Globale Lieferketten - Joe Biden (Foto: Andreas Schultz / White House)

GLOBALE LIEFERKETTEN – Für die USA, die EU und China eine Frage der politischen Systeme

Rechtzeitig vor seinem Besuch in Europa zum G7-Treffen in Cornwall (GB) ordnete US-Präsident Joe Biden deren Überprüfung etwa bei Halbleitern, Batterien mit großer Kapazität, seltene Erden und Arzneimitteln etc. an. Doch lässt sich die Frage nach stabilen Lieferketten nicht alleine wirtschaftlich-pragmatisch beantworten, sondern sie ist hochpolitisch. Und zwar spätestens seit die Volksrepublik China die Neugestaltung der Weltordnung im Sinne der „Vier Grundprinzipien“ Deng Xiaopings vorantreibt.

Weiterlesen
BL_01_2020.pdf.jpg

BUSINESS+LOGISTIC-01-2020

Download als PDF Business+Logistic 01-2020 In der Ausgabe BUSINESS+LOGISTIC-01-2020 befassen wir uns mit der Vorberichterstattung zur LogiMAT 2020, die wenig später Opfer der Corona-Pandemie und den internationalen Lockdowns werden sollte. Wir interviewten hierzu Heimo Robosch, Executive Vice President des österreichischen Intralogistik-Spezialisten KNAPP AG. Das Thema ist dabei Losgröße 1 und wie dieses mithilfe von flexiblen Automationslösungen realisiert werden kann. Wir

Weiterlesen
(Foto: Euroexpo)

LOGIMAT 2019 – „Mehr Intralogistik geht nicht“

Über weiter wachsenden Zuspruch bei den internationalen Ausstellern der LogiMAT 2019 kann sich Messeveranstalter EUROEXPO freuen. Die 17. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, die vom 19.-21. Februar in Stuttgart über die Bühne geht, ist mit mehr als 1.600 Ausstellern komplett ausgebucht und belegt mit mehr als 120.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche erstmals alle zehn Hallen des Stuttgarter Messegeländes. Auf das Fachpublikum

Weiterlesen
i4.0 und die Demographie (Foto: Bernd Kasper / www.pixelio.de)

I4.0 – Digitalisierung mildert demografische Lasten

Die deutsche Industrie wird dank der Digitalisierung der Wertschöpfungskette in den kommenden Jahren ein höheres Wachstumspotenzial generieren und so dem demographischen Wandel ein Stück weit begegnen können. Der Wachstumsimpuls würde im Zeitraum 2018 bis 2025 zu einer zusätzlichen Bruttowertschöpfung im deutschen verarbeitenden Gewerbe in Höhe von kumuliert etwa 70 bis 140 Milliarden Euro führen, so ein Ergebnis der DB Research-Studie „INDUSTRIE

Weiterlesen