KÖNIGSKLASSE – UniCarriers TX3 gewinnt IFOY Award 2019

IFOY 2019 (Foto: IFOY.org)
IFOY 2019: Japanische Technik holt sich begehrten Award. (Foto: IFOY.org)

In der Königsklasse der Gegengewichtsstapler verleiht die internationale Fachjournalisten-Jury  den IFOY Award 2019 nach Japan. Der UniCarriers TX 3, der in der Kategorie „Counter Balanced Truck“ antrat, bestach dabei durch seine Ergonomie und einer guten Mischung arbeitserleichternder Eigenschaften. Herbert Mühlböck, COO bei Fronius International, überreichte die begehrte IFOY Trophäe in der Wiener Hofburg.

Der Jubel des anwesenden UniCarriers-Team war groß, als der IFOY AWARD 2019 in der Wiener Hofburg überreicht wurde. Die Japaner gewannen den Preis in Königs-Kategorie „Counter Balanced Truck“ mit ihrem TX 3 3-wheel Gegengewichtsstapler. Die internationale Jury aus 19 Ländern wählte den elektrischen Gegengewichtstapler aus der TX-Reihe mit 1.600 Kilogramm Tragfähigkeit zur besten Neuerscheinung des Jahres. Herbert Mühlböck, COO bei Fronius International, lüftete das traditionell gut gehütete Geheimnis um den Sieger im Rahmen der Gala mit der WKO Österreich.

„Der UniCarriers TX 3 ist ein würdiger Gewinner des Awards“, sagte Hans-Joachim Schlobach, Herausgeber des Wirtschaftsmagazins BUSINESS+LOGISTIC sowie der Wissensplattform für die DACH-Region, blogistic.net. „Als Jury-Member der ersten Stunde freue ich mich für das Team von UniCarriers Europe “, so H. Schlobach am Rande der Gala-Veranstaltung.

Eine praxisorientierte Mischung

Ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury für den UniCarriers TX 3 war die praxisorientierte Mischung aus verbesserter Ergonomie, guter Rundumsicht, geringem Energieverbrauch sowie einer komfortablen vollelektrischen Lenkung. „Die wichtigste Innovation stellt die freischwingende Armlehne dar, die wahlweise mit einem aus dem Schubmaststaplersegment bekannten Mini-Lenkrad oder einem normalen Lenkrad erhältlich ist. Sie sorgt für eine bessere Körperhaltung. Zudem punktet das Gerät mit dem ProVision-Konzept, das für eine besser 360-Grad Rundumsicht sorgt. Unter anderem ermöglichen die abgeschrägte Dachkannte, das niedrige Armaturenbrett sowie die beiden seitlichen und auf dem Markt einzigartigen Zusatzfenster eine hervorragende Sicht aus der Kabine. Auch über einen geringen Energieverbrauch können sich die Kunden freuen. Das macht ihn zu einem äußerst wirtschaftlichen Elektro-Gegengewichtsstapler auf dem Markt“, heißt es in der Begründung der Jury.

arbeitserleichternde Features führen zum Sieg in der Königsklasse (Foto: UniCarriers / RS Media World Archiv)
UniCarriers TX 3: Ergonomie und UniCarriers TX 3: Arbeitserleichternde Features führen zum Sieg in der Königsklasse. (Foto: UniCarriers / RS Media World Archiv)

Multifunktionalität. Mit der neuen TX-Serie bietet der Hersteller seinen Kunden eine multifunktionale Staplermodellreihe für den Innen- und Außeneinsatz an. Die drei- und vierrädrigen Elektro-Gegengewichtsstapler von 1,3 bis 2,0 Tonnen Tragfähigkeit und einer Hubhöhe von bis zu 4,75 Meter sind für unterschiedliche Mehrzweckanwendungen und alle Branchen geeignet. Der TX3-Teststapler verfügt außerdem über eine umfangreiche Serienausstattung, inklusive einer Gewichtsanzeige sowie einer Warnung vor Überladung.

Safety first. Mit dem Stability Support System überwacht das Gerät die Sicherheit beim Fahren mit dem UniCarriers TX 3 . Das Feature misst Lenkwinkel, Last und Geschwindigkeit, um die Fahrzeugstabilität zu gewährleisten. Zusätzlich reduziert das Tool Dynamic Cornering Control automatisch das Tempo bei Kurvenfahrten, was dem Fahrer selbst bei schweren Alltagsarbeiten ein gutes Sicherheitsgefühl gibt. Die neue vollelektrischen Parkbremse erhöht außerdem die Betriebssicherheit. Sie wird automatisch bei Stopps betätigt und ermöglicht es, den Stapler auf einer Rampe anzuhalten und, durch eine einfache Wiederanlauffunktion, kontinuierlich wieder anzufahren.

Energieverbrauch. Im IFOY Test 2019 lag der TX3-16 mit 48V/625Ah-Batterie beim Energieverbrauch zwar leicht über dem Marktdurchschnitt, punktete allerdings durch einen geringeren Energieverbrauch als sein Vorgängermodell. Die besseren Werte sind hierbei laut IFOY Test zum Teil auf die elektrische Lenkung und die verbesserte Energierückgewinnung zurückzuführen.

UniCarriers TX 3 (Foto: UniCarriers / RS Media World Archiv)
UniCarriers TX 3: Design und Mast ermöglichen gute Rundumsicht. (Foto: UniCarriers / RS Media World Archiv)
Der IFOY-Award  
Der IFOY AWARD hat sich als Indiz für Wirtschaftlichkeit und Innovation etabliert und gilt aufgrund seiner fachlichen Expertise als maßgeblicher Innovationspreis in der Intralogistik. Basis der Entscheidung ist das dreistufige Audit. Die Geräte und Lösungen durchlaufen individuell abgestimmte Fahr- oder Funktionstests, darunter das rund 80 Kriterien umfassende IFOY Testprotokoll sowie den wissenschaftlichen IFOY Innovation Check. Außerdem reisen Juroren und deren Berater-Teams aus der Wirtschaft an, um die Finalisten selbst zu begutachten, bevor sie ihr Votum abgeben. Entscheidend ist, dass die Nominierten nicht miteinander verglichen werden, sondern mit ihren Wettbewerbsgeräten am Markt.
Träger des IFOY AWARD, der unter der Schirmherrschaft des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie steht, ist der Fachverband Fördertechnik und Intralogistik im VDMA. IFOY Partner ist die Hannover Messe. Palettenpartner des IFOY AWARD ist Chep, Weltmarkführer im Pooling von Paletten und Behältern. Technologiepartner ist der Batterieladespezialist Fronius.  

Verwandte Themen

UNICARRIERS Der 4-Wege-Stapler Tergo URS aus Japan

IFOY AWARD 2019 Zum dritten Mal in Österreich