfreiheit. Die Mastfunktion ist vorhersehbar und die Rundumsicht gut. Der tote Winkel des 3.300 mm-Mastes, ist trotz Montage eines Seitenschiebers minimal. Ablagefächer sind mit nur einem Tassen-/Flaschenhalter und zwei Klemmen – einer von beiden ist unter der verstellbaren Armlehne angebracht und schwierig zu erreichen – etwas knapp.

Die Leistung des Tonero liegt exakt im Marktdurchschnitt. Im Test zeigen sich zudem kaum Leistungsunterschiede zwischen den Fahrprogrammen. Im Energiesparmodus fällt zwar die Produktivität leicht, der Verbrauch bleibt allerdings gleich. Umgerechnet auf 100 Paletten steigt sogar der Verbrauch im Eco-Modus.

IFOY-Testfazit:

Der Tonero ist eine willkommene Ergänzung zum Toyota-Programm. Er ist prädestiniert für Einsätze mit vielen Richtungsänderungen und seine Leistung liegt in puncto Produktivität und Verbrauch im Marktdurchschnitt. Mit dem SAS-System bietet Toyota jedoch Vorteile, die in dieser Kombination in Konkurrenzprodukten derzeit nicht verfügbar sind. Eine exaktere Softwareeinstellung der Antriebsparameter, würden den Stapler reibungsloser auf rasche Änderungen der Fahrpedale reagieren lassen.

IFOY Innovation Check

Die beim Toyota Tonero eingesetzte Kombination aus Industriemotor und hydrostatischem Getriebe führt insgesamt zu einem leistungsfähigen Fahrverhalten. Die Geschwindigkeit des Staplers wird automatisch an sich verändernde äußere Bedingungen, wie Bodenunebenheiten, Steigungen oder dem Einsatz der Hydraulikfunktionen, angepasst. Damit kann der Fahrer mit der Stellung des Fahrpedals eine konstante Fahrgeschwindigkeit exakt bestimmen. Über den Fahrmodusschalter kann der Fahrer zudem drei unterschiedliche Beschleunigungsrampen beim Betätigen des Fahrpedals und Verzögerungsrampen beim Loslassen des Fahrpedals auswählen, wodurch eine individuelle Anpassung des Fahrverhaltens auf die Bedürfnisse des Fahrers ermöglicht wird.

Bewertung: Die durch den Einsatz des hydrostatischen Getriebes mögliche Unterstützung des Fahrers, bei der Geschwindigkeitskontrolle sowie die Individualisierung der Fahreigenschaften an die Bedürfnisse des jeweiligen Fahrers, nehmen die aktuellen Anforderungen des Marktes auf, dem Mitarbeiter sinnvolle Unterstützung bei der Ausübung seiner Tätigkeit zu bieten und gleichzeitig seine individuellen Wünsche zu berücksichtigen. Die dafür notwendigen technischen Komponenten sind prinzipiell aus anderen industriellen Bereichen bekannt, wurden aber in dem vorliegenden Fall auf die Spezifika des Fahrzeugs angepasst. Insgesamt zeigt das Fahrzeug mehrere kleinere Innovationen, die den Trend der aktiven Unterstützung und Individualisierung der Mitarbeiter widerspiegeln.

Innovationen

Die Kombination des Toyota Industriemotors mit dem hydrostatischen Getriebe ist einzigartig und unterscheidet diesen Tonero von anderen Fahrzeugen. Für alle, die dieses Antriebssystem bevorzugen, gewährleistet diese Kombination eine hohe Produktivität und einen hohen Fahrkomfort.
Außerdem ermöglicht das hydrostatische Getriebe in Verbindung mit SAS ein müheloses Manövrieren des Staplers, sorgt für ein komfortables Fahrverhalten und hervorragende Stabilität. Im Ergebnis führt dies zu höherer Produktivität.

Die Fahrgeschwindigkeit bleibt immer konstant, das heißt, die Position des Fahrpedals bestimmt die Geschwindigkeit, die unabhängig von der Qualität des Bodenbelags, von Steigungen oder vom Einsatz der Hydraulikfunktionen immer gleich bleibt. Über den Wählschalter für den Fahrmodus am Armaturenbrett kann der Fahrer die Beschleunigung und die Verzögerung beim Loslassen des Fahrpedals komfortabel einstellen.

