JUNGHEINRICH SLH300 – Ladung für Li-Ionen und Nass

IFOY Nominée 2018
IFOY Nominée 2018

Mit dem Ladesystem SLH300 für das technologieübergreifende und vernetzte Laden von Lithium-Ionen- sowie Blei-Säure-Batterien will Jungheinrich auch in der Kategorie Special of the Year den IFYO-Award 2018 gewinnen.

jungheinrich.com

Das Jungheinrich-Ladesystem SLH300 für das technologieübergreifende und vernetzte Laden von Lithium-Ionen- sowie Blei-Säure-Batterien überbrückt die Systemgrenzen der existierenden Komponenten Fahrzeug, Batterie und Ladegerät. So schafft es die Voraussetzungen dafür, die Betriebssicherheit und Verfügbarkeit zu steigern und gleichzeitig die Kosten für das Fuhrparkmanagement sowie für Wartung und Instandhaltung der Flurförderzeuge beziehungsweise der Batterien zu senken.

Beschreibung

Das Ladesystem SLH300 ist eine Eigenentwicklung von Jungheinrich und insbesondere für Unternehmen geeignet, die den Umstieg ihrer Flotte von der herkömmlichen Blei-Säure- auf die zukunftsweisende und effizientere Lithium-Ionen-Technologie planen oder bereits begonnen haben.

Sowohl als auch. Das SLH300 bietet diesen Anwendern die Möglichkeit, sowohl Lithium-Ionen- als auch Blei-Säure-Batterien technologieübergreifend mit nur einem System zu laden. Die prozessorgesteuerte Eigenintelligenz des Ladegerätes ermöglicht das energieeffiziente und lebensdaueroptimierte Laden der beiden Batterietypen entsprechend der Anforderungen ihrer Technologie: bei Blei-Säure-Batterien mithilfe des Batteriemoduls sowie bei Lithium-Ionen-Batterien über das integrierte Batteriemanagementsystem.

Unabhängig. Dem Anwender steht somit ein hinsichtlich der Batterietechnologie unabhängiges Ladesystem zur Verfügung, welches zukünftige Entwicklungen berücksichtigen kann und im Umgang mit beiden Energietechnologien Sorglosigkeit mit Kosteneffizienz verbindet.

IFOY Innovation-Check

In Verbindung mit dem Blei-Säure-Batteriemodul und dem Li-Ionen-Batteriemanagementsystem ermöglicht das SLH300 das Laden beider Technologien mit nur einem Gerät. Das technologieübergreifende Laden, insbesondere von Mischflotten, bietet dem Kunden Investitions- und Planungssicherheit.

Kontrolle. Das Ladesystem überwacht den Zustand der Batterien und passt Art und Dauer der Ladung entsprechend an. Dies erhöht nicht nur deren Lebensdauer, sondern verbessert auch die Energieeffizienz des Gesamtsystems.

HMI-Schnittstelle. Das SLH300 beinhaltet eine innovative HMI-Schnittstelle in Form eines Displays inkl. Softkeys, das sprachenneutral und intuitiv sämtliche Einstellmöglichkeiten anbietet und kundenspezifische Wünsche berücksichtigt. Ein DC-Bus überträgt dabei über die Leistungskabel ein moduliertes Datenpaket und vermeidet so Ausfälle durch defekte Datenpins in den Steckern. Zusätzliche und – vor allem – anfällige Datenleitungen zwischen Ladesystem und Batterien fallen weg, was die Verfügbarkeit der Batterien und des Ladesystems erhöht.

Intelligenz. Das Ladesystem ist auch für Blei-Säure-Fahrzeugflotten geeignet: Dank des neuen Batteriemoduls wird die Blei-Säure-Batterie zu einer intelligenten Komponente des vernetzten Energiesystems. Daten zu Kapazität oder Zelltemperatur der Batterie werden übertragen, so dass das SLH300 die optimale Kennlinie automatisch anpassen kann. Anhand des Säurefüllstands steuert das Ladegerät eine vollautomatische Wasserbefüllung und erhöht so die Sicherheit bei der Nutzung von Blei-Säure-Batterie.

Marktrelevanz

Der Mangel an Marktrelevanz ist ein weiteres KO-Kriterien für die Teilnahme am IFOY-Award. Beim neuen Ladesystem von Jungheinrich ist diese zweifelsfrei gegeben.

Grundsätzlich ist diese Innovation für all jene Unternehmen in sämtlichen Branchen relevant, die bis dato ihre Flurförderzeuge mit Blei-Säure-Batterien ausgestattet haben und zu einem späteren Zeitpunkt auf die Batterietechnologie der Zukunft, Lithium-Ionen-Zellen, wechseln möchten. Darüber hinaus ist das SLH300 entwickelt worden für Kunden, die zur Erhöhung ihrer Energieeffizienz bereits teilweise auf die neue Lithium-Ionen-Technologie gewechselt haben und nun Mischflotten mit sowohl Blei-Säure- als auch Lithium-Ionen-Batterietechnologie betreiben.

Kundensicht

  • Das Ladesystem SLH300 unterstützt das Laden von sowohl Blei-Säure- als auch Lithium-Ionen-Batterien und ist daher ideal geeignet für das Laden von Mischflotten.
  • Mit der Nutzung dieses zukunftsorientierten Ladesystems muss sich der Kunde heute noch nicht für eine der beiden Batterietechnologien entscheiden. Dies erhöht seine unternehmerische Flexibilität.
  • Durch die Überwachung der Batteriefunktionen, erhöht das SLH300 die Lebensdauer der Batterien und verbessert die Energieeffizienz. Dadurch profitiert der Kunde von deutlichen Kosteneinsparungen.
  • Die innovative Datenübertragung führt zu einer Reduzierung der Ausfälle und erhöht so die Verfügbarkeit von Batterie und Ladegerät.
  • Die aufbereiteten Daten werden übersichtlich darstellt und verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten unterstützen die kundenindividuelle Anpassung.

Verwandte Themen:
Gabelstapler EFG S30s
Gabelstapler EFG S40 
Gabelstapler EFG S40
Kommissionierer ECE 225
Kommissionierer ECE EasyPilot
Sonderanfertigung EJQ 325
Schlepper EZS 7280
Routenzug EZS 5100
Ladestation SLH 300
Hochregalstapler EKX 516
Dieselstapler DFG 540 S