HAFEN WIEN – Hafen-Chef Lehr bezeichnet 2016 als Rekordjahr

Bei der heutigen Bilanzpressekonferenz des Hafen Wiens konnten sich die Verantwortlichen der Wien Holding und Hafenchef Lehr über ein Rekordjahr 2016 freuen. blogistic.net / RS Media Solution waren für Sie mit der Kamera dabei.

Der Hafen Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, mit seinen Frachthäfen Freudenau, Albern und Lobau ist nicht nur der größte öffentliche Donauhafen Österreichs, sondern auch einer der wichtigsten Hinterland-Hubs in Europa, vor allem für die großen Nordseehäfen und die Häfen im adriatischen Raum. „Im Jahr 2016 hat sich der Hafen Wien ausgezeichnet geschlagen. In den letzten zehn Jahren haben wir konsequent in den Hafenausbau investiert. Mit über 300 MitarbeiterInnen ist der Hafen Wien ein wichtiger Beschäftigungsfaktor in der Region, dessen internationale Bedeutung kontinuierlich steigt. Der Erfolg unserer Strategie, den Hafen Wien als nationale und internationale Logistikdrehscheibe zu positionieren, schlägt sich auch in den wirtschaftlichen Kennzahlen nieder: Das wirtschaftliche Ergebnis liegt deutlich über dem des Jahres 2015 und auch über dem Rekordjahr 2014. Im heurigen Jahr wird die Hafen Wien-Gruppe insgesamt 24,6 Millionen Euro in den weiteren Ausbau investieren“, so Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner bei der Präsentation der Bilanz des Hafen Wien für das Jahr 2016. Auch die beiden Geschäftsführer des Hafens, Mag. Doris Pulker-Rohrhofer und Mag. Fritz Lehr, freuen sich über die positive Entwicklung und blicken optimistisch in die Tukunft.

Mehr dazu in diesem Film…

hafen-wien.com