Der Toyota Tonero HST ermöglicht ein gefühlvolles Abbremsen einfach durch das Lösen des Fahrpedals. In Notfallsituationen lässt sich die Bremse dosiert betätigen und gewährleistet eine sichere Verzögerung.

Hauptziele der Entwicklung

Der Toyota Tonero HST wurde entwickelt, um auf die Kundenbedürfnisse einzugehen. Er ist in erster Linie dafür ausgelegt, die Fahrerpräferenzen und Anforderungen für bestimmte Einsatzbereiche zu erfüllen. Der Toyota Tonero HST wendet sich an diejenigen Fahrer, die sich das Fahrgefühl eines hydrostatischen Getriebes wünschen, und stellt eine Erweiterung des vorhandenen Produktportfolios dar.

Außerdem wurden diese HST-Stapler mit Dieselmotor dafür entwickelt, höchste Produktivität zu liefern, ohne Kompromisse bei der Sicherheit einzugehen. Diese Stapler bewegen Paletten in allen Anwendungsbereichen kraftvoll, präzise, schnell, mühelos und sicher und geben dem Fahrer die volle Kontrolle beim Manövrieren. Die hohe Fahrgeschwindigkeit, die kraftvolle Beschleunigung und die schnellen Fahrtrichtungswechsel erhöhen in Verbindung mit dem System für Aktive Stabilität (SAS) die Leistungsfähigkeit des Fahrers bei langen Arbeitszeiten, wodurch im Ergebnis mehr Paletten bewegt werden.

Da in jeder Stufe der Entwicklung auch die Bedürfnisse des Fahrers berücksichtigt wurden, erhöht der neue Toyota Tonero HST den Fahrkomfort für alle Fahrer, die ein hydrostatisches Getriebe bevorzugen. Der Fahrer hat die volle Kontrolle über die Beschleunigung des Staplers, den Verzögerungseffekt und die Fahrgeschwindigkeit, die unabhängig von der Hubfunktion und den Bodenverhältnissen konstant bleibt. Beim Einsatz der Hubfunktion wird automatisch die Motordrehzahl erhöht.

Kundennutzen

Diverse Ausstattungsmerkmale des Toyota Tonero HST helfen, die Arbeitsleistung der Fahrer zu erhöhen. Dazu zählen ein kleines Lenkrad mit aktiver Lenksynchronisation, ein ergonomischer Sitz mit in der Armlehne integrierten Hydraulikhebeln, kraftvolle Beschleunigung sowie unabhängige Fahr- und Hubfunktionalität mit automatischer Anhebung der Motordrehzahl beim Verwenden der Hydraulikfunktionen.

Bei diesen Modellen liegt der Schwerpunkt außerdem auf der Sicherheit des Fahrers und der transportierten Waren. Die Kunden profitieren von einer wartungsfreien elektrischen Feststellbremse mit Haltefunktion für Steigungen und vom kompletten Toyota SAS-Paket, einschließlich Gabelnivellierung, SAS-Lenkachsstabilisator, Neigewinkelbegrenzung bei Vorwärtsneigung und Geschwindigkeitsreduzierung bei Rückwärtsneigung. Auch die hervorragende Rundumsicht in allen Anwendungsbereichen, ob beim Fahren oder Umsetzen von Lasten auf Bodenhöhe oder beim Aufnehmen und Absetzen von Lasten in der Höhe, ist ein enormer Vorteil für den Fahrer. Schließlich ist eine gute Sicht Grundvoraussetzung für die Vermeidung von Unfällen und Gewährleistung eines hohen Sicherheitsstandards.

Sonderausstattung (IFOY Test-Gerät)

keine

Verwandte Themen

BT Staxio BTE – Kompakt mit Li-Ionen
BT Optio OSE – Fernbedient noch effizienter
BT Levio LPE – Niederhub für Intensiveinsätze
i_Site – Weniger Schäden, Kosten im Griff
Traigo 80 – Die robuste Vielfalt
Traigo 80 – Für den intensiven Einsatz
Traigo 48 – Der mit dem Li-Ionen-Antrieb
Tonero HST – Diesel bis 2,5 Tonnen
Tonero HST – Treibgasantrieb bis 3,5 Tonnen
Tonero – Der wuchtige Schwerlaststapler