Volvo Trucks (Foto: Volvo Trucks)

VOLVO TRUCKS – Konnektivität, autonomes Fahren und alternative Antriebe im Fokus

Volvo Trucks präsentiert auf der transport logistic 2019 in München zukunftsgerichtete Technologien und Visionen. Dazu gehören alternative Antriebe wie E-Mobilität und LNG, Konnektivität sowie autonomes Fahren. (Halle A6) Besucher der transport logistic können sich heuer am Stand von Volvo über die Aktivitäten im Bereich der E-Mobilität der Volvo Group informieren. Gezeigt werden etwa der Volvo FE Electric als auch der

Weiterlesen
(Foto: Chep / RS Media world Archiv)

ELEKTROMOBILITÄT – Die Entscheidung fällt in der Supply Chain

Elektromobilität ist eine Revolution, welche die Lieferketten grundlegend verändern wird, sagt Sanjiv Takyar, Director of Global Packaging Solutions bei CHEP, gegenüber blogistic.net. Eine der größten Herausforderungen ist der Transport von Lithium-Ionen-Batterien. Und gerade bei den Transportelementen wie Paletten oder Gebinden hat CHEP eine weltweite Expertise. Alles spricht von der E-Mobility. Die deutsche Automobilindustrie geriert sich jetzt als Treiber davon. So

Weiterlesen
Brennstoffzelle (Foto: Andreas Hermsdorf / www.pixelio.de)

AUTOMOBIL – Antrieb der Zukunft gesucht

Ob das Automobil und mit ihr die Automobilbranche in Europa eine Zukunft hat, hängt – neben den infrastruktuellen Rahmenbedingungen – nicht zuletzt davon ab, ob es gelingt, emissionsfreie Antriebe und wettbewerbsfähige für Fahrzeuge zu entwickeln, welche an die Leistungsfähigkeit von Motoren heran kommen, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden. Derzeit haben batteriebetriebene die Nase vorne. Doch die Wasserstoff-betriebene Brennstoffzelle ist noch

Weiterlesen
(v.l.) C. Rami-Mark, R. Mark (Foto: RS Media Solution Archiv / Mark)

ZULIEFERER – Mit schlanken Prozessen in die Zukunft

Das Automobil hat seine Anziehungskraft nicht verloren. Doch die Branche liegt wegen der Elektromobilität und der Digitalisierung in disruptiven Umbrüchen, bei denen kein Stein auf dem anderen bleibt. Mittelständische Unternehmen wie der oberösterreichische Automobil-Zulieferer MARK bereiten sich daher mit schlanken Produktionsprozessen und der Vollautomation ihrer Intralogistik darauf vor. Jungheinrich Österreich hat dabei das Millionen-Projekt für MARK realisiert.  (Ein Bericht von CR Hans-Joachim

Weiterlesen