CHIP-DESIGN – Taiwan SRI und TU Prag gründen Ausbildungsinstitut 

Das Taiwan Semiconductor Research Institute (TSRI) und die Technische Universität Prag (CTU) gründen eine gemeinsame Ausbildungsstätte für Chip-Design für internationale Fachkräfte in Prag. Damit sollen in den nächsten fünf Jahren 500 CTU-Studenten in Chip-Design ausgebildet werden. Die Kooperation sichert das herausragende Halbleiter-Knowhow Taiwans international ab. Gleichzeitig wird so der Czech National Semiconductor Cluster gestärkt.   

Chips-Design - V. Petráček und H. Tuo-Hung (li.) haben heute zwei wichtige Dokumente unterzeichnet – ein Memorandum of Cooperation und vor allem ein Abkommen zur Einrichtung einer taiwanesischen Ausbildungsbasis für internationale Fachkräfte in der Chipentwicklung (IC). (Foto: CTU Prag)
Chip-Design – V. Petráček und H. Tuo-Hung (li.) haben heute zwei wichtige Dokumente unterzeichnet – ein Memorandum of Cooperation und vor allem ein Abkommen zur Einrichtung einer taiwanesischen Ausbildungsbasis für internationale Fachkräfte in der Chipentwicklung (IC). (Foto: CTU Prag)

Vojtěch Petráček, Rektor der Tschechischen Technischen Universität Prag (CTU), und Hou Tuo-Hung, Generaldirektor des Taiwan Semiconductor Research Institute (TSRI), vereinbarten heute eine Kooperation der beiden Universitäten. Diese beinhaltet auch eine Vereinbarung zur Gründung einer taiwanesischen Ausbildungsstätte für internationale Fachkräfte in der Chipentwicklung in Prag. Im Rahmen der Kooperation sollen mehr als 500 CTU-Studenten in Chip-Design ausgebildet werden. Gleichzeitig wollen beide Institute Forschungskooperationen mit anderen, ausgewählten europäischen Universitäten fördern. Taiwan will damit seine führende Position in der Halbleiterindustrie durch diese internationale Initiative weiter ausbauen, wobei die CTU die erste überseeischer Partnerin des TSRI ist. Vor dem Hintergrund der permanenten Bedrohung durch die benachbarte VR China, wird auch diese Weise auch das führende Knowhow der Taiwanesen internationale abgesichert.

Chip-Design – Stärkung des Czech National Semiconductor Clusters

„Das Taiwan Semiconductor Research Institute (TSRI) ist eines der weltweit renommiertesten Forschungsinstitute für die Erforschung und Entwicklung von Halbleitertechnologien. Wir gratulieren dem TSRI und der CTU Prag zu dieser neuen Chip-Design Ausbildungsstätte, die junge Menschen für die Entwicklung und das Design von Chips fit macht”, freut sich Frank Bösenberg, Geschäftsführer des Silicon Saxony gegenüber den Medien. Denn diese Kooperation stärke außerdem den Czech National Semiconductor Cluster (CNSC) erheblich und damit auch von Silicon Europe. “Die Entwicklung von Fachkräften ist eine wichtige Säule für die europäische Halbleiterindustrie, besonders im Bereich IC-Design besteht dabei großes Potenzial“, so F. Bösenberg abschließend.

Das Taiwan SRI in Kürze

Das Taiwan Semiconductor Research Institute (TSRI) ist eine Forschungseinrichtung in Taiwan, die sich auf die Entwicklung und Innovation von Halbleitertechnologien spezialisiert hat. Es ist Teil der National Applied Research Laboratories (NARLabs), einer Organisation, die verschiedene Forschungseinrichtungen in Taiwan unter ihrem Dach vereint. Die Hauptaufgaben des TSRI sind Forschung und Entwicklung, die Zusammenarbeit mit der Industrie und die Ausbildung sowie Talentförderung. Und last but not least fördert das Taiwan SRI die internationale Zusammenarbeit zwischen Taiwan und der Welt.

