LOGISTIK-FORUM BODENSEE – Jetzt soll die Logistik richtig „loslegen“

Logistik-Forum Bodensee 2019 (Foto: VNL)
Unter dem Motto „Loslegen“ startet heuer das Bodenseeforum 2019 am 19. September im Festspielhaus in Bregenz. Mehr als 300 Vertreter aus Industrie, Handel, Dienstleistungssektor und Wissenschaft werden zum größten Logistikevent West-Österreichs erwartet.

Unter dem Motto „Loslegen“ startet heuer das Logistik-Forum Bodensee 2019 am 19. September im Festspielhaus in Bregenz. Mehr als 300 Vertreter aus Industrie, Handel, Dienstleistungssektor und Wissenschaft werden zum größten Logistikevent West-Österreichs erwartet.

Seit 2008 organisiert der Verein Netzwerk Logistik (VNL) das Logistik-Forum Bodensee im Festspielhaus Bregenz. Heuer zeichnet die neue Obfrau der Region West, Elke Böhler, dafür verantwortlich. Sie erwartet über 300 Gäste aus Wirtschaft und Wissenschaft zum Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch und Netzwerken geboten. Am 19. September 2019 findet die diesjährige Fachtagung unter dem Motto „Loslegen!“ statt.

Digitalisierung bricht Strukturen auf

Logistik-Forum 2019 (Foto: VNL)
Seit 2008 organisiert der Verein Netzwerk Logistik (VNL) das Logistik-Forum Bodensee im Festspielhaus Bregenz. Heuer zeichnet die neue Obfrau der Region West, Elke Böhler, dafür verantwortlich.

Durch die vielfältigen Möglichkeiten neuer Technologien werden in vielen Unternehmen herkömmliche Strukturen aufgebrochen. Unsere Geschäftswelt ist von schnellen Veränderungsprozessen geprägt. Es gilt daher nicht lange abzuwarten, sondern Entscheidungen zu treffen. Pläne dürfen nicht nur geschmiedet, sondern müssen letztendlich auch mutig in die Tat umgesetzt werden.

Praxisnahe Konzepte und Lösungen. Wie können Kundenanforderungen schnell und fehlerfrei erfüllt werden? Welche Voraussetzungen muss ein Unternehmen erfüllen um sofort auf neue Gegebenheiten reagieren zu können? Was braucht es um loslegen zu können? – Diese Fragen und noch viel mehr sollen heuer im Logistik-Forum Bodensee in Bregenz diskutiert und möglichst praxisnah beantwortet werden. Dazu werden praxisnahe Lösungen und Konzepte präsentiert.

Was die Besucher erwartet

Nach den Begrüßungsworten von VNL Verantwortlichen, Bürgermeister Markus Linhart und Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser spricht Harald Kolbe (Lufthansa Technik Logistik Services) in seiner Keynote über Plattform-Ökonomie, Worker 4.0 und den „Digital Twin“.

Zusammen loslegen. Weiter berichtet Michaela Sadleder (Rexel GmbH) über das „Zusammen loslegen“ bei der Rexel GmbH und wie der Weg aus der Restrukturierung in die Neuausrichtung gestaltet werden kann.

Österreichs Startup-Szene. Vor der Pause erfahren Sie in Kurz-Pitches die Handlungsfelder von sechs Logistik-Startups und wie sie die jeweiligen Herausforderungen angehen.

Fachvorträge vom Feinsten

Beschaffung & Einkauf

Im Anschluss können sich die Teilnehmer von Fachvorträgen aus den Bereichen Einkauf/Beschaffung, Produktion, Distribution und SCM inspirieren lassen.

Weg von der Komfortzone. Peter Lubrecht und David Jaekel (Burckhart Compression AG) stellen in der Sequenz Einkauf die Frage, wie der  Sprung aus der Komfortzone in den Wachstumsbereich gelingen kann.

Plattformmodell. Silvia Kollmann (Mercateo Austria GmbH) berichtet anhand eines Anwenderbeispiels über Plattformmodelle für den Einkauf.

