STILL FM-X – Schubmaststapler für mehr Effizienz

Still FM-X | Foto: Still
Still FM-X | Foto: Still

Die STILL FM-X Schubmaststapler  sind darauf ausgelegt, die Produktivität zu erhöhen. Er ist ein Garant für ein effizientes Lager. Verfügbar ist der Still FM-X in Tragfähigkeiten 1,0 bis 2,5 Tonnen. Er kombiniert kompakte Abmessungen mit einer maximale Hubhöhe von 13 Meter bei einer Resttragfähigkeit von 1000 kg.

Beschleunigung. Der FM-X von Still bietet kraftvolle Beschleunigung in Verbindung mit hohen Fahrgeschwindigkeiten von 14 km/h und Hubgeschwindigkeiten bis zu 0,70 m/s. Dennoch wurde im Vergleich zum Vorgänger der Energieverbrauch um 20 Prozent reduziert. Zusätzliche Einsparungen sind durch das Energieeffizienzprogramm Blue-Q möglich.

Arbeitsplatz. Entspanntes, bequemes und sicheres Arbeiten während der gesamten Schicht garantiert das ganzheitliche Ergonomiekonzept. Zahlreiche Ausstattungsvarianten ermöglichen eine optimale Anpassung an die Kundenanforderungen. So ist es möglich für den Außeneinsatz den FM-X mit Superelastik Bereifung auszustatten. Auch unter extremen Bedingungen ist das Fahrzeug einsetzbar dank mehrerer Kabinenvarianten (Kühlhaus, Windschutz, Wetterschutz).

 Video: Schubmaststapler FM-X – Präzision auf höchster Ebene

www.still.de

Hard Facts

Test Truck IFOY TestAverage other trucks
Productivity Max mode (Pallets / 8 hrs)472 / 476412
Productivity Eco mode (Pallets / 8 hrs)457405
Energy level Max mode (kWh / 100 plts)7,927,45
Energy level Eco mode (kWh / 100 plts)7,56 / 7,686,5
Driving speed with load (km/h)14,2912,2
Lifting speed with load (cm/sec)59,0646,36
Acceleration speed (time for 15 meters)5,86,34

PDF  Datenblatt_Still_FM_X_DE_2014_TD_web runterladen

IFOY-Testbericht

Mit dem FM-X stellte STILL im Frühjahr 2014 eine völlig neue Reihe Schubmaststapler vor, die die Messlatte in doppelter Hinsicht höher legt. Der Stapler hat gleich mehrere innovative Features wie Aktive Last Stabilisierung (ALS) und zudem ein umfassendes Ergonomiekonzept. ALS reduziert automatisch Mastschwingungen und -schwankungen, die beim Lasthandling in großer Höhe und bei hoher Geschwindigkeiten zwangsläufig auftreten. Dank dieses System wird die Wartezeit für den Fahrer um bis zu 80 Prozent reduziert. Damit ist nicht nur ein produktiver, sondern gleichzeitig sicherer Einsatz gewährleistet.

Hubmast

Das Hubgerüst des FM-Xs verfügt über eine verbesserte Steifigkeit. Zusammen mit dem neu entwickelten Mast bietet dies den Stapler eine außergewöhnlich hohe Resttragfähigkeit. Der Schubmaststapler hebt mühelos Lasten bis zu 1.000 kg zu einer maximalen Höhe von 13 Metern.
Ein 48-Volt-AC-Fahrmotor sorgt für kraftvolle Beschleunigung, eine maximale Fahrgeschwindigkeit von 14 km/h und eine Hubgeschwindigkeit bis 0,50 m/s. Eine große Auswahl an Batterien mit Kapazitäten von 360 Ah bis 930 Ah bietet für jede Anwendung das richtige. Der Teststapler ist mit einer 620 Ah/48 V Batterie ausgestattet.

