MARTIN BÖHMER – Neuer VP Global Technology beim Intralogistik-Konzern SSI Schäfer  

Martin Böhmer ist seit 1. April Vice President Global Technology bei SSI Schäfer. (Foto: SSI Schäfer / RS MEDIA WORLD Archiv)
Martin Böhmer ist seit 1. April Vice President Global Technology bei SSI Schäfer. (Foto: SSI Schäfer / RS MEDIA WORLD Archiv)

Wie heute bekannt wurde, ist Dr.-Ing. Martin Böhmer seit Anfang April 2022 der neue Vice President Global Technology bei der SSI Schäfer Group. Der diplomierte Informatiker und Logistiker wird künftig das weltweite Innovations- und Technologiemanagement des deutschen Logistik-Technikkonzerns verantworten.  

Dr. Martin Böhmer ist seit 1. April der neue Vicepresident Global Technology der SSI Schäfer Group. Als langjähriger leitender Mitarbeiter beim Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) in Dortmund bringt er “wertvolle Kompetenzen und Erfahrungen für seine Position mit”, heißt es in einer Presseaussendung von heute. Von 2010 bis 2022 war er dort vor allem zuständig für das Management von Logistik-IT und das betriebliche Informationsmanagement in logistischen Ökosystemen. Zuletzt war er beim Fraunhofer IML Abteilungsleiter für “Informationslogistik und Assistenzsysteme“. Das Institut erlangte u.a. durch seinen langjährigen Vorstand Prof. Michael ten Hompel weltweit Bekanntheit. M. ten Hompel ist Mitglied der Logistics Hall of Fame. .  

Martin Böhmer – Diplomierter Informatiker und Logistiker 

Davor war M. Böhmer bei einem großen, australischen Logistikdienstleister und einem IT-Consulting-Unternehmen in Bochum tätig. Sein Studium an der Technischen Universität Dortmund schloss er mit einem Diplom in Informatik und einem Diplom in Logistik ab. Im Anschluss erfolgte berufsbegleitend die Promotion an der Fakultät Maschinenbau der TU Dortmund. „Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Martin Böhmer einen Experten in den Bereichen Logistik und Materialfluss für unser Unternehmen gewinnen konnten. Gemeinsam mit ihm werden wir die Kompetenz der SSI Schäfer Gruppe als Innovationsführer bei digitalen Komplettlösungen für die Logistik weiter schärfen“, kommentiert Steffen Bersch, CEO der SSI Schäfer Group. 

WERBUNG

SSI Schäfer Group in Kürze 

Der deutsche Technikkonzern gilt weltweit als ein führender Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen. Das Unternehmen beschäftigt am internationalen Hauptsitz in Neunkirchen (Deutschland) sowie weltweit in rund 70 operativ tätigen Gesellschaften und an sieben Produktionsstätten im In- und Ausland rund 10.000 Mitarbeitende. 

Systeme mit Know-how auch aus Österreich  

Das Unternehmen plant, konzeptioniert und produziert Systeme zur Einrichtung von Lagern und Betrieben, manuelle und automatische Lager-, Förder-, Kommissionier- und Sortiersysteme sowie Lösungen für Abfalltechnik und Recycling. SSI Schäfer hat sich mittlerweile aber auch zu einem der größten Anbieter für releasefähige Software für den innerbetrieblichen Materialfluss entwickelt. Mehr als 1.100 Software-Experten entwickeln hochperformante Anwendungen, welche Software- und Hardwarekomponenten miteinander intelligent verknüpft sind. Das umfassende Softwareportfolio mit dem Softwaresystem WAMAS aus Österreich und SAP deckt dabei alle Vorgänge von der Lager- bis zur Materialflussverwaltung ab.  

ssi schäfer.com

Verwandte Themen 

(Mehr Informationen zu Personen, Fusionen & Mergers etc. finden Interessenten in LEUTE+NEWS auf blogistic.net)

WERBUNG