BITO – Intelligente Lagerlösungen für den E-Commerce

Der deutsche Spezialist für BITO-Lagertechnik präsentiert auf der LogiMAT 2018 in Stuttgart die neuesten Produktinnovationen. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr bei intelligenten Lagerlösungen für E-Commerce und Logistik.

LEO Locative

Seit Markteinführung hat sich das Fahrerlose Transportsystem LEO Locative als Transporter für Behälter und Kartonagen im Praxiseinsatz bereits vielfach bewährt. Es überzeugt die Anwender verschiedenster Branchen durch seine einfache Funktionsweise und die niedrigen Kosten. Das fahrerlose Transportsystem lässt sich auch mit durchschnittlichen technischen Kenntnissen in Betrieb zu nehmen, funktioniert akkubetrieben und ohne W-LAN, WiFi und IT. Auch im Online-Handel ist der kleine fahrerlose Behältertransporter im Retourenbereich oder im Bereich des mehrstufigen Kommissionierens eine große Hilfe. Auf der LogiMAT 2018 werden die neuesten Highlights rund um LEO Locative zu sehen sein – und als innovative Neuerung fährt der Prototyp mit dezentraler Steuerung auf dem Messestand seine Runden.

Fachbodenregale

Der Einsatz von Fachbodenregalen ist gerade auch bei der Lagereinrichtung im Bereich E-Commerce ein wesentlicher Bestandteil. Neu zur LogiMAT 2018 präsentiert Bito-Lagertechnik als weiteres Zubehör gelbe Fachteiler aus Kunststoff – zum flexiblen Unterteilen der Fachböden: Mit dem Einsatz der Fachtrenner entstehen übersichtliche Fächer innerhalb des Fachbodenregals, die die Lagerfläche des Fachbodens optimal nutzbar bzw. ungenutzte Fläche wieder verfügbar machen. Sie sind stufenlos positionierbar und lassen sich problemlos verschieben. Eine effektive Arbeitserleichterung für viele Arbeitsschritte bei Lagerhaltung und Kommissionierung im eCommerce – und vor allem auch im Retourenbereich eine sinnvolle erleichternde, platz- und zeitsparende Sortierhilfe.

Behälter für E-Commerce

Auch im Lebensmittelhandel wird der Einkauf im Internet immer populärer. Der Kunde bestellt die Lebensmittel und bekommt sie kurze Zeit später ins Haus geliefert oder holt sie am Einkaufsmarkt fertig konfektioniert ab. Neues Zubehör für die Behälterserien MB, XL und KLT sind Tütenleisten. Mit den praktischen Einsätzen lassen sich Plastik- oder Papiertaschen und Stoffbeutel für die Kommissionierung vorspannen, anschließend direkt und ohne umpacken sicher in den Behältern zum Kunden transportieren und bei der Auslieferung schnell an ihn übergeben.

Mehrwegbehälter

Die mit Deckel und Plomben verschließbaren Mehrwegbehälter MB oder Klappbehälter EQ werden von Kunden bevorzugt auch für die gesicherte Lagerung und den Transport hochschützenswerter Waren verwendet. Um den Transport noch sicherer zu machen, hat Lagertechnik zu dessen Überwachung die App “Seal+Track” entwickelt. Der Versender scannt über die App auf dem Smartphone die mit Barcode verschlüsselte Plombe ein und sendet den Code ebenfalls via App an den Empfänger weiter, um so beim Empfang der Ware ganz einfach festzustellen, ob Manipulationsversuche an der Plombe stattgefunden haben. Ein wichtiger Sicherheitsaspekt auch im Onlinehandel und E-Commerce. Zur LogiMAT 2018 kommt die überarbeitete Version der erfolgreichen App mit neuen Funktionen und weiteren Verbesserungen: die Seal+Track 2.0.

Behälterkonfigurator

Auf der diesjährigen Messe zeigt der Lagertechnikspezialist erstmals den neuen Behälterkonfigurator zur Konfiguration kundenindividueller Behälterlösungen. Welche Farbe soll der Behälter haben? Welches passende Zubehör braucht der Anwender? Wo soll das Logo positioniert werden? Der Konfigurator ermöglicht eine State-of-the-art 3D-Konfiguration mit ansprechender visuellen Darstellung auch im 360 °- Modus und der Kunde kann mit dieser anwenderfreundlichen Lösung seinen Behälter individuell, schnell und effizient konfigurieren und direkt bestellen.

C-Teile-Behälter

Ebenfalls neu zur LogiMAT 2018 ist der Sunflower-Compound SFC C-Teile-Behälter, eine Innovation auf dem Behältermarkt. Sonnenblumenschalen als Füll- und Verstärkungsstoff in Kunststoffen – nach intensiver Testphase wird BITO-Lagertechnik nun die Behälter für C-Teile auch mit einem neuen, aus den Fasern von Sonnenblumenschalen basierendem Füllstoff herstellen: Das Kunststoffkomposit hat hervorragende Verarbeitungseigenschaften, eine hohe Steifigkeit und Schlagzähigkeit. Für die Herstellung des Materials werden keine Nahrungsmittel verwendet und für die Gewinnung sind keine zusätzlichen Anbauflächen erforderlich, denn die Sonnenblumenschalen sind ein Nebenprodukt der Sonnenblumenkern-Produktion. Vielmehr lässt sich bei der Produktion viel Energie einsparen und durch die Verwendung des Materials der „CO2-Fußabruck“ verringern. Ein umweltbewusster, nachhaltiger Meilenstein im Bereich der Behälterproduktion.
bito.com