CROWN C-5 LPG – Amerikanisches Kraftpaket

Der Crown C-5 LPG Treibgas-Gegengewichtstapler mit einer Hubkapazität von bis zu drei Tonnen will höchste Kundenerwartungen in puncto Produktivität, Leistung und Manövrierbarkeit erfüllen und die optimale Lösung für die zwei wichtigsten Herausforderungen bieten:

  1. Senkung der Betriebskosten: Die Kostenreduzierung durch weniger Wartung und längere Betriebsbereitschaft stellt die größte Herausforderung in diesem Produktsegment dar. Der C-5 meistert dies dank seines äußerst robusten, zuverlässigen und energieeffizienten LPG-Motors aus Eigenfertigung und seines soliden Antriebsstrangs. Die extrem langlebige, vollflächige Servobremse verlängert die Nutzungsdauer der Bremsscheibe und minimiert Schmutzablagerungen. Die Zweifachkühlung kombiniert gezielte Belüftung und Kühlerreinhaltung und verhindert so eine Überhitzung durch Schmutzablagerungen. Fazit: eine erhebliche Senkung der Wartungskosten. Für den Antriebsstrang mit On-Demand CoolingTM gewährt Crown fünf Jahre bzw. 10.000 Stunden Garantie.
  2. Sicheres Fahrgefühl und Bedienkomfort: Zufriedene Bediener leisten mehr. Bei der Entwicklung des C-5 standen Bedienkomfort und Fahrsicherheit im Vordergrund, um mehr Zufriedenheit und Produktivität zu erreichen. Die hochinnovative Vollkabine setzt mit automobilkonformem Komfort, optimaler Ergonomie und bisher unerreichter Rundumsicht neue Maßstäbe.

www.crown.com

Hard Facts

Test Truck IFOY TestAverage other trucks
Productivity Max mode (Pallets p. 8 hrs)345335
Productivity Eco mode (Pallets p. 8 hrs)338NA
Energy level Max mode (Liters 100 plts)19,5219,23
Energy level Eco mode (Liters 100 plts)19,53NA
Driving speed with load (km/hr)20,6318,97
Lifting speed with load (cm/sec)68,3154,7
Acceleration speed (time for 27,2 meters)6,57,13

PDF Datenblatt-Crown-C5-LPG runterladen

C-5 Testbericht

Mit dem C-5 bringt Crown seinen ersten Verbrenner auf dem europäischen Markt. Der neue Vier-Rad-Stapler mit LPG-Motor ist verfügbar mit Kapazitäten bis zu drei Tonnen und ist ausgestattet mit einem industriellen, energieeffizienten 2,4-Liter-Motor, der nur minimale Vibrationen erzeugt.
Auf den ersten Blick sieht der C-5 aus wie ein echter Crown: eigensinnig, robust und zugänglich. Die Marke war bereits vor Jahren die erste mit einer stark gekrümmten Kabinensäule, um dem Fahrer beim Ein- und Aussteigen so viel Platz wie möglich zu bieten – sowohl visuell als auch praktisch. Die zusätzliche Stufe ist geräumig und ausgestattet mit einem guten Anti-Rutsch-Belag, einschließlich einem Schmutzabstreifer am Rand. Die Stufe könnte nach Ansicht des Testteams etwas niedriger sein. Der Fußraum ist jedoch im wahrsten Sinne des Wortes riesig, völlig frei von Hindernissen und ausgestattet mit einer perfekt eingepassten, dicken Gummimatte. Die Beschleunigungs- und Bremspedale sind übersichtlich und gut angebracht. Die Bremse ist extrem breit und kombiniert Bremsen und Inchen für präzises Manövrieren. Der Erfassungsmoment zwischen Fahren und Inchen, der heute oft sehr abrupt ist, soll dadurch fließender werden. Getrennte Pedale für Bremsen und Inchen sind ohne Aufpreis verfügbar.

Einfach starten und Wegfahren ohne angeschnallt zu sein, ist dank des optionalen „Seatbelt-interlock“ beim C-5 nicht mehr möglich. Damit liegt Crown in puncto gesetzliche Bestimmungen weit vorn, denn in zwei Jahren ist dies für alle Stapler verpflichtend. Fahren und Arbeiten mit dem C-5 ist stressfrei. Der Stapler reagiert unmittelbar und ist intuitiv bedienbar. Die Hydraulikhebel sind auf dem Armaturenbrett angeordnet und erlauben ein gleichzeitiges Bedienen. Dank ihre Lage und Form sowie der Anordnung der Heizung in der rechten Kabinentür ist das Auf- und Absteigen auch rechtsseitig möglich.