Ein- und Ausstieg

Der Ein- und Ausstieg des Staplers ist niedriger und breiter als bei seinem Vorgänger und ermöglicht einen schnellen und sicheren Zugang zur Kabine. Von der Kabine aus gesehen könnten die Stufen für einen komfortableren Ausstieg besser sichtbar sein. Das neue, umfassende Ergonomiekonzept beinhaltet einen komplett an den Fahrer anpassbaren Arbeitsplatz. Sowohl der Sitz als auch die Fußplatte sind proportional verstellbar. Über einen elektrischen Quick Set kann die Position der Fußplatte gespeichert werden und mit einem Tastendruck wieder in die gewünschte Position hergestellt werden. Die Lenksäule ist zudem höhenverstellbar.

Lenkung & Bedienung

Die vollelektrische 360° Lenkung macht das Manövrieren des Staplers leicht, auch mit schweren Lasten. Bei der Geradeausfahrt ist das Lenkrad ständig in der 9 Uhr-Position, was auch bei hohen Geschwindigkeiten Sicherheit garantiert.

Hydraulik. Dank der elektrohydraulischen Ventile sind während der Arbeit alle hydraulischen Funktionen über Fingertipbedienung oder Joystick einfach ausführbar. Das Testfahrzeug ist ausgerüstet mit dem Joystick. Alle relevanten Informationen wie Geschwindigkeit, Fahrprogramm, Batteriestatus, und jetzt auch das Gewicht der Last lassen sich auf dem Display sehr gut ablesen.

Seitenverschibbarer Mast. Still ist der derzeit einzige Anbieter mit einem seitenverschiebbaren Mast. Der asymmetrisch positionierte Freihubzylinder, das Sicht-optimierte Schutzdach und der Neigesitz bieten bei allen Bedingungen eine guten Sicht auf Last und Arbeitsumgebung.

IFOY Testfazit

Der Still FM-X punktet in Sachen Produktivität weit über dem Durchschnitt und gehört unter den Schubmaststapler zum Top-Segment. Der Verbrauch umgerechnet auf 100 Paletten ist durchschnittlich. Das Fahrverhalten ist gut und vorhersehbar. Die Abstiegsstufen könnten etwas besser sichtbar sein.

IFOY Innovation Check

Mit der aktiven Gegensteuerung über den Verfahrzylinder des Schubmastes gelingt es Still beim Modell FM-X sehr gut, die bei Hub- oder Fahrbewegungen entstehenden Schwingungen des Mastgerüstes auszugleichen. Diese innovative Regelung auf Grundlage der exakten Modellierung des Fahrzeugverhaltens und der Ableitung der Verformung im Hubgerüst aus einfachen Messgrößen, ermöglicht die Kompensation von Mastschwingungen durch initiierte Schubbewegungen des Mastes in der Horizontalen. Dies hat einerseits eine Verbesserung der Ein- und Auslagervorgänge zur Folge und verringert die Beanspruchung der Bediener bei Umschlagvorgängen in großer Hubhöhe. Weitere kleine Verbesserungen betreffen die Durchsichtfähigkeit am Mast und eine erhöhte Tragfähigkeit. Insgesamt ist der Still FM-X ein gelungenes Fahrzeug, das mehrere kleinere Verbesserungen und mit der aktiven Laststabilisierung eine technologische Innovation bereithält. Auch die neue und leicht zu bedienende Fachhöhenanfahrt ist mit ihrer einfachen Bedienbarkeit eine wichtige Innovation.

FM-X Innovationen

Ein effektives Arbeiten erfordert eine zügige Positionierung eines Schubmaststaplers vor dem Regal. Dazu ist eine bestmögliche Sicht durch das Hubgerüst notwendig. Um dies zu gewährleisten wurde beim neuen FM-X die Sicht deutlich verbessert.

Optimierung. Dies wird etwa gewährleistet durch eine Optimierung der verlegten Leitungen, einer außermittigen Platzierung des Freihubzylinders sowie einem Gabelträger mit deutlich schlankerer Bauform. Um einen Schubmaststapler flexibel einsetzten zu können sollte dieser möglichst kompakt sein und eine hohe Resttragfähigkeit besitzen. Daher wurden die Resttragfähigkeiten beim FM-X um durchschnittlich 16 Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell erhöht.

