EPAL – Dirk Hoferer ist neuer Europaletten-Präsident

EPAL - D. Hoferer: „Nun gilt es, gut in die neue Legislatur zu starten und dem Vertrauensvorschuss Taten folgen zu lassen.“ (Foto: EPAL / RS MEDIA WORLD Archiv)
EPAL – D. Hoferer: „Nun gilt es, gut in die neue Legislatur zu starten und dem Vertrauensvorschuss Taten folgen zu lassen.“ (Foto: EPAL / RS MEDIA WORLD Archiv)

Dirk Hoferer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der EPAL Deutschland, ist gemeinsam mit Jarek Maciążek von EPAL Polska im Rahmen der Mitgliederversammlung der European Pallet Association, EPAL, am 24. Juni 2022 zum neuen Präsidenten gewählt worden. Damit tritt er die Nachfolge vom Mitbegründer Robert Holliger des Vereins an.

Der frischgebackene Präsident der European Pallet Association, EPAL, Dirk Hoferer, ist schon viele Jahre im Vorstand des größten Nationalkomitees, EPAL Deutschland und langjähriger Vizepräsident der internationalen Association. Somit verfügt er über große Erfahrung im nationalen und internationalen Verbandswesen. Gemeinsam mit dem polnischen Kollegen Jarek Maciążek will er nun die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortsetzen und das Europaletten-System weiter ausbauen.

D. Hoferer – Mit „Vertrauensvorschuss Taten folgen lassen.“

„Ich freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen der Mitglieder der European Pallet Association. Nun gilt es, gut in die neue Legislatur zu starten und dem Vertrauensvorschuss Taten folgen zu lassen. Ein großer Dank gilt Robert Holliger, der die Vereinigung seit 2010 mit viel Fingerspitzengefühl geführt und zum erfolgreichsten offenen Ladungsträgersystem der Welt gemacht hat“, sagt D. Hoferer zu seiner Wahl.

Werbung

In. Mönke freut sich über Kontinuität im Vorstand  

Ingo Mönke, Vorstandsvorsitzender der EPAL Deutschland, ist überzeugt, dass mit D. Hoferer die richtige Person an die Spitze der European Pallet Association gewählt wurde. „Dirk Hoferer hat durch die Arbeit im Vorstand in Deutschland und als Vizepräsident der EPAL International zur erfolgreichen Entwicklung des Europaletten-Tauschpools beigetragen. Ich freue mich persönlich auf die fortwährende, konstruktive Zusammenarbeit mit EPAL International unter der Führung von Dirk Hoferer.“

Europalette – Seit mehr als 60 Jahren Ladungsträger

Im vergangenen Jahr hatte feierte die Europalette ihr 60-Jahr-Jubiläum. Damals, im Jahr 1961, einigten sich europäische Eisenbahngesellschaften auf einen einheitlichen Transportpalettenstandard und einen Palettenpool. Die Europalette war damit geboren und trat seither einen Siegeszug in der Transport- und Lagerlogistik an, der nur mit dem des Containers vergleichbar ist und auch mit diesem zusammen hängt. Heute plagen allerdings Poolbetreiber EPAL und Hersteller von Europaletten jedoch rasant steigende Holz- und Rohstoffpreise, sowie Lieferkettenprobleme weltweit. Die Ursachen dafür sind etwa die noch nicht überstandene weltweite Coronakrise, der Krieg der faschistischen Russischen Föderation gegen die demokratische Ukraine.

EPAL in Kürze

Die European Pallet Association sichert mit über 600 Millionen Europaletten und 20 Millionen Gitterboxen im weltweit größten offenen Tauschpool den Warenfluss in der Logistikwelt. 1991 als Dachverband der lizenzierten Hersteller und Reparateure von EPAL-Ladungsträgern gegründet, ist die Europäische Paletten Vereinigung weltweit verantwortlich für deren gleichbleibende Qualität. Denn die 800 x 1.200 x 144 mm großen Paletten werden aus nachhaltig angebautem, CO2- neutralem Holz hergestellt, sind reparabel, recyclingfähig und reduzieren durch ihre hohe Verfügbarkeit die Transportwege. Als eingetragener Verein verfolgt die Association keine wirtschaftlichen Interessen und trifft alle Entscheidungen im Interesse ihrer Industrie-, Handels- und Logistikpartner. Die EPAL ist in über 30 Ländern durch 14 Nationalkomitees vertreten, die sich der nationalen Umsetzung der  gemeinsamen Ziele verpflichtet haben.

gpal.epal-pallets.org

Werbung

Verwandte Themen

(Mehr als 120 aktuelle Meldungen zu Opinion-Leadern, Mergers und Branchen-News etc. finden Interessenten in unserer Kategorie LEUTE+NEWS auf blogistic.net)

(Mehr zur HJS MEDIA WORLD finden Sie hier unter journalismus.at)

Werbung