Dank der clever abgerundeten Formen des Armaturenbretts und einer schlanken Lenksäule erlebt der Fahrer die Kabine als sehr geräumig. Der Sitz ist gut und komfortabel. Die Neigung der Lenksäule ist stufenlos verstellbar, eine Höhenverstellung könnte die Benutzerfreundlichkeit noch weiter erhöhen. Das niedrige Gegengewicht, der hohe Sitz, die Vorwärtsposition des Fahrers, die gewinkelten Querverbindungen und das offene Mastdesign bieten eine ausgezeichnete Sicht. Sogar Stapler mit komplett geschlossener Kabine, wie auch das Fahrzeug im IFOY Test, bieten eine hervorragende Sicht. Die Kabine mit Durchsicht-Türen, Schiebefenster auf beiden Seiten, die sich nach vorne und hinten öffnen lassen, Scheibenwischer vorne und hinten und Heizung bieten auch bei extremen Wetterbedingungen den Komfort eines PKW.

Die eigene Crown-Motorentechnik im C-5 ist besonders. Die Marke zielt mit robusten Materialien auf lange Lebensdauer und niedrigen Kosten. Anstelle leichter Aluminiumteile ist Gusseisen und Stahl verbaut, ein wartungsfreies Getriebe ersetzt Zahnriemen oder Ketten. Dank zweier Ausgleichsachsen und einer speziell gedämpften Aufhängung ist der Motor praktisch vibrationsfrei. Eine Demonstration mit einem vollen Glas Wasser auf der Oberseite des Motors, absolviert der C-5 vom Start weg bis hin zur Vollgasfahrt, ohne einen Tropfen zu verschütten. Für das Bremsen entwickelte Crown die Power Break. Diese hemmt die gesamte Kreisfläche der Bremsscheiben und verhindert somit Staub und Verschleiß. Crown bietet auf Motor und Getriebe (Power Train) eine Garantie für 10.000 Stunden oder fünf Jahren, sofern der Stapler mit On-Demand Cooling (ODC).

Während des Einsatzes auf der IFOY Teststrecke zeigt sich der C-5 leistungsstark und geschmeidig. Das Inching ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber die Testwerte sind stabil. Die Produktivität ist etwas besser als der Durchschnitt dieser Klasse, der Energieverbrauch dagegen etwas höher. Dabei macht es kaum einen Unterschied, ob der Stapler auf „Economy“ oder „Productivity“ eingestellt ist. Sogar die Begrenzung von 20 auf 15 km/h macht kaum einen Unterschied. Im „Fast“-Modus ist der Stapler sogar sparsamer, weil er den Roll-out nutzt, ohne Gas zu geben zu müssen. Nach Ansicht des Testteams bedarf die Schalldämmung bei voller Leistung noch etwas mehr Aufmerksamkeit.

IFOY Testfazit:

Alles in allem ist die erste Begegnung mit dem neuen Crown Trumpf sehr positiv. Der Stapler ist geräumig, einfach zu bedienen und bequem. Die Leistung ist überdurchschnittlich gut und erfüllt die hohen Erwartungen. Optimierungspotenzial bieten das Inchingpedal und das Motorgeräusch bei voller Leistung; eine höhenverstellbare Lenksäule wäre ideal.

Innovation Check

Marktrelevanz: Gegengewichtstapler mit einer Tragkraft von 3 t werden häufig eingesetzt. Die Stapler mit Gasmotoren sind in diesem Marktsegment durchaus gut vertreten. Insofern sind die vorgestellten Innovationen für einen großen Kundenkreis von Bedeutung. Allerdings scheint Crown seinen neuen C-5 speziell für extrem harte Einsätze konzipiert zu haben. Zitat: “einen besonders langlebigen, robusten und verlässlichen Gasstapler“, „größere Achs- und Lagerdurchmesser“. Ergebnis dieser Entwicklungsziele ist ein Stapler, der ein erheblich höheres Eigengewicht als vergleichbare Wettbewerbsstapler aufweist. Ein höheres Eigengewicht bedingt jedoch prinzipiell einen höheren Energieverbrauch und somit auch einen höheren CO2-Ausstoß im Betrieb. In Zeiten zunehmenden Umweltbewusstseins verringert dieses den Kreis potentieller Kunden.

