STILL – Neues Zentrallager ging in Brünn/Brno in Betrieb

Der Hamburger Spezialist für Intralogistik und Staplertechnik, Still, hat jüngst sein neues Zentrallager in Brünn/Brno in Betrieb genommen. Von hier aus wird künftig die Ersatzteillogistik in Tschechien, Slowakei, Ungarn, Polen und Österreich gesteuert.

(Foto: Still)
Still: Das neue Zentrallager in Brno/Brünn. (Foto: Still)

Das Lager liegt geografisch sehr zentral. So sind angefragte Ersatzteile in den Ländern Tschechien, Slowakei, Ungarn, Polen und Österreich in kürzester Zeit verfügbar. Nach Angaben von Still können so Bestellungen, die bis 14:30 Uhr aufgegeben werden, über Nacht in die Kundendienstwagen der Techniker von still geliefert werden. Somit sorgt die verbesserte Verfügbarkeit für eine Stärkung der bestehenden Servicestruktur in der Region.

„Wir sind zufrieden…“

Fünf Mitarbeiter hat das neue Regional Service Center. Geschäftsführer ist Thomas Schramm, Vice President Parts Support, der sich über das neue Ersatzteillager freut: „Wir sind sehr zufrieden mit diesem neuen Projekt. Es ist das wichtigste Ersatzteil-Projekt der letzten Jahre und sehr komplex. Es behandelt die unterschiedlichsten Teilbereiche, wie IT, Finanzierung, Personalwesen, After-Sales-Prozesse sowie Ersatzteillogistik und hat damit eine gemeinschaftliche Servicefunktion.“

Ständiges lernen. Die Leitung des sogenannten Regional Service Center in Osteuropa hat Pawel Strnad übernommen, der zuvor die Funktion des Parts Managers bei Still in Tschechien ausübte. „Die Planung und Umsetzung des Lagers erfolgte in enger Abstimmung und mit den Parts Managern der betroffenen Landesgesellschaften, die in das Projekt mit eingebunden waren. Der Erfolg des Zentrums basiert hauptsächlich auf der Professionalität und dem hohen Engagement aller Teilnehmer.“ Um dieses noch zu ergänzen und weiter zu verbessern, werden permanent Trainings für das Back Office, die Techniker und den gesamten Service angeboten. Bis heute sind bereits die Länder Tschechien, Slowakei und Ungarn angebunden. Österreich und Polen folgen derzeit. Mit der Lager- und Ersatzteillogistik ist der Logistikdienstleister Urban Leadin Logistics betraut.

still.de

Verwandte Themen: 

STAPLERMARKT – OEMs machen das Geschäft
RX 20-16: Das Facelifting
RX 20: Der mit der großen Reichweite (Test 2018)
Easy Drive:  Mensch-Maschine-Interface
OPX –L 16: Allrounder in der Horizontalen
EXV-SF 16i: Bequemes Handling in mittlerer Höhe
FM-X: Der Produktive
EK-X: Der Effiziente im Schmalgang
ErgoPick: Kommissionierer mit Vakuum-Schlauchheber
Shuttle und FTS in Kooperation: Die Story
Solutions Report bei Heuchemer: Eine Anwendung
RX 70-50: Sparsamer Verbrenner
RX 60-80: Schwerlast-Elektrostapler
iGoEasy: Der Selbstfahrer