ETV 216i – Schubmaststapler von Jungheinrich mit IFOY AWARD prämiert

IFOY 2019 (Foto: IFOY.org)
IFOY 2019: Begeisterung bei Jungheinrich über den neuerlichen Award-Gewinn. (Foto: IFOY.org)

Die internationale Fachjournalisten-Jury wählte den Schubmaststapler ETV 216i von Jungheinrich zum Sieger des Jahres 2019 in der Kategorie „Warehouse Truck“. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer überreichte die IFOY Trophäe in der Wiener Hofburg an Hamburger Firma.

Wieder einmal können die Konstrukteure des Intralogistikspezialisten Jungheinrich jubeln. Der IFOY AWARD 2019 in der Kategorie „Warehouse Truck“ geht nämlich an den Schubmaststapler ETV 216i , das jüngste Flaggschiff der Schubmaststapler-Baureihe der Hamburger. Als Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer das traditionell gut gehütete Geheimnis um den Sieger in der Wiener Hofburg lüftete, kannte die lauthalse Freude kaum Grenzen. „
Das ist verständlich. Denn gerade in dieser Kategorie fiel die Entscheidung schwer“, sagt hierzu Hans-Joachim Schlobach, Jury-Member der ersten IFOY AWARD-Stunde und weiter: „denn letztlich sind alle Nominées dieser Kategorie Premiumgeräte und somit Gewinner.“

Überragender Kundennutzen durch Li-Integration

Ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury war der überragende Kundennutzen. Der ETV 216i ist der weltweit erste Schubmaststapler mit vollständig integrierter Lithium-Ionen-Batterie. Er punktet nicht nur durch seine Performance, sondern eröffnet völlig neue Möglichkeiten in Sachen Fahrzeugdesign.

Gerät setzt Benchmark

ETV216i (Foto: Jungheinrich)
ETV216i: Das Schubmaststapler-Flaggschiff (Foto: Jungheinrich)

„Der Schubmaststapler ETV 216i , bei dem erstmalig eine individuell gefertigte Lithium-Ionen-Batterie benutzt wurde, läutet eine neue Generation von Schubmaststaplern ein. Die Neuentwicklung geht über eine einfache Batterieumstellung weit hinaus und macht durch die konstruktive Integration des neuen Akkus eine grundlegende Veränderung des Gerätes selbst möglich. Lithium-Ionen-Energiespeicher sind leichter und kleiner als Blei-Säure-Akkus, wodurch das Gerät in Sachen Schwerpunktlage und damit dynamischer Standsicherheit neu gedacht werden konnte. Das neu entwickelte Gegengewicht sowie eine leichtere obere Kabinenkonstruktion verbessern die Standsicherheit gerade bei Ausnutzung der Tragfähigkeit in großen Hubhöhen. Das Ergebnis ist ein kompaktes Gerät bei gleichzeitig zahlreichen Verbesserungen in Sachen Ergonomie, Leistung und Sicherheit“, betont die Jury in ihrer Begründung.

Hohe Effizienz, schnellerer Umschlag

Das IFOY Audit beurteilt den Schubmaststapler ETV 216i mit integriertem Lithium-Ionen-Akku und einer Tragfähigkeit von 1,6 Tonnen als hocheffektiv, wenn es um sicheres Ein- und Auslagern von Waren und die Bereitstellung von Paletten zur Kommissionierung geht. Mit Hubhöhen bis zu 10,7 Meter und der kompakten Bauweise ist das Gerät in engen Regalgängen um einiges agiler unterwegs als herkömmliche Schubmaststapler. Durch schnelles Heben und Schieben lassen sich im Vergleich zu herkömmlichen Fahrzeugen deutlich mehr Paletten pro Stunde umschlagen. Die Schnell- und Zwischenladefähigkeit ermöglicht dabei eine flexible Nutzung – auch im Mehrschichtbetrieb. Die Ladezeit des Energiespeichers ist zudem sehr kurz: In nur 80 Minuten ist er komplett geladen.

Mehr Platz am Arbeitsplatz

Die platzsparende Batteriekonfiguration kommt in erster Linie der Kabine zugute, die sehr geräumig ist. Dieser Vorteil macht sich für den Bediener aber nicht nur in zusätzlicher Beinfreiheit bemerkbar, sondern vor allem auch beim Sitz. Die traditionell schmale Sitzgelegenheit eines Schubmaststaplers wurde durch einen vollwertigen Gabelstaplersitz ersetzt, einschließlich einer vollständig verstellbaren Armlehne. Diese federt zusammen mit dem Sitz. Dank der verdeckten Batterie konnte auch die Kabine auf der Mastseite niedrig gestaltet werden, was die Sicht des Fahrers deutlich verbessert. Dank der elektrischen Lenkung lässt sich der ETV 216i sehr stabil steuern. Im IFOY Test absolviert der Schubmaster selbst schnelle Kurvenfahrten ohne Probleme.

Bessere Energiewerte

Auch in Sachen Energiesparen und Nachhaltigkeit punktet der ETV: Dank Lithium-Ionen-Technologie kann die Bremsenergie fast die vollständig zurückgewonnen werden, die Lebensdauer der Batterie erhöht sich deutlich.

Der IFOY-Award
 Der IFOY AWARD hat sich als Indiz für Wirtschaftlichkeit und Innovation etabliert und gilt aufgrund seiner fachlichen Expertise als maßgeblicher Innovationspreis in der Intralogistik. Basis derEntscheidung ist das dreistufige Audit. Die Geräte und Lösungen durchlaufen individuell abgestimmte Fahr- oder Funktionstests, darunter das rund 80 Kriterien umfassende IFOY Testprotokoll sowie den wissenschaftlichen IFOY Innovation Check. Außerdem reisen Juroren und deren Berater-Teams aus der Wirtschaft an, um die Finalisten selbst zu begutachten, bevor sie ihr Votum abgeben. Entscheidend ist, dass die Nominierten nicht miteinander verglichen werden, sondern mit ihren Wettbewerbsgeräten am Markt.Träger des IFOY AWARD, der unter der Schirmherrschaft des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie steht, ist der Fachverband Fördertechnik und Intralogistik im VDMA. IFOY Partner ist die Hannover Messe. Palettenpartner des IFOY AWARD ist Chep, Weltmarkführer im Pooling von Paletten und Behältern. Technologiepartner ist der Batterieladespezialist Fronius.  

Verwandte Themen

ETV 216i – Jungheinrichs Li-Ionen Schubmast-Flaggschiff (der Test)

JUNGHEINRICH Erster Anbieter von inhouse Lithium-Ionen-Technologie