INNOVATE UK – Briten entwickeln GPS-freien AGV-Schlepper

Innovate UK – Die britische Innovationsagentur finanziert ab Oktober 2022 die Entwicklung einer neuartigen, GPS-freien, autonomen Transportlösungen für große Logistikzentren und Unternehmen mit langen Transportwegen auf Firmengeländen. (Foto: Bradshaw / RS MEDIA WORLD Archiv)
Innovate UK – Die britische Innovationsagentur finanziert ab Oktober 2022 die Entwicklung einer neuartigen, GPS-freien, autonomen Transportlösungen für große Logistikzentren und Unternehmen mit langen Transportwegen auf Firmengeländen. (Foto: Bradshaw / RS MEDIA WORLD Archiv)

Fusion Processing und Bradshaw Electric Vehicles arbeiten künftig bei der Entwicklung von autonomen Transport- und Logistiklösungen (AGV) zusammen. Ein neues Projekt hat beispielsweise eine neuartige GPS-unabhängige Schlepper- und Routenzug-Lösung für den Transport von Gepäckstücken und Waren in großen Logistikzentren wie Flughäfen oder Bahnhöfen zum Ziel. Die neue F+E-Partnerschaft wird finanziell von der britischen Innovationsagentur Innovate UK unterstützt.

Autonome Elektro-Nutzfahrzeuge wie Schlepper verbessern sowohl die Sicherheit als auch die Effizienz von Logistikzentren, in denen große Entfernungen zurückgelegt werden müssen. Das ist etwa auf Flughäfen und Bahnhöfen der Fall. Denn sie helfen, nicht nur die Logistik komplexer Umgebungen zu verfeinern. Sie stellen auch den reibungslosen und fehlerfreien Ablauf sowie die rechtzeitige Lieferung von Waren und Gepäckstücken beispielsweise vom Terminal zum Flugzeug auf dem Rollfeld sicher. Gerade hier spielen Fehlerfreiheit einerseits und Zeitersparnis auf der anderen Seite eine große Rolle. Denn vor dem Hintergrund steigender Kosten sind lange Standzeiten und Fehler bei der Gepäckverteilung von niemandes Interesse.

Innovate UK finanziert Logistik-Innovation

Geht es nach den Vorstellungen der Verantwortlichen von Fusion Processing und Bradshaw, kann die Kombination von Steuerungstechnologien auf der einen und Transport-Lösungen auf der die gewünschten Effekte bringen. Finanziert wird die Entwicklung neuester Innovationen in diesem Bereich durch Innovate UK.

Werbung

Eine Kombination aus Schleppern, Sensortechnik und KI

So wird etwa das CAVstar-Steuerungs- und Sensorsystem von Fusion Processing dafür verwendet, um die T700- und T800-Schlepper der dritten Generation von Bradshaw vollständig autonom zu machen. Das hochmoderne System der künstlichen Intelligenz verwendet eine Reihe von Sensoren, darunter LiDAR, Kameras und Ultraschall, um ein Bild der Umgebung um das Fahrzeug herum zu erstellen und die effizienteste und sicherste Route durch das Fahrzeug zu planen.

Kein GPS nötig

Dies bedeutet, dass die autonomen Schlepper sicher in Fabriken betrieben werden können, in denen kein GPS-Signal verfügbar ist, und ohne dass eine umfangreiche Infrastruktur installiert werden muss. Das kompakte CAVstar-System kann in jedem Fahrzeug nachgerüstet werden, wo es die Gas-, Brems- und Lenksysteme steuert, um die Stufen 3, 4 und 5 des autonomen Betriebs bereitzustellen. Das CAVstar-System wird für das Elektrofahrzeug konfiguriert und so abgestimmt, dass es eine effizientere Gas- und Bremssteuerung bietet, als dies für einen menschlichen Fahrer möglich ist, insbesondere beim Ziehen einer Last von acht Tonnen.