Automation & Effizienz

Intelligente Robots. Michael Schüpbach (Fanuc Switzerland GmbH) schildert wie Automation von Produktion und Logistik mit intelligenten Industrierobotern erfolgen kann.

Der Weg zur vernetzten Fabrik. Thomas Bischof (Servus Intralogistics GmbH) gibt zusammen mit Thomas Blum (KRAL AG) Einblick in den Weg „Vom mittelständischen Maschinenbauunternehmen zur vernetzten Fabrik“.

Transparenz in der Logistik. In den weiteren Vorträgen am Nachmittag sprechen Florian Sutter (Doppelmayr Seilbahnen GmbH) und Robert Duchac (BARCOTEC GmbH) über „Effizienzsteigerung in der Seilbahnbranche mit dem Head Mounted Tablet“. Renate Glisić (ÖBB-Infrastruktur AG) spricht über Transparenz in der Bahnlogistik.

Distribution & Toni Innauer

„Fuckups and successes“ lautet der Titel von Manuel Gohms (Transgourmet Österreich GmbH) Vortrag in der Sequenz Distribution. Er beschäftigt sich mit den Herausforderungen eines neuen Logistikstandorts.

„Spin-Off – Neue Wege in der Vermietung“ wird von Dominik Hartmann (Huppenkothen GmbH) und Alexander Höss (DIGANDO GmbH) präsentiert.

Webshops. Florian Aberham (Samsung Electronics Austria GmbH) spricht in der dritten Keynote „Vom Turnschuh zum Webshop“ über die logistischen Herausforderungen beim Retail Marketing im Elektrohandel.

„Wurzeln und Flügel – Arbeiten im Spannungsfeld zwischen Innovationsbereitschaft und Stabilität“ lautet der Titel des motivierenden Schluss-Vortrags von Toni Innauer. Hier gibt der „Olympiasieger. Erfolgstrainer. Sportmanager und Philosoph“ wertvolle Inputs für Ihre Praxis und zieht Parallelen zu Spitzenleistungen in Sport und Unternehmen.

Podiumsdiskussion und Netzwerken

Ein gemeinsames Zukunftsbild für die nächsten 3 Jahre, eine Podiumsdiskussion und ein interaktiver Teil laden neben den Vorträgen zum Mitdiskutieren ein. Das Rahmenprogramm, der Marktplatz mit Ausstellerständen sowie die Logistik-Startup Lounge bieten zudem die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken.

FACTBOX

19. September 2019 im Festspielhaus Bregenz

„Loslegen!“

In Keynotes und Fachbeiträgen aus den Bereichen Einkauf, Produktion, Distribution und Supply Chain Management gewähren namhafte Unternehmen über 300 Teilnehmern Einblicke in strategische und operative Konzepte. Im Fokus stehen Themen wie Plattform-Geschäftsmodelle und ihr Stellenwert in der Logistik, Zusammenarbeit Mensch und Maschine, Digital Twin, Mut und Entscheidungsbereitschaft, Automatisierung, der Weg zur vernetzten Fabrik sowie Transparenzsteigerung in der Supply Chain. Neben den Vorträgen bieten das Rahmenprogramm sowie der Marktplatz mit Ausstellerständen und einer Logistik-Startup Lounge die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken.

Programmdetails hier downloaden & Anmeldung hier

Über den Verein Netzwerk Logistik

Der Verein Netzwerk Logistik (VNL) ist eine unabhängige Plattform und innovatives Sprachrohr für Logistik und Supply Chain Management. Mit mehreren Standorten in Österreich und internationalen Verbindungen stellt der VNL mit über 450 Unternehmensmitgliedern das größte Logistik-Netzwerk Österreichs dar. In der Region-West, Vorarlberg und Tirol zählt das Netzwerk über 80 Mitglieder, darunter alle großen Logistiker und Exportunternehmen des Landes.
vnl.at

Verwandte Themen

LOGISTIKFORUM WIEN 2019 – I like to move it, move it!

VNL – 26. Österreichischer Logistik-Tag 2019 will souverän bleiben

VNL – 25. Österreichischer Logistik-Tag

VNL – Netzwerken im Logistik-Forum Wien 2017