SP500X – ScanPrinter will für mehr Effizienz in der KEP-Logistik sorgen

Die schwedische Handheld Group, Hersteller robuster mobiler Computerlösungen, bringt jetzt den SP500X ScanPrinter heraus. Dieses tragbare Gerät aus der sogenannten “Wearable”-Klasse will Logistik-Anwendungen etwa im Kommissionier- und  KEP-Bereich effizienter machen. 

Der SP500X ScanPrinter ist eine wearable Scan-und-Druck-Lösung für harte Einsätze im Lager. Er ist prädestiniert als Element in Kommissionierlösungen oder für Einsätze in der KEP-Branche (KEP = Kurier, Express, Paket). Sie vereint 2D-Imaging, Tintenstrahldruck und Drahtloskommunikation in einem Gerät. 

“Revolution für Logistikanwendungen”  

Der SP500x wurde Herstellerangaben zufolge “als Revolution für Logistikanwendungen mit hohen Volumina entwickelt, bei denen zur Sortierung von Paketen manuell gescannt und etikettiert wird.” Ob das Gerät das halten kann, was der Hersteller verspricht, muss es erst in der Praxis zeigen. Fakt ist jedoch, dass die schwedische Lösung alles mitbringt, was ein sie für mobile Einsätze mitbringen muss. Mit Wi-Fi und Bluetooth und einem integrierten Drucker ausgestattet, der in Zusammenarbeit mit Hewlett-Packard entwickelt wurde, ist die neue Logistiklösung echt mobil. Anwender können damit überall in Räumlichkeiten wie im Lager, beim Kommissionieren usw. schnell scannen und Pakete sogar direkt bedrucken. Dabei hat der Anwender auch noch beide Hände frei.  

Werbung

SP500X – Workflow genau betrachten 

„Um zu verstehen, wie bahnbrechend der SP500X ScanPrinter tatsächlich ist, muss man sich den Workflow mit diesem Gerät genau betrachten,“ erklärt Jerker Hellström, Gründer von Handheld, die Funktionalität des ScanPrinters. „Sie ziehen es an, nehmen sich ein Paket und scannen es. Der Scanner sendet die Daten an Ihr Back-End-System, das Daten zum Druck wieder zurückschickt. Und fast unverzüglich können Anwender eine Adresse, einen Code oder sonstige Informationen direkt auf das Paket drucken. Die Hände haben Sie dabei frei. Sie können überall arbeiten, wo Sie gebraucht werden. Sie sind nicht an einen Drucker gebunden“, ist J. Hellström von der Entwicklung begeistert. 

Wearable Scan-Print-Lösung hält Hände frei 

Eigenen Angaben zufolge geriert das Gerät seine Vorteile in der Anwendung etwa durch mehr Effizienz bei der Verpackung und höherer Scan- und Sortiergenauigkeit. Gleichzeitig erhöht sich damit die Flexibilität und Agilität im Einsatz, da die Mitarbeiter Scan-Aufgaben unterwegs erledigen können. Zudem steigert sich mit der Wearable-Lösung die Produktivität und Sicherheit, weil die Anwender stets ihre Hände für die Arbeit frei haben. Und last but not least ist für eine hohe Zuverlässigkeit beim Etiketten- und Codeprinting durch die patentierte HP-Drucktechnologie gesorgt. Hier stehen vielseitige Druckmöglichkeiten auf verschiedensten Untergründen wie Papier, Pappe, Klebeband, beschichteten Etiketten, Polypropylen, Polyester und Polyethylen zur Verfügung. 

handheldgroup.com 


Verwandte Themen

Werbung