Innovate UK – Entwicklungsprogramm beginnt im Oktober

Das 12-monatige Entwicklungsprogramm beginnt im Oktober 2022 und endet im Sommer 2023 mit automatisierten Schleppern, die sicher in einer in Betrieb befindlichen Fabrik oder einem Lagerhaus betrieben werden. Jim Hutchinson, CEO von Fusion Processing, sagt hierzu gegenüber den Medien: „Wir freuen uns sehr über die Innovate UK-Finanzierung, da autonome Nutzfahrzeuge die Logistik von Lagern, Fabriken und Flughäfen, in denen Schlepper intensiv eingesetzt werden, verändern werden.“ Fusion Processing ist in Großbritannien als ein führender Anbieter von autonomen Systemen für Busse anerkannt. Dieses neue Projekt soll aus Sicht des Unternehmens das erste einer Reihe von Entwicklungen werden, die in den Fracht- und Logistikmärkten zur Anwendung kommen sollen.

D. Bradshaw – „Entwicklung macht Schichtwechsel überflüssig“

Drew Bradshaw, Joint Managing Director von Bradshaw Electric Vehicle, ergänzt im Gespräch: „Unsere T700 und T800 Schlepper der dritten Generation sind ideale Modelle für diese Form der  Autonomisierung, da Produktionslinien oft im 24-Stunden-Betrieb ablaufen. Das 48-Volt-System und die Rollout-Batterie sind prädestiniert für lange andauernde Einsätze. Unsere Entwicklung macht Schichtwechsel und Ausfallzeiten überflüssig. In der Regel werden etwa auf Flughäfen Lasten von bis zu acht Tonnen durch komplexe Umgebungen transportiert, Hier ist daher eine präzise Logistik der Schlüssel zu reibungslosen Abläufen.“ Man sei auch besonders daran interessiert, die Energieeinsparungen zu realisieren, die das autonome CAVstar-System von Fusion liefern kann, so D. Bradshaw abschließend.

Fusion Processing in Kürze

Fusion Processing wurde 2012 gegründet, um fortschrittliche Systeme für die Automatisierung von Fahrzeugen und Technologien zur Verbesserung der Fahrzeugsicherheit zu entwerfen und zu bauen. Die Lösungen des Unternehmens kommen weltweit in den Bereichen fahrerloser Transportlösungen zum Einsatz. Insgesamt haben Fahrzeuge, die damit ausgestattet sind, mittlerweile über zwei Millionen Kilometer unfallfrei zurückgelegt. Mit zahlreichen Fahrzeugen, die heute an Technologietests und kommerziellen Einsätzen teilnehmen, treibt Fusion Processing zudem die Verkehrssicherheit voran.

Werbung

Bradshaw in Kürze

Bradshaw Electric Vehicles stellt seit 1976 Elektrofahrzeuge für die Industrie her und liefert elektrische Transport- und Logistiklösungen für verschiedene Anwendungen. Hierzu zählen etwa Lösungen für den Abfalltransport, für Fertigungen in der Industrie, für Krankenhäuser, Eisenbahnen und Flughäfen etc. Dasr Angebot an Schleppern, Lastenträgern, begehbaren Schleppern, PRM-Fahrzeugen und Sattelschleppern wird von einigen der weltweit führenden Marken eingesetzt. Sie zählen weltweit zu den sichersten, robustesten und vielseitigsten Fahrzeuge der Branchen.

Innovate UK in Kürze

Innovate UK ist die nationale Innovationsagentur des Vereinigten Königreichs. Wir unterstützen unternehmensgeführte Innovationen in allen Sektoren, Technologien und Regionen des Vereinigten Königreichs. Wir helfen Unternehmen, durch die Entwicklung und Kommerzialisierung neuer Produkte, Prozesse und Dienstleistungen zu wachsen, unterstützt durch ein herausragendes Innovationsökosystem, das agil, integrativ und einfach zu navigieren ist.

bradshawev.com | fusionproc.com | ukri.org

Verwandte Themen

(Mehr als 90 Artikel über aktuelle Technik-Entwicklungsprojekte aus der ganzen Welt rund um Logistik, Produktion, IT und KI finden Interessenten in unserer Kategorie INNOVATION+BUSINESS auf blogistic.net.)

(Mehr zur HJS MEDIA WORLD finden Sie hier unter journalismus.at)

Werbung