AT&S – Erlebniswelt jetzt für Publikum geöffnet

Nach einer dreijährigen Konzeptions- und Entwicklungsphase hat der steirische Hightech-Konzern AT&S die “Erlebniswelt Wirtschaft” mit der Neueröffnung seiner eigenen “Erlebniswelt” erweitert. Ab Jänner 2024 können sich Interessierte ganz in die Welt der Leiterplatten und IC-Substrate des Konzerns vertiefen. Damit will AT&S an seinem Hauptsitz in Leoben vor allem Jugendlichen, Studenten, Berufsein- und -umsteigern sowie Technikinteressierten die weite Welt der Mikroelektronik näherbringen. Die Erlebniswelt kann online gebucht und virtuell besucht werden.  

AT&S – Die Erlebniswelt in Leoben ist eröffnet. (v.l. Ch. Ludwig, A. Gerstenmayer, E. Schrempf; Foto: GEOPHO / RS MEDIA WORLD archive)
AT&S – Die Erlebniswelt in Leoben ist eröffnet. (v.l. Ch. Ludwig, A. Gerstenmayer, E. Schrempf; Foto: GEOPHO / RS MEDIA WORLD archive)

Es gibt faktisch keinen Bereich der Elektronik und Elektrotechnik, wo nicht irgendeine Komponente des steirischen Hightech-Konzerns verbaut ist. Das Spektrum reicht dabei von der Raumfahrttechnik über den gesamten Automotive-Bereich bis hin zur Logistik-Automatisation usw. Und Smartphones wären ohne AT&S-Technologie faktisch nicht zu betreiben.  

AT&S – Erlebniswelt steigert Akzeptanz 

Diese Welt der Mikroelektronik will der Hightech-Konzern mit Sitz in Leoben nun Interessierten auf spielerische und stylische Art und Weise näherbringen. Denn mit seiner interaktiven AT&S-Erlebniswelt erweitert sich nun die steirische „Erlebniswelt Wirtschaft“ um ein weiteres Highlight. Die gestrige Neueröffnung beim führenden Anbieter von High-End-Leiterplatten und IC-Substraten gilt dabei als ein wichtiger Schritt für dieses steirische Leitprojekt “Wirtschaft”. Ab Januar 2024 macht das Unternehmen nämlich bei geführten Touren interessierten Besucher:innen die Welt der Mikroelektronik schmackhaft und wohl auch ein Stückweit vertrauter. Das ist nötig vor dem Hintergrund der digitalen Transformation der Wirtschaft, die letztendlich auch eine Transformation der Gesellschaft zur Folge hat. Und da die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung der Welt auch für den Wirtschaftsstandort Österreich unabdingbar ist, soll die neue Erlebniswelt mit allen Sinnen erlebbar machen, womit die Menschen täglich konfrontiert sind. So eine Initiative ist daher gut dafür geeignet, die Akzeptanz für digitale Prozesse zu erhöhen. Interessierte erwarten hierbei viele multimediale Elemente, unter anderem ein 3D-Kino, ein interaktives Schichtmodell einer Leiterplatte und LED-Leiterbahnen. 

WERBUNG

In drei Jahren realisiert 

Nach dreijähriger Konzeptions- und Entwicklungsphase ist die neue interaktive Erlebnistour von AT&S ein starkes Statement der Erlebniswelt Wirtschaft. Interessierte haben die Möglichkeit, den steirischen Technologiekonzern hautnah und mit allen Sinnen zu erleben. Die neue Tour ergänzt die schon bestehende Bandbreite an 50 teilnehmenden Unternehmen, die sich von Klein- und Mittelunternehmen bis hin zu Leitbetrieben und Weltmarktführern in der ganzen Steiermark erstreckt. „Wir sind stolz darauf, mit unseren Partner:innen und der AT&S Erlebniswelt ab heute eine multimediale Entdeckungsreise anbieten zu können“, freut sich AT&S CEO Andreas Gerstenmayer gegenüber den Medien und geladenen Eröffnungsgästen und weiter: „Unsere Technik ist für viele Bereiche des täglichen Lebens unverzichtbar, aber meist unsichtbar in Komponenten eingebaut. Mit der Erlebniswelt können wir unsere hochkomplexe Technologie sichtbar, spürbar und erlebbar machen. Unsere Innovationen helfen, Menschen zu verbinden, zu unterstützen, zu schützen und die Green Transformation voranzutreiben.” 

