Werner Dettenthaler – Neuer Regionalleiter bei Gebrüder Weiss Deutschland

W. Dettenthaler – Erfahrener Logistiker übernimmt in Süddeutschland das Ruder. (Foto: Gebrüder Weiss)
W. Dettenthaler – Erfahrener Logistiker übernimmt in Süddeutschland das Ruder. (Foto: Gebrüder Weiss)

Werner Dettenthaler ist seit 1. Juli der neue Regionalleiter Landverkehr Deutschland bei der Spedition Gebrüder Weiss. Er folgt Langzeit-Manager Anton Hagg nach, der vergangenes Jahr überraschend verstorben ist.

Werner Dettenthaler (54) hat am 1. Juli 2021 die Regionalleitung Deutschland im Bereich Landverkehr bei Gebrüder Weiss übernommen. „Mit Werner Dettenthaler haben wir einen Fachmann für das Transport- und Logistikgeschäft an Bord geholt, der uns bei der Umsetzung unserer Wachstumsziele in Deutschland mit seinem hervorragenden Branchen-Know-how unterstützen wird“, so Jürgen Bauer, Mitglied der Geschäftsleitung von Gebrüder Weiss, gegenüber den Medien. Er folgt auf dieser Position dem langjährigen Gebrüder Weiss Manager Anton Hagg, der vergangenes Jahr verstorben ist.

30 Jahre Berufserfahrung

Für seine Aufgaben bringt der gebürtige Franke eine mehr als 30-jährige Berufserfahrung in leitenden Positionen bei namhaften Transportunternehmen mit. Zuletzt war W. Dettenthaler in der Geschäftsleitung einer international agierenden Gruppe tätig.

740 Mitarbeiter. Gebrüder Weiss verfügt in Süddeutschland über ein dichtes Netz eigener Landverkehrs[1]Standorte – von Esslingen, Aldingen, Lindau, Memmingen, Nürnberg bis Passau. Neben Sammelgut- und Direktverkehren per Lkw organisiert der Dienstleister Bahntransporte und entwickelt für seine Kunden individuelle Logistiklösungen. Dafür stehen rund 100.000 Quadratmeter Lager- und Umschlagsfläche zur Verfügung. Insgesamt beschäftigt Gebrüder Weiss im Landverkehr 740 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland.

gw-world.com


Verwandte Themen