GOTTSCHLIGG GmbH

Gottschligg-Logo-DE-H50-300

www.gottschligg.com
Adresse: Wiener Strasse 97, 2345 Brunn am Gebirge
Telefon: +43 2236 378 000 0
Fax: +43 2236 378 000 844
E-Mail: office@gottschligg.com


Größere Karte anzeigen

Unternehmensdaten

Gründung: 1974
Geschäftsführer: Mag. Andrea Michelfeit
Mitarbeiter: 19
Branchenzugehörigkeit: Großhandel
Produkte: Paletten, Behälter und Ladungsträger aus Holz, Metall und Kunststoff


GOTTSCHLIGG – die komplette Palette Regionales Know-how für globale Herausforderungen

Seit dem Gründungsjahr 1974 hat sich GOTTSCHLIGG zu DEM Lieferanten von maßgeschneiderten Lösungen für Ladungsträger und Transportmittel aus Holz, Metall und Kunststoff entwickelt.

Bereits 1989 erfolgte die Gründung einer Tochtergesellschaft in Bratislava (Slowakei), seit 2008 erfolgten mit den Standorten New Dehli (Indien), Chabarowsk (Russland) und Surathani (Thailand) weitere Schritte in neue Märkte: So begleitet GOTTSCHLIGG seine langjährigen richtungsgebenden Kunden und erreicht gleichzeitig neue Kundensegmente, die auf Verlässlichkeit, Kompetenz und hohe Servicequalität Wert legen.

GOTTSCHLIGG ist heute langjähriger Entwicklungs- und Systemlieferant mehrerer automotiver Konzerne im Premium-Segment und damit stets am neuesten Stand der internationalen Anforderungen an die Logistik – im Leitsektor Automotive und so auch für andere Branchen.

GOTTSCHLIGG’s breite Palette an bewährten Lösungen spiegelt sich auch in der Heterogenität der Kunden wider: ob automotiver Global Player oder lokaler Weinbauer – deren regelmäßige Bewertung sowie die hohe Stammkundenquote bestätigen GOTTSCHLIGG stets hohe Produktqualität, Flexibilität und Service-Level, und somit die langjährige Qualitätspolitik, die ebenso in allen Gesellschaften der Firmengruppe gelebt wird.

Die komplette Palette

GOTTSCHLIGG gilt heute als DER Systemlieferant für Transport- und Lademittel aus Holz, Metall und Kunststoff. Selbstverständlich zählen alle Standardausführungen von Holzpaletten, Gitterboxen und Metallbehältern zum aktuellen Lieferprogramm. Darüber hinaus werden seit 1989 Sonder-Ladungsträger für alle Industriesegmente von der virtuellen Entwicklung bis zur weltweiten Serienlieferung angeboten.