IGZ Ingenieurgesellschaft für logistische Informationssysteme mbH

IGZ-Logo-Claim darunter-Dachmarke

www.igz.com
Adresse: Logistikweg 1, 95685, Falkenberg, Deutschland
Telefon: +49 9637 9292 0
Fax: +49 9637 9292 110
E-Mail: sales@igz.com

Unternehmensdaten

Gründung: 1999
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Wolfgang Gropengießer, Dipl.-Ing. (FH) Johann Zrenner
Mitarbeiter: ca. 300
Branchenzugehörigkeit: Branchen übergreifend
Geschäftsbereiche: SAP Strategieberatung, SAP Implementierung, Technikintegration, Generalunternehmer


Unternehmen

IGZ, das SAP-Projekthaus für Logistik und Produktion, bietet als SAP-EWM Generalunternehmer alle Leistungen zur Steuerung und Optimierung logistischer Prozesse in der Produktion und Distribution auf Basis der SAP-Standardmodule Extended Warehouse Management (SAP EWM), Manufacturing Integration and Intelligence (SAP MII) sowie Manufacturing Execution (SAP ME) an. Um die technische Unabhängigkeit seiner Kunden sicherzustellen, setzt IGZ ausschließlich auf SAP-Standardlösungen ebenso wie auf Neutralität gegenüber Technik-/Anlagenanbietern. Durch logistische Prozessoptimierung und Reduktion von Systemen und Schnittstellen, aber auch durch umfassenden Know-how-Transfer erschließt IGZ SAP-Anwendern hohe Optimierungs- und Einsparmöglichkeiten in Logistik und Produktion.

Leistungen

Das IGZ-Leistungsspektrum umfasst von der strategischen SAP-Einsatzberatung über die anschließende SAP-Realisierungsunterstützung bis zur SAP-Technikintegration alle entscheidenden Bereiche eines SAP-Logistik- und SAP-Manufacturing-Projektes sowie die erforderliche Planung und Realisierung der Anlagen-und Steuerungstechnik inkl. Generalunternehmerschaft für Retrofits und Neuanlagen.

Den Schwerpunkt von IGZ bildet die Integration manueller bis hin zu hochautomatisierter Logistikprozesse mit folgenden SAP-Komponenten:
•    SAP EWM / MFS – Extended Warehouse Management
•    SAP LES / TRM – Logistics Execution System
•    SAP ME / MII – Manufacturing Execution/Manufacturing Integration and Intelligence
•    SAP TM – Transportation Management
•    SAP AII – Auto-ID Infrastructure
In diesem Umfeld integriert IGZ funktionsverantwortlich und anbieterneutral alle Arten von Techniken und Anlagen wie z. B.:
•    automatische Lager- und Materialflusssysteme (HRL, AKL, Shuttle…)
•    Kommissioniersysteme (Pick-by-Motion, Pick-by-Voice, Pick-by/to-Light, Roboter, …)
•    mobile Datenerfassungssysteme für Produktion und Logistik (MDE, RF, …)
•    automatische Produktionsanlagen und Maschinen (MDE, BDE, …)
•    Radio Frequency Identification (RFID)

Referenzen

Über 350 weltweit tätige Unternehmen und Großkonzerne aus ganz Europa zählen zu den Kunden von IGZ, wie z. B. Aspöck, Conrad, Dr. Oetker, fischerwerke, Geberit, Hansgrohe, Hugo Boss, Maco, s.Oliver, Sanofi, ZF und viele weitere.

Branchenschwerpunkte bilden dabei Handel, Industrie, Automotive, Chemie, Pharma und Lebensmittel.

Anspruchsvolle Warehouse Management-Prozesse, Produktionsversorgungsprozesse, Kit-to-Stock-/Kit-to-Order-Verfahren, Catch-Weight-Prozesse und das Wellenmanagement und deren -bearbeitung setzte IGZ in produktiven Projekten erfolgreich um.

SAP-Zertifizierungen

Folgende SAP-Zertifizierungen hat IGZ bislang erhalten:
•    SAP Special-Expertise-Partner SUPPLY CHAIN MANAGEMENT
•    SAP Special-Expertise-Partner SUPPLY CHAIN EXECUTION
•    SAP Special-Expertise-Partner LOGISTICS SERV ICE PROV IDER
•    SAP Special-Expertise-Partner LOGISTICS AUTOMATION
•    SAP Special-Expertise-Partner MANUFACTURING EXECUTION

Diese Partnerschaften vergibt die SAP SE an Beratungsunternehmen, die über langjährige Logistikerfahrung, tiefgreifendes SAP-Know-how und erfolgreiche Referenzprojekte verfügen