Kundensicht: Die Innovation des Crown C-5 besteht nicht in der Neuartigkeit einer einzelnen Schlüsselkomponente, sondern in einem Bündel aus mehreren Einzelverbesserungen, die separat betrachtet werden. Als Kundennutzen der Vollscheibenbremsen wird die Verlängerung der Wartungsintervalle genannt. Dieses bezieht sich jedoch nur auf den Vergleich mit konventionellen Trommelbremsen. Etliche Gegengewichtstapler verfügen jedoch bereits über wartungsfreie Lamellenbremsen. Im Motor sind sehr hochwertige Komponenten wie die Ausgleichswellen und ein zusätzlicher Ölkühler verbaut worden. Für den Kunden ergeben sich hieraus folgende Vorteile: vibrationsarmer Lauf des Motors, Reduzierung des Wartungsaufwandes und eine lange Lebensdauer.

Das Kühlsystem scheint außerordentlich aufwändig zu sein. Ob sich dieser Mehraufwand für alle Kunden auszahlt ist fraglich. Allerdings bietet der rückwärtslaufender Ventilator den Vorteil bei einem Einsatz in stark verschmutzten Umgebungen den Radiator im Betrieb automatisch zu reinigen.

Die in der Bewerbung aufgeführte Vollkabine überzeugt durch große Sichtfenster und gut durchdachte Detaillösungen, wie der Haltegriff mit einem Huptaster für die Rückwärtsfahrt. Das „Intrinsic Stability Sytem“ ist bewährt und somit nicht neu.

Neuheits-/Innovationsgrad: Vollscheibenbremsen sind ein bekannter Bremsentyp und werden auch seit langem in Flurförderzeugen (z.B. Hubwagen) eingesetzt. Die Funktionsweise dieses Bremsentyps entspricht weitgehend der aus dem PKW bekannten Einschreibenkupplung. Die Komponenten des Motors sind hochwertig, sie werden aber seit langem in Fahrzeugmotoren verwendet. Auch die so genannte On-Demand Kühlung ist bei Kraftfahrzeugmotoren Stand der Technik. Neu bei Staplern ist dagegen der Rückwärtslauf des Lüfters zur Reinigung des Kühlers von Staubablagerungen.

Funktionalität/Art der Umsetzung: Die Umsetzung der technischen Innovationen macht einen sehr durchdachten und soliden Eindruck.

Innovationen

  1. Motor & Bremsen: Der 2,4l-Motor aus Eigenfertigung und der robuste Antriebsstrang sorgen für lange Lebensdauer und längere Wartungsintervalle. Interne Ausgleichswellen und gummierte Aufhängungen eliminieren Motoschwingungen weitgehend. Der Austausch von Riemen und das Nachstellen von Ketten erübrigen sich dank des zahnradgetriebenen Ventiltriebs. Die gekapselte Servobremse verlängert die Nutzungsdauer der Bremsscheibe und reduziert Schmutzablagerungen. Die serienmäßige Rampen-Haltefunktion verhindert ein Zurückrollen an Steigungen ohne konstante Betätigung des Bremspedals.
  2. Kühlung: Die Zweifachkühlung bietet eine separate Kühlung für Motor und Getriebe und optimiert so das Wärmemanagement. Crowns einzigartige On-Demand CoolingTM (ODC) Option kombiniert Belüftung und Kühlerreinhaltung. Bei jedem Motorstart befreit ein automatischer Linkslauf den Kühler von Schmutz.
  3. Vollkabine: Die Vollkabine mit Klarsichttüren, bidirektionalen Schiebefenstern, Scheibenwischern vorne und hinten bietet bei jedem Wetter automobilkonformen Komfort. Die großen Fenster und die gewölbte Frontscheibe gewährleisten gute 360-Grad-Rundumsicht und freien Blick nach oben. Die Kabine ruht auf Schwingungsdämpfern und ist vibrationsarm. Die Heizung ist in die rechte Tür integriert – so ist der Stapler von beiden Seiten zugänglich.
  4. Kontrolle: Das bewährte Intrinsic Stability System™ überwacht kontinuierlich Neigung sowie Hubhöhe und reguliert die Fahrzeugfunktionen entsprechend.

