STILL RX 70-50 – Der sparsame Elektro-Verbrenner

Mit dem verbrennungsmotorisch angetriebenen Gabelstapler RX 70-50 präsentiert Intralogistiker Still das Nachfolgemodell der R 70-Serie.

Anstatt auf absolute Spitzenwerte in einer einzelnen Disziplin zu setzen, ist der Stapler genau so dimensioniert, dass sich ein aus den verschiedensten Leistungsanforderungen ein optimales Gesamtbild formt. Grundgedanke des neuen verbrennungsmotorischen Staplers mit einer Tragfähigkeit von fünf Tonnen ist eine optimale Umschlagleistung, basierend auf einer einzigartigen Kombination aus Kraft, Präzision, Ergonomie, Kompaktheit, Sicherheit und Umweltverantwortung.

www.still.de

Hard Facts

Test Truck IFOY TestAverage other trucks
Productivity Max mode (Pallets / 8 hrs)343333 = 3 ton range
Productivity Eco mode (Pallets / 8 hrs)340320 = 3 ton range
Energy level Max mode (liter / 100 plts)14,5211,25 = 3 ton range
Energy level Eco mode (liter / 100 plts)12,9511,00 = 3 ton range
Driving speed with load (km/h)21,1818,71 = 3 ton range
Lifting speed with load (cm/sec)51,1857,17= 3 ton range
Acceleration speed (time for 27,2 meters)7,007,03 = 3 ton range

PDF  Datenblatt_Still_RX_70_40_50  runterladen

IFOY Testbericht

Mit der RX 70-Familie präsentierte Still Anfang 2013 den Nachfolger der R 70-Baureihe. Durch ihre einzigartige Kombination aus leistungsstarken Industriemotoren und bewährtem dieselelektrischen Antrieb, kombinieren die neuen Verbrenner hohe Leistungen mit niedrigem Verbrauch. Nominiert für den IFOY Award ist der Still RX 70-50.

Arbeitsplatz

Der Stapler ist mit einer sehr geräumigen Kabine ausgestattet. Die Bedienung ist äußerst angenehm und präzise. Dank einer intelligenten Positionierung der Schläuche und Ketten sowie einem großen Sichtfenster im Fahrerschutzdach, ist der Blick auf Last und Umgebung gut. Trotz hoher Geräumigkeit und starker Leistung zeigt sich die Maschine des 5-Tonners im Test kompakt und wendig.

Handling

Der RX 70-50 verfügt über fünf Fahrprogramme. Dabei lassen sich in jedem Programm die Geschwindigkeit, Beschleunigung und Bremsverhältnisse an die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen anpassen. Das Beschleunigungs- und Bremsverhalten ist angenehm dosierbar und sicher. Das Bremspedal ist nur in Notsituationen erforderlich. Sobald der Fahrer den Fuß vom Gaspedal nimmt, bremst der Stapler elektrisch und damit völlig verschleißfrei. Ein versehentliches Rollen auf unebenem Gelände oder an Hängen ist somit ebenfalls ausgeschlossen.

Energieeffizienz

Zusätzlich zum bekannten Energieeffizienzprogramm Blue-Q und dem bewährten dieselelektrischen Antrieb, bieten die neuen RX 70 Modelle einen einzigartigen Vorteil: die intelligente Antriebssteuerung sorgt unter anderem dafür, dass auch bei einer Reduzierung der Drehzahl um 25 Prozent die Geschwindigkeit konstant hoch bleibt. Damit reduziert diese Technologie den Kraftstoffverbrauch deutlich. In Kombination mit dem optionalen Tempomat ermöglicht der RX 70-50 ein entspanntes und wirtschaftliches Fahren, insbesondere auf Langstrecken.

Emissionen

Der Stapler bleibt dabei unter den gesetzlich zulässigen Emissionsgrenzwerten (Richtlinie 97/68/EG, Stufe IIIB) und erreicht diese Leistung als einziger Stapler seiner Klasse mit nur einem Oxidationskatalysator. Der neuentwickelte 2,9-Liter Deutz Dieselmotor macht zudem einen Dieselpartikelfilter überflüssig. Durch den Einsatz wartungsfreier und verschlossener Komponenten, wie etwa elektrische und verschleißfreie Drehstromantriebe und ölgekühlte Scheibenbremsen, reduziert sich die Wartung auf ein Minimum. Der RX 70-50 muss somit nur noch nach 1.000 Betriebsstunden oder alle 12 Monate gewartet werden.