AT&S - Die Welt der Mikroelektronik will der Hightech-Konzern Jugendlichen und anderen Interessierten auf spielerische und stylische Art und Weise näherbringen. (Foto: RS MEDIA WORLD archive)
AT&S – Die Welt der Mikroelektronik will der Hightech-Konzern Jugendlichen und anderen Interessierten auf spielerische und stylische Art und Weise näherbringen. (Foto: RS MEDIA WORLD archive)

Multimediale Entdeckungsreise bei AT&S 

Doch gehen wir etwas ins Detail, denn in der Erlebniswelt in Leoben können Besucher:innen virtuell die weltweiten AT&S-Standorte ansteuern, die Hightech-Produkte des Unternehmens kennenlernen und viele der internationalen Mitarbeiter:innen aus 68 Nationen „treffen“. Und wer sich für einen Job im Konzern interessiert, der kann hier sogar ein eingerichtetes Jobportal mit umfassenden Karrieremöglichkeiten nutzen. Als Highlight bietet die Erlebniswelt ein 3D-Kino mit einem simulierten Flug durch eine Leiterplatte. Mit diesen Eindrücken starten die Präsentationen und die Line Tours – geführte Touren durch die Fertigungsabteilungen. 

CIS übernimmt die Vermittlerrolle 

Die zentrale Vermittlerrolle zwischen Unternehmen und Kreativwirtschaft übernimmt in diesem Projekt die Creative Industries Styria. Sie sorgt für den hohen Qualitätsstandard der Touren. Bei der Umsetzung ihrer neuen Erlebniswelt setzte AT&S auf die Expertise von look! design – Agentur für Visuelle Kommunikation, Raum & Szenografie – und Ars Electronica Futurelab, ein Labor und Atelier für Systeme der Zukunft, die beide federführend an der AT&S-Erlebniswelt beteiligt sind. „Unsere interaktiven Stationen geben Besucher:innen die Möglichkeit analog & digital in die High-Tech-Welt von AT&S einzutauchen. Die Umsetzung der Erlebniswelt war eine spannende gemeinsame Reise, geprägt von einer hervorragenden Zusammenarbeit mit AT&S und dem Ars Electronica Futurelab und vielen smarten Themen, die jetzt erlebbar sind“, sagt Stefanie Schöffmann, CEO von look! design. Gerfried Stocker, CEO des Ars Electronica Futurelab: „Die gelungene Integration der medienkünstlerischen Gestaltung in die Architektur des Gebäudes und seiner Innenräume ebenso wie die Interaktion mit den Menschen sind ein perfektes Symbol für die allgegenwärtige und weitreichende Durchdringung unserer Lebenswelten mit digitaler Technologie und für die vielfältigen Möglichkeiten, die uns daraus erwachsen.“ 

AT&S Austria in Kürze  

AT&S – Es gibt faktisch keinen Bereich der Elektronik und Elektrotechnik, in dem nicht mindestens eine Komponente des steirischen Hightechkonzerns steckt. (Foto: RS MEDIA WORLD archive)
AT&S – Es gibt faktisch keinen Bereich der Elektronik und Elektrotechnik, in dem nicht mindestens eine Komponente des steirischen Hightechkonzerns steckt. (Foto: RS MEDIA WORLD archive)

AT&S ist ein weltweit führender Hersteller von hochwertigen IC-Substraten und Leiterplatten sowie Entwickler zukunftsweisender Verbindungstechnologien für die Kernbereiche “Mobile Endgeräte”, “Automotive & Aerospace”, “Industrial”, “Medical und Hochleistungsprozessoren” für VR- und KI-Anwendungen. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 14.000 Mitarbeiter:innen. 

Der steirische Top-Konzern verfügt über eine globale Präsenz mit Produktionsstandorten in Österreich (Leoben, Fehring) sowie Werken in Indien (Nanjangud), China (Shanghai, Chongqing) und Korea (Ansan nahe Seoul). Eine neue High-End-Produktionsstätte für IC-Substrate wird derzeit in Kulim, Malaysia, errichtet. In Leoben wird ein europäisches Kompetenzzentrum mit angeschlossener Serienproduktion für IC-Substrat-Technologien gebaut. Beide Standorte nehmen 2024 die Produktion auf. 

Mit dem neuen Kompetenzzentrum entsteht in Leoben eine für Europa bisher einzigartige Entwicklungs- und Produktionsstätte für Verbindungstechnologien und Substrate im High-End-Bereich für Hochleistungs-Mikroprozessoren. In Summe wird dieses Leuchtturmprojekt der Region 700 neue Arbeitsplätze bringen. Aktuell läuft eine große Onboarding-Kampagne, um zu den 270 bereits rekrutierten Mitarbeiter:innen weitere 300 Fachkräfte für die Produktion zu gewinnen.

ats.net 

Verwandte Themen

(Rund 150 Meldungen aus dem Donauraum finden Interessenten auf blogistic.net in unserer Rubrik DANUBE+BUSINESS)

(Mehr als 160 technische Lösungen rund um Wirtschaft, Logistik und IT finden Interessenten in unserer Kategorie TECHNIK+LÖSUNGEN auf blogistic.net)

(Mehr zur HJS MEDIA WORLD finden Sie hier unter hjs-media-world.at)

WERBUNG