VOLVO TRUCKS – Konnektivität, autonomes Fahren und alternative Antriebe im Fokus

Volvo Trucks (Foto: Volvo Trucks)
Mit Vera in eine autonome Zukunft (Foto: Volvo Trucks)

Volvo Trucks präsentiert auf der transport logistic 2019 in München zukunftsgerichtete Technologien und Visionen. Dazu gehören alternative Antriebe wie E-Mobilität und LNG, Konnektivität sowie autonomes Fahren. (Halle A6)

Besucher der transport logistic können sich heuer am Stand von Volvo über die Aktivitäten im Bereich der E-Mobilität der Volvo Group informieren. Gezeigt werden etwa der Volvo FE Electric als auch der Volvo FL Electric, die als Abfallsammelfahrzeug oder für den urbanen Lieferverkehr sowie als Baustellenfahrzeug positioniert sind. Das verdeutlicht, dass bei den Skandinaviern effiziente Lösungen für den modernen Güterverkehr zu bieten hat.

CO2-Reduktion mit Flüssiggas

Volvo Trucks (Foto: Volvo Trucks)
Connectivity soll die Produktivität der Trucks steigern (Foto: Volvo Trucks)

Aber auch im Bereich klimafreundlicher Fahrzeuge mit LNG-Antrieb (Flüssiggas) für den Langstreckenverkehr hat Volvo adäquate Lösungen parat. Bei gleichen Fahreigenschaften und derselben Leistung wie beim Diesel-Modell, können damit bis zu 20 Prozent CO2 eingespart werden – bei Betankung mit Bio-LNG sogar bis zu 100 Prozent. „Die Senkung des Schadstoffausstoßes von Nutzfahrzeugen ist eine äußerst wichtige Aufgabe und bildet die Grundlage unserer Bemühungen um ein nachhaltiges Transportwesen. Volvo Trucks ist für diese Herausforderung bestens gerüstet“, so Roger Alm, Präsident Volvo Trucks, in einer Presseaussendung.

Autonomes Fahren mit Vera

Volvo Trucks (Foto: Volvo Trucks)
Mit Telematik-Systemen hat der Trucker alles im Griff (Foto: Volvo Trucks)

Ein weiteres Highlight, dessen Geschichte auf dem Stand des schwedischen Truck-Herstellers erzählt wird, ist Vera. Das kabinenlose Konzeptfahrzeug vereint die Bereiche Elektrifizierung, Autonomisierung und Konnektivität in einem LKW. Vera wurde dabei entwickelt, um in Logistikzentren Aufgaben mit hohem Wiederholungsgrad auf kurzen Lieferdistanzen autonom durchzuführen. Durch den Einsatz mehrerer solcher Fahrzeuge sind Prozessoptimierungen etwa im Bereich der Logistik möglich.

Connectivity

Optimierung mit Telematik. Konkret lassen sich die Telematik-Lösungen von Volvo Trucks mit Volvo Connect zeigen. Volvo Connect verbindet dabei das Fuhrparkmanagement mit diversen anderen Funktionen verbindet, welche die Produktivität der Fahrzeuge steigern. Mit Volvo Connect erleichtert Volvo Trucks die Bündelung mit Telematik- und andere Diensten rund um den Fuhrpark in einem Interface. Die Daten können dabei auch von Geräten anderer Hersteller einbezogen werden.

www.volvo.com

Verwandte Themen

TRANSPORT LOGISTIC 2019Auf der letzten Meile zur Rekordmesse

FAHRERMANGELLKW-Fahrer dringend gesucht, Versorgung gefährdet

TRANSPORT LKW- Fahrer ist für viele kein Traumberuf mehr

AUTONOME HOFLOGISTIKÖ-Post testet Logistikzentrum der Zukunft

DACHSERWachsen mit Augenmaß, Zukunft herausfordernd