IFOY-Testfazit

Der Still RX 70-50 bietet ein hervorragendes und zuverlässiges Handling. Der Stapler ist einfach zu bedienen und trotz seiner Größe äußerst präzise im Handling. Obwohl der Stapler und die Last zusammen deutlich schwerer sind, ist die Leistung höher als bei Durchschnittswerten der 3-Tonnen-Klasse. Der Verbrauch kann in diesem Fall nicht verglichen werden, weil in dieser Klasse noch keine Maschinen getestet wurden. Im Vergleich zur 3-Tonnen-Serie ist der Still RX 70-50 jedoch relativ sparsam und energieeffizient. Empfehlenswert ist es, den Stapler mit aktiviertem Blue-Q System zu fahren. Dies reduziert den Kraftstoffverbrauch noch einmal deutlich, um rund 12 Prozent, ohne Einbußen in der Produktivität zu haben.

IFOY Innovation Check

Die Idee der Still GmbH besteht darin, einen effizienten und zugleich umweltschonenden Stapler zu bauen, der über die verschiedenen Eigenschaftskategorien betrachtet, eine insgesamt ausgewogene Leistung erzielt. Die Firma Still hat zur Umsetzung dieser Idee eine intelligente Antriebssteuerung für den gewählten dieselelektrischen Antrieb entwickelt und verbaut. Zusätzlich wird ein vollständig neu entwickelter Industriedieselmotor eines Lieferanten eingesetzt. Zusammengenommen führen diese Maßnahmen dazu, dass Still die gesetzlichen Emissionsanforderungen ohne einen zusätzlichen Dieselpartikelfilter, alleine mit einem Oxydationskatalysator, erfüllen kann.

Dieselelektrischer Antrieb. Voraussetzung für die Innovation ist der im Produktportfolio von Still, nach eigenen Angaben bereits bewährte dieselelektrische Antrieb, dessen Eigenschaften mit der angepassten Ansteuerung bestmöglich genutzt werden sollen. Diese als intelligent bezeichnete Antriebssteuerung senkt den Kraftstoffverbrauch durch die angepasste Ansteuerung der energieverbrauchenden Fahr- und Hubantriebe und sorgt damit im Zusammenwirken mit Assistenzsystemen, wie beispielsweise dem optionalen Tempomaten, insgesamt für die angekündigte Verbrauchsreduktion.

Blue Q. Hinzu kommt die Wirkung eines weiteren, bereits in existierenden Flurförderzeug-Typen von Still eingeführten Assistenzsystems, dem per Knopfdruck zuschaltbaren Effizienz-Modus Blue-Q (blauer Knopf). Dieses soll durch die intelligente Kennlinienoptimierung des Antriebs, bei einzelnen Funktionsabläufen Energie in der Weise einsparen, dass die Abläufe nach Möglichkeit verlangsamt werden, der Arbeitsprozess aber insgesamt nicht durch längere Hub- oder Fahrzeiten beeinträchtigt wird.

Effizienz. Für das neu entwickelte Flurförderzeug nimmt Still über die Energieeinsparung hinaus in Anspruch, dass die Assistenzfunktionen in Verbindung mit weiteren Maßnahmen, wie beispielsweise der präzisen und feinfühligen Steuerung sowie der einstellbaren Fahrprogramme und der ergonomischen Gestaltung, das Fahrzeug insgesamt effektiv einsetzbar machen.

Bewertung

In der Gesamtheit betrachtet setzt Still seinen etablierten Entwicklungsweg fort und bringt in dem neu konzipierten Flurförderzeug sein bekanntes dieselelektrisches Antriebsprinzip, in Verbindung mit einem neuen Motor und einem nicht näher spezifizierten intelligenten Antriebssteuerungssystem, zum Einsatz. Damit erreicht Still das besonders deutlich herausgestellte Ziel, der Erfüllung der Abgasgesetze 97/68 EG Stufe 3b und gleichzeitig das Erreichen dieser gesetzlichen Forderungen ohne Dieselpartikelfilter. Die ergonomischen Aspekte bei diesem Fahrzeug, stellen die Weiterentwicklung ausgereifter Konzepte zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen für den Fahrzeugführer dar.

Innovationen

Der RX 70-50 ermöglicht durch die Verbindung von einem leistungsstarken Industriemotor und dem bewährtem dieselelektrischen Antrieb hohe Arbeitsgeschwindigkeiten bei niedrigem Verbrauch. Neben dem Energieeffizienzprogramm Blue-Q und dem dieselelektrischen Antrieb, bietet der RX 70 einen weiteren einzigartigen Vorteil: die intelligente Antriebssteuerung. Diese zukunftsweisende Technik senkt den Kraftstoffverbrauch und sorgt in Kombination mit dem optionalen Tempomaten für ein ebenso entspanntes wie sparsames Fahren auf langen Strecken. Durch die präzise und feinfühlige Steuerung sowie fünf einstellbaren Fahrprogrammen, lässt sich die enorme Kraft des Fahrzeugs zudem effektiv umsetzen.

