Corona stellt Österreichs KMU vor neue Herausforderungen, welche den internationalen Aufstieg weiter erschweren. (Foto: Peter Freytag / www.pixelio.de)

MITTELSTAND – Stimmung für 2021 so schlecht wie 2008

Österreichs Mittelstand sieht seine Geschäftsaussichten für 2021 so schlecht wie schon lange nicht mehr. Wie das Ernst & Young (EY) Mittelstandsbarometer zeigt, schätzen Österreichs KMU ihre Geschäftslage so schlecht ein wie zuletzt zu Jahresbeginn 2009. Nicht einmal mehr vier von zehn alpenländischen Betrieben (37 Prozent) erkennen derzeit für sich eine positive Lage. Im Coronajahr 2020 waren es immerhin noch 59 Prozent.

Weiterlesen
DIGITALISIERUNG DES STAATES wird prämiert. (Foto: Hartberger/BMDW)

DIGITALISIERUNG DES STAATES – Drei Innovationen prämiert

Digitalisierung des Staates – Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und die IÖB-Servicestelle haben im Rahmen eines IÖB-Calls Digitalisierungsinnovationen aus und für Österreich gesucht. Sie sollen die öffentliche Hand bei ihren Digitalisierungsbemühungen unterstützen. Jetzt wurden aus mehr als 100 Einreichungen drei Innovationen ausgewählt und prämiert. Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der IÖB-Servicestelle ausgrichteten Wettbewerbs

Weiterlesen
S. Lauterbach: EPUs ist vor allem auch ihre Unabhängigkeit wichtig. (Foto: Joachim Bergauer)

SONJA LAUTERBACH – „Unternehmer sind keine Bittsteller“

Sonja Lauterbach gilt als eine der profundesten Unternehmensberater*innen in der DACH-Region zu den Themen Neuro-Leadership sowie Transformations-, Change- und Prozessmanagement. Die Betriebswirtin ist eine harte Kritiker*in des Härtefall-Fonds und anderer Hilfsmaßnahmen der österreichischen Bundesregierung sowie der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) in der Corona-Krise.

Weiterlesen