TSRI – Führend in der Halbleiterforschung

Chip-Design – Taipeh, die Hauptstadt Taiwans, ist eines der Zentren der weltweiten Halbleiter-Industrie (Foto: M. Hermsdorf / www.pixelio.de)
Chip-Design – Taipeh, die Hauptstadt Taiwans, ist eines der Zentren der weltweiten Halbleiter-Industrie (Foto: M. Hermsdorf / www.pixelio.de)

Das TSRI arbeitet hierbei etwa an der Entwicklung fortschrittlicher Technologien im Halbleiterbereich und Chip-Design. Dazu gehören Materialwissenschaften, Prozessentwicklung sowie Design und Herstellung integrierter Schaltkreise. Gleichzeitig arbeitet das Institut eng mit der Halbleiterindustrie in Taiwan zusammen. So finden die Forschungsergebnisse der taiwanesischen Wissensschmiede den direkten und sicheren Weg in praktische Anwendungen und stärken so die Industrie Taiwans. Das TSRI engagiert sich aber auch in der Ausbildung und Förderung von Fachkräften für die Halbleiterindustrie. Es bietet beispielsweise Schulungen und Programme an, die darauf abzielen, die Fähigkeiten von Wissenschaftlern, Ingenieuren und Technikern zu erweitern. Und last but not least ist das Institut auch an internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten beteiligt, um mit globalen Trends Schritt zu halten und internationale Partnerschaften zu fördern. Insgesamt spielt das TSRI somit eine wichtige Rolle bei der Förderung der technologischen Entwicklung und der Wettbewerbsfähigkeit Taiwans auf dem globalen Halbleitermarkt.

Czech National Semionductor Cluster in Kürze

Der Czech National Semiconductor Cluster ist in der Region Zlín (Tschechien) angesiedelt und eine Initiative, die Experten und Akteure in der tschechischen Halbleiter-Wertschöpfungskette zusammenbringt. Ihr Präsident ist derzeit Stanislav Cerny. Der Cluster verbindet dabei führende tschechische Akademieinstitute, Unternehmen, Start-ups und regionale Innovationszentren. Er ist in das Netzwerk der EU-Cluster und die neue EU Semiconductor Regions Alliance für den EU ChipsAct integriert. Besonders stark ist der Cluster im Bereich IP-Design aufgestellt und verfügt über das stärkste EU RISC V-Ökosystem in Brno, einschließlich der Entwicklung von EDA-Tools. Mit einer Produktion von über drei Millionen Wafern und drei Milliarden Chips bildet die Region Zlín zusammen mit Südmähren das tschechische Silicon Valley.

Silicon Saxony in Kürze

Silicon Saxony ist mit 500 Mitgliedern das größte Hightechnetzwerk Sachsens und eines der größten Mikroelektronik- und IT-Cluster Deutschlands sowie Europas. Als eigenfinanzierter Verein verbindet Silicon Saxony seit seiner Gründung im Jahr 2000 Hersteller, Zulieferer, Dienstleister, Hochschulen/Universitäten, Forschungsinstitute, öffentliche Einrichtungen sowie branchenrelevante Startups am Wirtschaftsstandort Sachsen und darüber hinaus. Übergeordnete Ziele der Netzwerkarbeit sind u.a. der Ausbau sowie die Stärkung des führenden Mikroelektronikstandortes Europas als auch das Vorantreiben der parallel verlaufenden Entwicklung hin zu einem Softwareland Sachsen. 

cwut.cz | tsri.org.tw | semicz.cz | silicon-saxony.de

Verwandte Themen

(Mehr als 70 Stories rund um Jobs, Ausbildung und Arbeitsmarkt finden Interessenten in unserer Rubrik JOBS+BUSINESS auf blogistic.net)

(Mehr zur HJS MEDIA WORLD finden Sie hier unter hjs-media-world.at)