Hauptziele der Entwicklung

Die Auslastung von Staplern und Motoren bis zu ihren Leistungsgrenzen ist Alltag in der Logistik, führt aber oft zu Produktionseinbußen oder teuren Schäden. Laut Studien wünschten sich die Kunden einen Stapler mit Verbrennungsmotor, der auch unter härtesten Bedingungen Jahr für Jahr zuverlässig volle Leistung bringt. Crown hat viel Zeit investiert, um die Anforderungen der Kunden zu verstehen, die Stapler drinnen und draußen gründlich zu testen und die hartnäckigsten Probleme bei Gasstaplern zu beseitigen:

  • Hohe Wartungskosten aufgrund von Schäden bzw. Überhitzung
  • Produktivitätsverlust durch unzufriedene und überlastete Bediener

Unter Einsatz zuverlässiger Motor-, Brems- und Kühlungstechnologie entwickelte Crown mit dem C-5 einen besonders langlebigen, robusten und verlässlichen Gasstapler, der längere Betriebsbereitschaft sowie niedrigere Wartungs- und Reparaturkosten bietet.

Bei der Entwicklung innovativer Logistiklösungen hat die Zufriedenheit der Bediener bei Crown einen sehr hohen Stellenwert. Mit der hochinnovativen Vollkabine setzt Crown neue Branchenmaßstäbe in puncto Bedienerfreundlichkeit und automobilkonformen Komforts. Im Hinblick auf seine statische und dynamische Stabilität profitiert der C-5 von Crowns langjähriger Erfahrung mit Gegengewichtstaplern. Das Intrinsic Stability System setzt auf eine Kombination aus durchdachter Staplertechnik, sorgsamer Herstellung und integrierter Technologie, um proaktiv für optimale Sicherheit und Leistung zu sorgen.

Kundennutzen

Mit dem Crown C-5 profitieren Crown-Kunden von mehr Produktivität, Langlebigkeit, Zuverlässigkeit, Stabilität, Bedienkomfort und Sicherheit. Sie bekommen einen äußerst robusten, leistungsfähigen Stapler mit unschlagbarer Lebensdauer – selbst unter härtesten Einsatzbedingungen. Weniger Wartungsaufwand, höhere Betriebsbereitschaft und die Vielseitigkeit des Staplers sind ausschlaggebend für geringere Betriebskosten.

Kunden können die Vorteile bestätigen, so etwa Joel Back von Gold Metal Recyclers in Texas: „Das Schlimmste an unserem Umfeld ist der hohe Staub- und Schmutzgehalt der Luft. Bei unseren bisherigen Gabelstaplern mussten die Bediener die Kühler mindestens einmal am Tag von Hand reinigen. Ein Stapler im Wartungsbereich statt an der Ballenpresse kostet mich pro Minute 1.000 Dollar. Beim C-5 sind die Wartungsausgaben geringer. Im Gegensatz zu unseren anderen Staplern gibt es keine Probleme mit Achsen oder Bremsen und keine Überhitzung.“

„Der Crown C-5 ist äußerst leistungsfähig mit genug Drehmoment, um auch schwere Bauteile auf Steigungen mühelos zu transportieren. Insbesondere unsere Bediener sind vom C-5 begeistert“, fügt Kevin Cooper von Terex Trucks Motherwell in Schottland hinzu. „Die Kabine ist geräumig, leicht zugänglich und solide konstruiert. Der gefederte Fahrersitz ermöglicht sanftes und bequemes Fahren. Unsere Bediener loben den Stapler als stabil und gleichzeitig, selbst bei unebenen Böden, reibungslos zu bedienen und zu steuern”.

Sonderausstattung (IFOY Test-Gerät)

  • Vollkabine
  • On-Demand-Cooling: Bedarfskühlung mit Kühlerreinhaltung
  • Fahrleuchtenpaket und Radio/Multimedia-Vorbereitung
  • LED Arbeitsscheinwerfer
  • InfoLink Advantage Modul
  • Griff mit integrierter Hupentaste an der B-Säule