APS – Beutelverpackungssysteme die schützen

Zur LogiMAT 2018 in Stuttgart präsentiert Automated Packaging Systems (APS) die neueste Generation seiner Beutelverpackungssysteme. (Halle 4 / Stand D 51 und Eingang Ost E 71)

(Foto: APS)
Kommissionierung, Verpackung, Etikettierung, Frankierung – mit den neuen APS-Systemen nun in einem Arbeitsgang. (Foto: APS)

Die Beutelverpackungssysteme Autobag 500 und 550 wollen neue Maßstäbe in der halb- und vollautomatischen Beutelverpackung setzen. Denn sie bieten einen hohen Bedienkomfort gepaart mit hoher Bediensicherheit bei hoher Verpackungsgeschwindigkeit. Stillstandzeiten für den Wechsel des Beutelformats oder für die Wartung werden wesentlich minimiert. Neuartige Beutelführungen ermöglichen einen absolut störungsfreien Verpackungsvorgang.

Werbung

Verpackungslösungen für E-Commerce

In einem weiteren Schwerpunkt zeigt APS seine Verpackungslösungen für den E-Commerce und den Versandhandel. Die dafür entwickelten Systeme lassen sich einfach per Hand bestücken, können aber auch problemlos in vollautomatisch arbeitende Fulfillmentsysteme integriert werden. Die Fulfillment-Segmente Kommissionierung, Verpackung und Etikettierung/Frankierung können mit den neuen APS-Systemen nun in einem Arbeitsgang erledigt werden. Die AB 850S verarbeitet Versandtaschen mit einer vom Wettbewerb nicht lieferbaren Breite von bis zu 550 mm.

Empfindliches Gut

Für die Schutzverpackung empfindlicher Güter bei Transport und Lagerung zeigt APS sein weiter entwickeltes AirPouch FastWrap-System. Es produziert die patentierte Waben-Luftpolsterfolie jetzt in Breiten bis zu 800 mm. Ein Karton Folie ergibt 326 laufende Meter Luftpolsterfolie. Präsentiert werden die typischen Autobag Beutel-auf-Rolle in unterschiedlichsten Ausführungen sowie die vor UV-Strahlung oder elektrischer Aufladung schützenden Luftpolsterfolien.

autobag.de

Werbung

Werbung