BYD ECB18C

BYD ECB 18 C | Foto: BYD

BYD ECB 18 C | Foto: BYD
BYD ECB 18 C | Foto: BYD

Der BYD ECB18C ist ein 3-Rad-Gabelstapler, angetrieben von einer Eisenphosphat -Batterie mit 80 Volt, Drehstromtechnik.

Vorteile auf einen Blick:

  • Schnellladung der Batterie in einer Stunde möglich
  • Kein Memory-Effekt
  • Zwischenladungen um die Einsatzzeit zu verlängern
  • Komfortmerkmale wie Fingerspitzenbedienung , voll gefederter Sitz , Freisichtmast
  • Große Beinfreiheit
  • Niedriger Geräuschpegel

www.bydforklift.com

PDF Datenblatt BYD ECB18C runterladen

Testbericht

Die Stapler, die der chinesischen Hersteller BYD für den anspruchsvollen europäischen Markt entwickelt, sind deutlich weiterentwickelt, die der asiatischen Konkurrenz. So sind die „europäischen Chinesen“ durchweg ausgestattet mit Doppelantriebsmotoren für zusätzliche Manövrierfähigkeit und wartungsfreien Ölbad- anstelle von Trommelbremsen. BYD bietet den ECB 18C in einer Basisversion und als Komfort-Variante an. Der Unterschied liegt vor allem in der Bedienung: Die Basisversion ist ausgestattet mit einem mechanischen Hebel, die Komfort-Variante bietet einen elektrohydraulischen Hebel sowie einen luxuriösen Grammer-Sitz.

Der BYD ist optisch ansprechend. Er verfügt über ein helles, modernes im hellen Farbdisplay, das von BYD selbst produziert wird. Die ausgewählten Einstellungen und der Grad der Batterieentladung sind gut lesbar. Die Armlehne ist auf die Sitzposition des Fahrers einstellbar. Nützliche Minihebel machen die Mastbedienung äußerst einfach und die Genauigkeit der Mastbedienung ist gut. Beim Duplex-Mast im IFOY Test ist die Sicht auf die Gabelspitzen gut, gleiches gilt für die Rundumsicht. Die Mastdämpfung am Boden ist vorhanden. Bemerkenswert ist die Kompaktheit des Staplers, die den Fahrer in keiner Weise einschränkt. Bein- und Fußraum sind großzügig ausgelegt. In der gesamten Verarbeitung ist dieser BYD seinen chinesischen Konkurrenten weit voraus.

Auch die Software-Einstellungen des Staplers wurden an europäische Standards angepasst, was eine äußerst feinfühlige Handhabung ermöglicht. Über das Displaymenü kann der Fahrer außerdem zwischen drei Betriebsarten wählen: H (High), M (Medium) und L (Low).
In „High“ beschleunigt der Stapler stark und die 80-Volt Batterie macht sich in dem kompakten Fahrzeug deutlich bemerkbar. Die Lenkung ist sehr vorhersehbar, könnte jedoch bei der Leerfahrt etwas ruhiger sein. Andere Reifen wären diesbezüglich ebenfalls empfehlenswert. Kraft und Einstellung des Kurven-Kontrollsystems wurden im Vergleich zur ersten Ausgabe des BYD-Staplers deutlich verbessert. Darüber hinaus ist die Anwendung des Staplers vorhersehbar und einfach. Nach dem Urteil des Test-Teams lässt sich der BYD im Medium-Modus am besten handhaben.

Die von BYD ebenfalls selbst hergestellte Lithium-Eisenphosphat Batterien sind entwickelt worden, um möglichst geringe Betriebskosten zu gewährleisten. Die Batterie kann rasch geladen werden und hält nach Angaben des Herstellers ein Staplerleben lang. Selbst nach zehn Jahren Betriebsdauer garantiert BYD immer noch eine Kapazität von 65 Prozent. Darüber hinaus ist die Batterie vollständig wartungsfrei und kann überall aufgeladen werden – ohne die Notwendigkeit einer teuren Ladestation oder Ersatzbatterien.