Heben und Schieben. Das Heben von Lasten sowie die Schubbewegungen beim Einlagern führen vor allem in großen Hubhöhen zu Schwingungen im Hubgerüst. Damit die Ware sicher im Regal platziert werden kann, muss der Bediener warten bis sich diese reduziert haben. Das für zu einer Verringerung der Umschlagleistung. Um eine hohe Performance zu gewähren sollte die Zeit dieser Schwingungen möglichst kurz sein oder diese gar nicht erst auftreten.

Laststabilisierung. Dank der neuartigen aktiven Laststabilisierung werden diese Schwingungen im Hubgerüst auf ein Minimum reduziert. Dabei wird durch gezielte Schubimpulse der ungewollten Bewegung entgegengewirkt. Das Resultat sind deutlich schnellere Ein- und Auslagerungsprozesse.

Hauptziele der FM-X Entwicklung

Hauptziele der Entwicklung Die Verringerung der Hubgerüstschwingungen bei der Einlagerung von Waren ins Regal. Durch das neuentwickelte Feature aktive Laststabilisierung werden diese Schwingungen auf ein Minimum reduziert.

Sicht. Die Verbesserung der Sicht durch das Hubgerüst wurde gewährleistet durch einen außermittig gesetzten Mittelzylinder, optimierte Verlegung der Hydraulikschläuche sowie einem schlankeren Gabelträger.

Resttragfähigkeit. Die Verbesserung der Resttragfähigkeit und Erhöhung der maximalen Hubhöhe. Im Vergleich zum Vorgänger wurden die Resttragfähigkeiten um durchschnittlich 16 Prozent erhöht. Auf Grund der hohen Resttragfähigkeit hebt der FM-X bis zu 1000 kg in eine Höhe von 13 Meter.

Kundennutzen

Schwingungen im Hubgerüst sind gerade bei höheren Hubhöhen und Arbeitsgeschwindigkeiten ein zeitraubendes Ärgernis für Staplerfahrer und Betreiber, denn solange das Hubgerüst auspendelt, können keine Lasten aufgenommen oder abgesetzt werden. Das reduziert die mögliche Produktivität des Nutzers. Mit der aktiven Laststabilisierung lassen sich die Wartezeiten um bis zu 80 Prozent verkürzen. Durch einen automatischen Ausgleichsimpuls werden die in großen Höhen auftretenden Schwingungen schnell und effektiv gestoppt. Damit ermöglicht das innovative Modul ein effizientes und zugleich noch sichereres Lastenhandling am Regal. Bessere Sicht auf die Ware und beim Positionieren des Stapler vor dem Regal für zu schnellen und sicheren Warenbewegungen. Dank der verbesserten Steifigkeit des Hubgerüstes hebt der FM-X jetzt Lasten bis 1000 kg problemlos in maximal 13 m Hubhöhe und ermöglicht dem Betreiber damit eine optimale Nutzung seines Lagerraums.

Sonderausstattung (IFOY Test-Gerät)

  • Aktive Laststabilisierung (Standard)
  • Hubhöhenvorwahlsystem
  • Gabelzinken-Kamerasystem
  • Neigesitz

Verwandte Themen: 

RX 20-16: Das Facelifting
RX 20: Der mit der großen Reichweite (Test 2018)
Easy Drive:  Mensch-Maschine-Interface
OPX –L 16: Allrounder in der Horizontalen
EXV-SF 16i: Bequemes Handling in mittlerer Höhe
FM-X: Der Produktive
EK-X: Der Effiziente im Schmalgang
ErgoPick: Kommissionierer mit Vakuum-Schlauchheber
Shuttle und FTS in Kooperation: Die Story
Solutions Report bei Heuchemer: Eine Anwendung
RX 70-50: Sparsamer Verbrenner
RX 60-80: Schwerlast-Elektrostapler
iGoEasy: Der Selbstfahrer