LHOF 2022 – Volker Wissing übernimmt Schirmherrschaft für den Oskar der Logistik 

LHoF 2022 – Dr. Volker Wissing (FDP), deutscher Bundesminister für Digitales und Verkehr, hat die Schirmherrschaft der Logistics Hall of Fame (LHoF) übernommen. Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr setzt damit das seit 2010 bestehende Engagement im Unterstützerkreis der internationalen Ruhmeshalle der Logistik fort. 

„Die Logistik ist das Rückgrat für Wirtschaft und Gesellschaft. Sie sorgt dafür, dass unser Alltag funktioniert. In der Logistics Hall of Fame wird das eindrucksvoll dokumentiert. Getragen wird sie von einer Expertenjury, die alle Teilbereiche und Facetten der Logistik abbildet. Ich unterstütze die LHoF 2022 sehr gern, denn sie trägt dazu bei, dass die große Bedeutung der Branche noch besser wahrgenommen und vor allem wertgeschätzt wird“, kommentiert V. Wissing, Mitglied des deutschen Bundestages und Bundesminister für Digitales und Verkehr, sein Engagement. 

LHoF 2022 – Einreichfrist läuft bis 13. Mai 

Auch 2022 nimmt die Logistics Hall of Fame wieder ein neues Mitglied auf. Noch bis zum 13. Mai kann jeder unter www.logisticshalloffame.net Persönlichkeiten oder Personengruppen für die Aufnahme in die logistische Ruhmeshalle vorschlagen oder eine Bewerbung einreichen. Die Leistung kann technisch, strategisch, wissenschaftlich, betriebswirtschaftlich oder unternehmerisch sein. Entscheidend ist, dass sie nicht nur für ein einzelnes Unternehmen von Vorteil ist, sondern positive Auswirkungen auf die gesamte Logistik hat.  

Werbung

Hintergrund LHoF 2022 

Die Logistics Hall of Fame ehrt international Persönlichkeiten, die sich um die Weiterentwicklung von Logistik und Supply Chain Management außergewöhnlich verdient gemacht haben. Ziel der Logistics Hall of Fame ist es, als weltweite Plattform die Meilensteine der Logistik zu dokumentieren, um so die Bedeutung der Logistik für Wirtschaft und Gesellschaft zu unterstreichen. Sie will damit die Innovationskraft der Logistik in die Öffentlichkeit tragen und zur Wettbewerbsfähigkeit und zum Ansehen der Logistikbranche beitragen. Die Initiative wird unterstützt von Politik, Verbänden, Medien, Wirtschaft und Wissenschaft. Die Schirmherrschaft hat Dr. Volker Wissing, Bundesminister für Digitales und Verkehr, inne. 

RS Media Solutions unterstützt mit BUSINESS+LOGISTIC  

Mitglieder im Unterstützerkreis: 24/7 GmbH, ADAC Truckservice, AEB, Arbeitsgemeinschaft Logistik-Initiativen Deutschlands, BLG Logistics, Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV), Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME), Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK), Bundesverband Spedition und Logistik (DSLV), Bundesverband Wirtschaft Verkehr und Logistik (BWVL), Bundesvereinigung Logistik (BVL), Business+Logistic, COYOTE Logistics, Deutsches Verkehrsforum (DVF), Duisburger Hafen (duisport), EPAL, Fehrenkötter Transport & Logistik, GARBE Industrial Real Estate, Gebrüder Weiss, GROUP7, impact media projects, International Federation of Freight Forwarders Associations (FIATA), International Road Transport Union (IRU), Interroll Gruppe, ITG, Kögel Trailer, Kravag, Lebensmittel Zeitung, LIP Invest, LIS, Logistics Alliance Germany (LAG), LOGISTIC PEOPLE, LOGISTIK-Kurier, LTG – Landauer Transportgesellschaft Doll, LT-manager, Panattoni, pfenning logistics group, PSI Logistics, RIO, Schnellecke Logistics, SCHUNCK Group, Seifert Logistics, STILL, TGW Logistics Group, trans aktuell, TRATON GROUP (Stifter), Verband der Automobilindustrie (VDA), Winner Spedition, WISAG. 

logisticshalloffame.de  

LHoF auf Social Media: linkedin.com/showcase/logistics-hall-of-fame | Facebook.com/logisticshalloffame | twitter.com/WorldsLHOF 

Verwandte Themen

Werbung