Brennstoffzelle (Foto: Andreas Hermsdorf / www.pixelio.de)

AUTOMOBIL – Antrieb der Zukunft gesucht

Ob das Automobil und mit ihr die Automobilbranche in Europa eine Zukunft hat, hängt – neben den infrastruktuellen Rahmenbedingungen – nicht zuletzt davon ab, ob es gelingt, emissionsfreie Antriebe und wettbewerbsfähige für Fahrzeuge zu entwickeln, welche an die Leistungsfähigkeit von Motoren heran kommen, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden. Derzeit haben batteriebetriebene die Nase vorne. Doch die Wasserstoff-betriebene Brennstoffzelle ist noch

Weiterlesen
(v.l.) C. Rami-Mark, R. Mark (Foto: RS Media Solution Archiv / Mark)

ZULIEFERER – Mit schlanken Prozessen in die Zukunft

Das Automobil hat seine Anziehungskraft nicht verloren. Doch die Branche liegt wegen der Elektromobilität und der Digitalisierung in disruptiven Umbrüchen, bei denen kein Stein auf dem anderen bleibt. Mittelständische Unternehmen wie der oberösterreichische Automobil-Zulieferer MARK bereiten sich daher mit schlanken Produktionsprozessen und der Vollautomation ihrer Intralogistik darauf vor. Jungheinrich Österreich hat dabei das Millionen-Projekt für MARK realisiert.  (Ein Bericht von CR Hans-Joachim

Weiterlesen
(Foto: DS Automotion)

FLEXIBILITÄT – Ein Hersteller und sieben Marken

Volkswagen produziert in Kassel Einzelkomponenten für sieben seiner Marken, die auf den Straßen in 35 Ländern fahren. Die volatilen Märkte fordern daher von Volkswagen eine hohe Flexibilität, insbesondere der Produktionsstraßen. Zwei FTS-Anlagen aus Österreich unterstützen die Wolfsburgen jetzt dabei in der Teileproduktion. In Kassel produziert Volkswagen Fahrzeugkomponenten und beliefert damit sieben Marken in 35 Ländern. Hergestellt werden die Getriebe, Abgasanlagen und

Weiterlesen

MAX SCHACHINGER – Architekt der Logistik

Kaum ein Transportunternehmer hat die österreichische Transportszene der Nachkriegszeit in ähnlicher Weise geprägt wie Dr. Maximilian Schachinger. Ein unvollständiger Blick auf 75 Jahre deutsch-österreichische Transportgeschichte des Unternehmens Schachinger Logistik und auf einen Unternehmer, der Architekt werden wollte. (eine Hommage an einen großen österreichischen Logistiker von CR Hans-Joachim Schlobach) „Eigentlich wollte ich ja Architekt werden“, erzählt Dr. Maximilian Schachinger, der Grandseigneur der österreichischen

Weiterlesen