Ergonomie. Der Stapler überzeugt darüber hinaus mit seinem ergonomisch ausgereiften und funktionalen Fahrzeugdesign. Dank der Fahrzeugbreite von unter 1,50 Meter lassen sich Gangbreiten von unter fünf Metern realisieren – dies garantiert eine optimale Nutzung des verfügbaren Lagerplatzes. Ökologische Verantwortung ist eine weitere Facette optimaler Umschlagleistung. Trotz hoher Umschlagleistung lässt der RX 70-50 die Umwelt aufatmen: Er unterbietet die Grenzwerte der Abgasgesetzgebung nach 97/68/EG Stufe 3b deutlich. Als einziger Stapler seiner Klasse erreicht der RX 70-50 derart geringe Emissionswerte nur mittels eines Oxydationskatalysators – der Einsatz eines Rußpartikelfilters ist dank eines völlig neu entwickelten 2,9 l-Deutz-Dieselmotors nicht notwendig.

Hauptziele der Entwicklung

In der Konzeptphase des RX 70-50 lag der Fokus auf mehrere Eigenschaften eines Flurförderzeuges gelegt. Bei der Entwicklung wurde ein großes Augenmerk auf die Erfüllung der Abgasgesetz 97/68 EG Stufe 3b gelegt. Es war hier das Ziel die gesetzlich Forderungen ohne Dieselpartikelfilter zu unterschreiten. Bei der Entwicklung wurde natürlich auch an den Fahrer gedacht: angefangen bei einem großzügig gestalteten und gut sichtbaren Aufstieg, über ein funktionales Arbeitsplatzdesign mit optimalen Einstellbereichen für alle Bedienelemente sowie eine große Vielzahl an Ausstattungsvarianten bis hin zu Bestwerten hinsichtlich der Humanschwingungsbelastung. All das erhöht den Bedienkomfort, bietet optimale Voraussetzungen für ein ermüdungsfreies Arbeiten und beugt Gesundheitsschäden vor.

Bei diesem Fahrzeug war es das Ziel nicht nur in einem Punkt besonders hervorzustechen und einen Stapler mit der größten Motorleistung zu konzipieren, sondern einen Gegengewichtsstapler auf den Markt zu bringen der einen neuen Maßstab für Effizienz setzen. Und durch den dieselelektrischen Antrieb weißt STILL auch beim RX 70-50 mit den geringsten Kraftstoffverbrauch auf. Der gezielte Einsatz von recyclingfähigen Werkstoffen sorgt nach Ende des Staplerlebens für eine ressourcenschonende Wiederverwertung.

Kundennutzen

Der RX 70-50 ermöglicht durch den einzigartigen dieselelektrischen Antrieb eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit bei gleichzeitig niedrigem Kraftstoffverbrauch. Durch die präzise und feinfühlige Steuerung des Fahrantriebs und der Arbeitshydraulik, lässt sich die Kraft auch effektiv umsetzen. Durch die fünf Fahrprogramme lassen sich die maximale Fahrgeschwindigkeit und das Beschleunigungs- und Abbremsverhalten individuell anpassen. Nimmt der Fahrer den Fuß vom Gas, wird das Fahrzeug elektrisch und damit völlig verschleißfrei abgebremst. Das automatische Abbremsen gibt zusätzliche Sicherheit gegen unbeabsichtigtes Wegrollen auf unebenem Untergrund oder auf Rampen. Wie bei allen STILL Staplern zeichnet sich auch der „Große“ durch ein gleichbleibendes, feinfühliges und präzises Fahrverhalten aus. Dies ermöglicht dem Fahrer ein genaues und produktives Arbeiten. Eine umfangreiche Auswahl bezüglich der Kabinenausstattung, die optimale Anordnung und Gestaltung aller Bedienelemente sowie eine geräumige, vibrations- und schallgedämmte Fahrerkabine sorgen jederzeit für ermüdungsfreies und angenehmes Arbeiten. Umschlagleistung ist weit mehr als reine Motorleistung. Kraft, Präzision, Ergonomie, Kompaktheit, Sicherheit und Umweltverantwortung – nur das optimale Zusammenspiel dieser sechs Aspekte sichert eine maximale Umschlagleistung. Die Verknüpfung der Leistungsfähigkeit von Mensch und Maschine wird mit dem RX 70-50 in idealer Weise umgesetzt.

Sonderausstattung (IFOY Test-Gerät)

  • STILL Safylight

Verwandte Themen: 

RX 20-16: Das Facelifting
RX 20: Der mit der großen Reichweite (Test 2018)
Easy Drive:  Mensch-Maschine-Interface
OPX –L 16: Allrounder in der Horizontalen
EXV-SF 16i: Bequemes Handling in mittlerer Höhe
FM-X: Der Produktive
EK-X: Der Effiziente im Schmalgang
ErgoPick: Kommissionierer mit Vakuum-Schlauchheber
Shuttle und FTS in Kooperation: Die Story
Solutions Report bei Heuchemer: Eine Anwendung
RX 70-50: Sparsamer Elektro-Verbrenner
RX 60-80: Schwerlast-Elektrostapler
iGoEasy: Der Selbstfahrer