Trotz seiner Leistungsstärke ist der Energieverbrauch niedriger als der Testdurchschnitt. Außerdem kann der Fahrer dank unterschiedlicher Fahrmodi den Energieverbrauch beeinflussen und damit zusätzlich Energie sparen. Weiteres Energiesparpotenzial ließe sich durch eine vollelektrische Lenkung oder durch eine automatische Abschaltung der Lenkungspumpe im Standbetrieb realisieren.

Ein Batteriewechsel, um einen Tageseinsatz zu schaffen, ist sogar im Mehrschicht Einsatz nicht mehr notwendig. Es genügt, den Stapler an das Ladegerät anzuschließen, am besten in jeder Pause, was schnell und einfach über die Seitentür am Stapler funktioniert. Die Batterie hat keinen Memory-Effekt und kann unabhängig vom Ladezustand jederzeit aufgeladen werden. Verschiedene Tests, die vor allem dem sicheren Einsatz der Batterie gewährleisten sollen, durchsteht der BYD mit seiner Eisenphosphat-Technologie glänzend.

Die Testmessungen zeigen, dass der BYD im stärksten Modus fast fünf Stunden lang läuft und damit spielend die nächste lange Pause schafft, in der die Batterie fast vollständig wieder geladen werden kann. Wer den M-Modus wählt schafft eine praktische Fahrzeit von knapp sechs Stunden.

IFOY Testfazit:

Mit dem ECB18C bringt BYD einen angenehmen Stapler auf dem Markt, der die Konkurrenz mit den europäischen Marken nicht scheuen braucht. In Sachen Batterie-Technologie bietet BYD sogar einen erheblichen Mehrwert. Die Batterie ist schnell, beliebig oft und ohne Memory-Effekt wieder aufladbar und ermöglicht damit sogar einen Drei-Schicht-Betrieb. Es genügt, den Stapler in jeder Pause aufzuladen.

IFOY Innovation Check

Marktrelevanz: Die Gabelstaplerreihe BYD ECB18C wird elektrisch angetrieben, hat eine Tragfähigkeit von 1,8 t und eine Hubhöhe bis 6,0 m. Der elektrische Antrieb gewinnt in den Zeiten der Verschärfung von Abgasnormen an Bedeutung. Im Hallenbetrieb sind solche Gabelstapler sogar vorgeschrieben. Aus diesen Gründen wird ein größerer Kundenkreis angesprochen. Eine signifikante technische Verbesserung macht sich an der Zufriedenheit einer Vielzahl der Kunden deutlich bemerkbar. BYD ECB18C stellt eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer Eisenphosphatkathode vor, die zu einem flexibleren Betrieb, einem besseren Geräteausnutzungsgrad sowie zu einer höheren Umweltverträglichkeit führen soll. Die Relevanz dieser Entwicklung kann als sehr hoch eingestuft werden, da die Innovation allen Kunden Vorteile bietet.

Kundensicht: Lithium-Ionen-Batterien haben gegenüber Blei-Batterien viele Vorteile, die den Kunden eine höhere Flexibilität ermöglichen. Ein fehlender „Memory-Effekt“ in Kombination mit Schnellladefähigkeit ermöglicht es den Betreibern die Stapler in Betriebspausen zu laden, ohne dass die Batterie dadurch starke Abnutzungseffekte zeigt. Vor allem im Schichtbetrieb können dadurch zusätzliche Batterien im Batterienpool eingespart und der Raumbedarf für die Ladestation verkleinert werden. Die Batterie kann gleichzeitig stärker entladen und deutlich effizienter aufgeladen werden. Zusätzlich wird beim Bremsen erzeugte Energie von der Batterie besser aufgenommen. Das führt dazu, dass der Kunde mit geringerem energieverbrauch und somit geringeren Betriebskosten rechnen kann.

