BLOGISTIC.NET – Covid19 schickt Redaktion in Quarantäne und Sparbetrieb

Die Berichterstattung auf blogistic.net wird nach und nach wieder aufgenommen. Es wird aber noch nicht täglich neue Berichte geben. (Foto: Tim Beckmann / www.pixelio.de)
Die Berichterstattung auf blogistic.net wird nach und nach wieder aufgenommen. Es wird aber noch nicht täglich neue Berichte geben. (Foto: Tim Beckmann / www.pixelio.de)

Das Wissens- und Businessportal blogistic.net wurde von Covid19 für mehr als eine Woche in den Zwangsurlaub geschickt. Jetzt wird der Betrieb wieder schrittweise hochgefahren.

Wer das renommierte Wissens- und Businessportal blogistic.net dieser Tage besuchte, musste feststellen, dass sich wenig bis nichts Neues tat. Der Grund dafür ist so banal auf der einen Seite wie dramatisch auf der anderen Seite: Covid19 hat die Redaktion in den Zwangsurlaub geschickt. Betroffen war und ist davon hauptsächlich Chefredakteur HaJo Schlobach. Er wurde Opfer eines Regelignoranten und Kurgast im Kurort Köflach, der meinte, nicht auf seine Geburtstagsfeier außerhalb des dortigen Kurhotels verzichten zu wollen. Dies war nicht erlaubt.

Regelignoranten zerstören Sicherheitskonzepte der Hotelerie

Die Folgen sind dramatisch: Der Kurgast erwies sich als Superspreader, sodass sämtliche Kurgäste vorzeitig nach Hause geschickt werden mussten. „Es reicht nur ein Ignorant aus, dann versagen sämtliche Sicherheitskonzepte der Gastronomie. Es sollte eine rechtliche Handhabe gegen Ignoranten für Gastronomen und Geschädigte wie mich geben, welche die entstandenen finanziellen Schäden, die durch solche Täter entstehen, einklagen können,“ fordert Hajo Schlobach und er ergänzt: „Das ist fahrlässige Körperverletzung mit erheblichen Folgen.“

Werbung

Hervorragende Gesundheitsteams in Wiener Krankenhäusern

Indess fährt der leidenschaftliche Medienmacher HaJo Schlobach nach und nach seine redaktionellen Aktivitäten wieder systematisch hoch, wenn auch nur schrittweise. Er arbeitet dabei von der Covid19-Station im Krankenhaus in Hietzing. „Ich bin hier in der Covid19-Station unter laufender Beobachtung, denn das Virus arbeitet nach wie vor in seinem Körper und ist völlig unberechenbar. Aber ich bin hier nicht nur hervorragend betreut, sondern hier arbeiten aufopfernd sehr liebevolle Menschen. Ich bin ihnen sehr dankbar.“ Die Berichterstattung wird nach und nach wieder aufgenommen. Es wird aber nicht täglich neue Berichte geben.

blogistic.net


Verwandte Themen

Werbung