ROYAL TERBERG GROUP – Generationenwechsel im Verwaltungsrat

George Terberg (rechts), der derzeitige Vorstandsvorsitzende der Royal Terberg Group, wird den Vorsitz am 1. Oktober 2021 an seinen Cousin Godfried Terberg (links) übergeben. (Foto: Royal Terberg Group / RS MEDIA WORLD Archiv)
George Terberg (rechts), der derzeitige Vorstandsvorsitzende der Royal Terberg Group, wird den Vorsitz am 1. Oktober 2021 an seinen Cousin Godfried Terberg (links) übergeben. (Foto: Royal Terberg Group / RS MEDIA WORLD Archiv)

Beim niederländischen Entwickler von Nutzfahrzeugen, der Royal Terberg Group, überträgt der derzeitige Vorstandschef George Terberg (68) jetzt die Leitung an seinen Cousin Godfried Terberg (58). G. Terberg beendet damit seine 45-jähriger operative Tätigkeit im Familienunternehmen. Er wechselt in den Aufsichtsrat.

Godfried Terberg ist der neue Präsident des holländischen Hersteller und Entwickler von Nutzfahrzeugen, der Royal Terberg Group. Er sagt gegenüber den Medien zu seinem Vorgänger: „George hat die Unternehmensgruppe auf ein höheres Niveau gebracht. Ich bin stolz darauf, sein Nachfolger zu sein. Ich will das Gute erhalten und notwendige Veränderungen weiter umsetzen, damit wir in Zeiten globaler Entwicklungen wie Nachhaltigkeit, Elektrifizierung und Digitalisierung ein solides und zukunftsfähiges Unternehmen bleiben.“ G. Terberg leitet eines der ältesten Unternehmen im Automationssegment, das seit 152 Jahren am Markt agiert. G. Terberg war in den letzten zehn Jahren Vizepräsident der Royal Terberg Group und ist operativ für die Umweltabteilung verantwortlich.

WERBUNG

Veränderungen im Verwaltungsrat

Zeitgleich zum Führungswechsel tritt Herr Rob van Hove dem Verwaltungsrat des Automationsspezialisten bei. Er ist operativ für den Bereich Spezialfahrzeuge verantwortlich. Der scheidende Vorstandsvorsitzende George Terberg wird hingegen Mitglied des Aufsichtsrats.

Royal Torberg Group in Kürze

Die in der Automobilbranche tätige Familienunternehmen unterhält Niederlassungen in 12 Ländern und hat im Jahr 2020 mit insgesamt 3.000 Mitarbeitern einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erzielt. Die Holländer entwickeln, produzieren und modifizieren spezielle Transportfahrzeuge, Ladesysteme wie etwa Mitnahmestapler sowie Wäge- und Identifikationssysteme für den intensiven Einsatz. Die Spezialisten arbeiten dabei nach höchsten Qualitätsanforderungen und geltenden Gesetzen und Vorschriften. Angewendet werden modernste Transport- und ICT-Technologien. Darüber hinaus bieten die Holländer eine breite Palette von ergänzenden Dienstleistungen direkt oder über das eigene Servicenetz an. Dazu zählen Wartung, Reparatur, Ersatzteilversorgung, aber auch Beratung, Vermietung, Telematik und Schulung etc.

royalterberggroup.com

Verwandte Themen