Neben allen Vorteilen der Lithium-Ionen-Technologie hat die Verwendung des Eisenphosphats als Kathodenmaterial deutliche Vorzüge. Die Batterie hat eine höhere Leistungsdichte, was vor allem bei Flurförderzeugen positive Effekte hat. Die Batterie zeigt in Laborversuchen eine höhere Lebensdauer und bessere Betriebssicherheit. Durch eine Niedertemperaturbeständigkeit im Bereich von bis zu -40° C ist zudem ein längerer Kühlhauseinsatz möglich. Der Verzicht auf Kobalt und der geringere Lithiumbedarf machen diese Batterie umweltfreundlicher und die Entsorgung günstiger.
Der Hersteller bietet eine 8-jährige Garantie (entspricht der Abschreibungsdauer des Staplers) auf die Batterie, wobei die tatsächliche Lebensdauer höher ausfallen kann. Somit übersteigt die Lebenserwartung der Eisenphosphat-Batterien die Lebenserwartung der konventionellen Blei-Batterien deutlich und macht eine spätere Anschaffung einer Ersatzbatterie überflüssig. Insgesamt kann je nach Einsatzbedingungen mit einer Amortisation innerhalb weniger Jahren gerechnet werden.

Neuheits-/Innovationsgrad: Lithium-Ionen-Batterien kommen im PKW-Bereich und in der Unterhaltungselektronik zum Einsatz und gehören dort zum Stand der Technik. Verwendung des Eisenphosphats als Kathodenmaterial stellt eine deutliche Innovation in diesem Bereich dar und hilft die Nachteile der sonst üblichen Lithium-Ionen-Batterie mit Lithium-Kobalt-Kathoden in Bereichen Sicherheit, Belastbarkeit und Langlebigkeit zu umgehen. Eine Verwendung bei Gabelstaplern stellt eine Innovation dar.

Funktionalität/Art der Umsetzung: BYD ECB18C ist eine Neuentwicklung, welche die Vorteile der Lithium-Ionen-technologie für den Endnutzer zugänglich macht und dabei weitere Vorzüge bezüglich der Sicherheit und Umweltverträglichkeit liefert.

Innovationen

  • Betrieben mit Eisen-Phosphat-Akku, energiesparend und umweltfreundlich
  • Seitliches Batterieladen Standard, ermöglicht schnelle Aufladung und Zwischenladungen
  • Vollständig versiegelte Batterie, gesamte Lebensdauer wartungsfrei

Hauptziele der Entwicklung

  • Betrieben mit Eisen-Phosphat-Akku, energiesparend und umweltfreundlich
  • Seitliches Batterieladen Standard, ermöglicht schnelle Aufladung und Zwischenladungen
  • Bessere Leistungen in hohen und niedrigen Temperaturen
  • Die beste Option für Kühlhauseinsatz
  • Ultra-Safe-Technologie
  • Aufgrund der hohen Entladungseffizienz ist die Eisen-Phosphat-Batterie für alle Arten von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten geeignet

Kundennutzen

  • Zeitersparnis (keine Notwendigkeit die Batterie zu wechseln und keine Notwendigkeit die Flüssigkeitstände zu überprüfen)
  • Energiekosteneinsparungen
  • Einsparungen bei den Betriebskosten durch eine extrem lange Akkulaufzeit (65% SOC nach 8 Jahren 10.000 Stunden Gewährleistung)
  • Lagerplatzersparnis – keine Notwendigkeit für spezielle Ladebereich
  • Fahrerkomfort – durch ultra schnelle Ladung besteht keine Notwendigkeit die Batterie zu wechseln

Sonderausstattung (IFOY Test-Gerät)

  • Blitzleuchte
  • 4. Hydraulikkreis inklusive Schlauchverlegung für die schnelle Montage von Anbaugeräten