Home » BUSINESS+LOGISTIC

Kategorie: BUSINESS+LOGISTIC

Hafen Lüttich – Logistikregion im Dornröschenschlaf

Die gesamt-europäische Dimension des Lütticher Binnenhafens wird erst klar, wenn man mit dem Finger auf einer Straßenkarte von der Nordsee bis nach Wien reist. Dabei macht es Sinn, einmal eingetretene Pfade zu verlassen und die europäischen Warenströme in Systemen zu denken. So könnte die Integration Europas endlich auch einmal aus der Logistik-Warte betrachtet werden. Ein Bericht von Herbert Joka

Hafen Lüttich
Hafen Lüttich: Logistikalternative im Zentrum der Stahlregion. | Foto: SOMEF

read more

240 Tonnen geballte Hubkraft

Seit August 2015 ist das neue, flexibel bewegbare und universell einsetzbare Kran-Kraftbündel im Hafen Freudenau in Betrieb. Seither sorgt der Kran für 48 Meter Hub, höhere Umschlagskapazitäten und mehr Wettbewerbsfähigkeit.

Kran Hafen Wien - Foto: Eva Kelety
240 Tonnen Kran: Mit 48 Hubhöhe und seiner Flexibilität sorgt das Gerät seit 2015 für mehr Wettbewerbsfähigkeit im österreichischen Binnenhafen-Konzert. | Foto: Eva Kelety

read more

Wenn Grenzen verschwinden

Das Smartphone war technisch das, was Industrie 4.0 heute im strategischen Bereich ist: eine Revolution. Denn beide Megatrends sprengen Grenzen und stellen die etablierte Business-Welt auf den Kopf. Für die Industrie bedeuten beide allerdings große Herausforderungen. Denn es ist nicht einfach, flexible und dauerhaft brauchbare Lösungen für eine volatile Welt zu entwickeln. Wem es jedoch gelingt, der gewinnt. Ein Bericht von CR Hans-Joachim Schlobach

Stoppuhr - Foto: BillionPhotos.com, Fotolia
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben: Nur Industrien, welche sich den Herausforderungen der „Industriellen Revolution“ stellen und auch ihre Produktentwicklungen am Wandel ausrichten, werden daher die Nase vorne haben. | Foto: BillionPhotos.com, Fotolia

read more

„Wir ändern gerade die Regeln im Markt für mobile Geräte.“

Bryan Boatner, Direktor ID Product Marketing bei Cognex, im Gespräch mit blogistic.net über Industrie 4.0, Smartphones zur mobilen Datenerfassung, praxistaugliche Lösungen und Sicherheit im Unternehmen.

Bryan Boatner, Direktor ID Product Marketing bei Cognex
B. Boatner: „Die möglichst nahtlose Einbindung unserer Systeme auf Werksebene hat für Cognex von jeher eine große Rolle gespielt. Das kommt uns mit Industrie 4.0 jetzt zugute.“ | Foto: Cognex

read more

ecoplus Investorenservice: Web-Plattform für Betriebsstandorte in NÖ

Mit der Plattform www.standort-noe.at unterstützt ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, Unternehmen bei ihren Ansiedlungs- oder Erweiterungsprojekten. Sie können sich jetzt einfach per Mausklick einen Überblick über Standorte und Fördermöglichkeiten in Niederösterreich verschaffen.

ecoplus standort-noe.at Karte
Per Mausklick zum neuen Standort in NÖ | Grafik: ecoplus

read more

ILL – Trimodales Logistikzentrum im Hafen von Giurgiu

Industrie-Logistik-Linz (ILL) mit ihrer rumänischen Tochterfirma ILR Logistica Romania errichtet gemeinsam mit rumänischen Projektpartnern und mit Unterstützung der Europäischen Union ein witterungsunabhängiges trimodales Logistikzentrum im Hafen von Giurgiu.

ILL - Trimodales Logistikzentrum im Hafen von Giurgiu
ILL-Projekt in Giurgiu wird die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in der Giurgiu-Bukarest-Russe-Region voran bringen. | Foto: ILL

read more

Neuer Schwung für horizontale Lagerung

Das Horizontal-Karussell von Kardex Remstar ist ein automatisiertes Lager- und Bereitstellungssystem für Anwendungen mit hoher Zugriffsleistung in Produktion und Distribution. Nach dem Redesign im Sommer soll das System noch flexibler und skalierbarer sein.

Horizontal-Karussell von Kardex Remstar
Horizontal-Karussell: Nach dem Prinzip „Weniger ist mehr“ wurden das Träger- und Fachbodendesign des Horizontal-Karussells überarbeitet. | Foto: Kardex

read more

Ausfahrbare Masten auf kompaktem Gestell

Im vergangenen Sommer hat Toyota Material Handling seine Produktpalette im Bereich der Elektro-Hochhubwagen, die BT Staxio P- und W-Serie, erweitert: SPE120XR, SPE120XRD und der SWE120XR. Sie punkten mit ausfahrbaren Masten und kompakten Fahrgestellen.

Toyota BT Staxio
BT Staxio: Die einfache Bedienung ist durch die im Griff integrierten Steuerelemente ergonomisch gelöst. | Foto: Toyota MH

read more

Die Macht des Scheiterns positiv nutzen

Im Juli 2015 übernahm Dr. Alexander Bünz die Geschäftsführung des renommierten Intralogistik-Herstellers Expresso in Deutschland. Seitdem verblüfft er Mitarbeiter und Wettbewerber immer wieder mit unkonventionellen Ideen. Gegenüber BLOGISTIC.NET äußerte er sich zum ersten Mal öffentlich über sein Bild vom Wettbewerb, seine strategischen Ansätze für die Produktentwicklung und die zukünftige Positionierung des Unternehmens.

Intralogistik-Hersteller Expresso
Damit der Lernprozess und das Umdenken Früchte tragen können, reicht es nicht aus, nur von der Bedeutung einer Fehlerkultur zu sprechen, um es dann den Führungskräften zu überlassen, die eigenen Mitarbeiter dafür zu sensibilisieren. | Foto: Expresso

read more