INNOVATION+BUSINESS – Diese Kategorie von blogistic.net befasst sich mit Lösungen mit Schwerpunkt Logistik, die kurz vor ihrer Marktreife stehen. Und sie befasst sich mit den Herausforderungen, welche sich Gesellschaft und Wirtschaft stellen: Transformation, Digitalisierung, Industrie 4.0, Umwelt & Technik. 

Lasten-Kombi – Sustaineer könnte eine adäquate Lösung für effiziente und emissionsfreie City-Logistics sein. (Foto: Mercedes-Benz / RS MEDIA WORLD archive)

LASTEN-KOMBI – eVan wird zum mobilen Mini-Hub auf der Last Mile

Eine Kombination aus einem Elektro-Van mit einem Elektro-Lastenfahrrad könnte künftig die emissionsfreie Lösung für die Belieferung auf der Last Mile beispielsweise in verkehrsberuhigten Innenstädten sein. Denn damit muss nicht erst eine Distributions-Infrastruktur aufgebaut werden, sondern der eVan selbst wird zum Mini-Verteilzentrum.

Weiterlesen
Drohnen - E. Zor: "Wir freuen uns sehr, Teil des U-Space-Ökosystems des Rotterdamer Hafens zu sein, das neue Wege in der Luftfahrtindustrie beschreitet." (Foto: airwaz / RS MEDIA WORLD archive)

DROHNEN – Hafen Rotterdam will Arbeit der Schiffsführer revolutionieren

Künftig sollen im Hafengelände von Rotterdam unbemannte Flugdrohnen die die Arbeit von Schiffsführern vereinfachen, aber auch Schiffe mit Kleinmengen von Waren und Objekten vom Land aus beliefern. Aufgrund eines integrierten Flugmanagements kommen diese Flugdrohnen-Flotten auch nicht der Flugsicherung des nahegelegenen Flughafens in Den Haag in die Quere. Das System kommt aus Israel.

Weiterlesen
Predictive Maintenance & Analytics – B. Bohne: “Um auf Fakten und Daten basierende Vorhersagen etwa auf den Zustand einer Automatisierungslösung zu machen und punktgenau eine Wartung durchführen zu können, bedarf es einer entsprechenden Sensorik und IT.” (Foto: Cloudera / RS MEDIA WORLD archive)

PREDICITIVE MAINTENANCE – Mit Big Data zur effizienten Instandhaltung 

Predictive Maintenance und Predictive Analytics, also die vorausschauende Instandhaltung und Analyse, sind keine Blicke in die Glaskugel. Es sind nämlich auf mess- und überprüfbaren Daten und Fakten basierende Vorhersagen. Sie machen die Wartung effizienter und sichern gleichzeitig die Verfügbarkeit von Automatisierungslösungen. (Ein Fachbeitrag von Benjamin Bohne)

Weiterlesen
TractEasy - Das zur Verfügung gestellte Fahrzeug war mit der Fernbedienungs- und Überwachungslösung "X-Area Remote" von Panasonic ausgestattet. (Foto: MFTBC / RS MEDIA WORLD Archiv)

TRACTEASY – Ferngesteuerte japanisch-französische FTS-Entwicklung

In einem französisch-japanischen Entwicklungsprojekt zur Factory of the Furure testete die Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) in seinem Werk in Kawasaki einen Monat lang den Schlepper TractEasy des französischen Herstellers EasyMile, für den fahrerlosen Transport im Außenbereich. Das Gerät fährt jedoch nicht nur autonom, sondern lässt sich auch von einem Cockpit aus fernsteuern.

Weiterlesen
UPCELL Alliance – Neue Non-Profit-Organisation bringt Wirtschaft und Wissenschaft zusammen mit dem Ziel, dass Europa weltspitze bei Batterietechnologien wird. (Foto: upcell / RS MEDIA WORLD Archiv)

UPCELL – NPO schmiedet Lieferketten von Wirtschaft und Wissenschaft bei Batterietechnologie

Upcell – European Battery Manufacturing Alliance heißt die neue, Anfang Oktober in Paris gegründete Non-Profit-Organisation (NPO). Sie bringt die europäische Wirtschaft und Wissenschaft zusammen mit dem Ziel, die europäische Energiespeicherherstellung weltweit wettbewerbsfähiger, unabhängiger und resilienter zu machen. Bei der Gründung mit dabei waren 38 Top-Unternehmen sämtlicher an der Batterieentwicklung und -herstellung beteiligten Branchen sowie Universitäten.

Weiterlesen
Circular Economy – Zumindest bei Ersatzteilen feiert der „Auto-Schrottplatz“ im Rahmen des Klimawandels, knapper werdender Ressourcen und angespannter Lieferketten eine Renaissance. (Foto: Stephan Wengelinski / www.pixelio.de)

CIRCULAR ECONOMY – Cradle-to-Cradle soll Stellantis zwei Milliarden bringen

Circular Economy soll künftig eine wichtige Rolle beim Automobil-Giganten Stellantis spielen. Hierfür hat der Automobilkonzern eine eigene Business-Unit gegründet: Damit möchte man bis 2038 Netto-Null-CO2-Emissionen erreichen. Mit dem „Cradle-to-Cradle“-Geschäftsmodell soll bis 2030 im Rahmen des Strategieplans „Dare Forward 2030“ ein Umsatz von über zwei Milliarden Euro erzielt werden. Die neue Business-Unit will unter dem dafür eigens kreierten SUSTAINera-Label dabei vor allem Transparenz über Material- und CO2-Einsparungen schaffen.

Weiterlesen
Innovate UK – Die britische Innovationsagentur finanziert ab Oktober 2022 die Entwicklung einer neuartigen, GPS-freien, autonomen Transportlösungen für große Logistikzentren und Unternehmen mit langen Transportwegen auf Firmengeländen. (Foto: Bradshaw / RS MEDIA WORLD Archiv)

INNOVATE UK – Briten entwickeln GPS-freien AGV-Schlepper

Fusion Processing und Bradshaw Electric Vehicles arbeiten künftig bei der Entwicklung von autonomen Transport- und Logistiklösungen (AGV) zusammen. Ein neues Projekt hat beispielsweise eine neuartige GPS-unabhängige Schlepper- und Routenzug-Lösung für den Transport von Gepäckstücken und Waren in großen Logistikzentren wie Flughäfen oder Bahnhöfen zum Ziel. Die neue F+E-Partnerschaft wird finanziell von der britischen Innovationsagentur Innovate UK unterstützt.

Weiterlesen